Unser Lese-Tipp

Vincent Voss – Im Eis

Archive
Folgt uns auch auf

80 Jahre Donald Duck Band 1 – 4

Walt Disney
Lustiges Taschenbuch Sonderedition
80 Jahre Donald Duck 1-4

Comic, Egmont Ehapa, Berlin, April 2014, je 304 Seiten, je 8 Euro

Die Sonderedition anlässlich des 80. Geburtstags von Donald Duck enthält pro Band 10 bis 12 Stories, darunter insgesamt 12 kurze und längere Erstveröffentlichungen. Aufgrund der großen Anzahl der Geschichten beschränke ich mich auf die längeren Erstveröffentlichungen.

Band 1: Der Ruf der Wildnis führt Onkel Dagobert, Donald und seine Neffen nach Afrika zu Donalds Freund King. Der soll für Dagobert in einem Zoo die Hauptattraktion werden, um Klaas Klevers Riesenaffe Kong auszustechen. King hat aber eigene Pläne, in denen u.a. Kings Familie eine wichtige Rolle spielt.
Auf Kolumbus‘ Spuren
begibt sich Donald im Traum, als er als Donaldo für seinen Oheim neue Länder entdecken soll. Tatsächlich stößt er auf eine Insel mit Eingeborenen. Aber die sind ihm und seiner Mannschaft nicht gerade freundlich gesinnt.

Band 2: Eine Wässrige Weltausstellung soll Donald auf die Beine stellen, weil er sehr gut mit Wasser umgehen kann. Aber alle seine Pläne werden von Onkel Dagobert sabotiert, weil er sie zu teuer findet. Dann aber hat er dank Daisy eine geniale Idee.
Der menschliche Faktor
: Im Entenhausener Weltraumzentrum startet ein Shuttle mit dem berühmten Weltraumfahrer Robby Vic. Der ist ein Jugendfreund von Donald. Und Donald will ihm einen ganz besonderen Glücksbringer mitgeben. Allerdings ist dieser Glücksbringer unauffindbar.

Band 3: Doppelt verpflichtet auch Donald, wenn er gleichzeitig als Phantomias eine berühmte Persönlichkeit treffen und Daisy zum Dinner einladen soll. Aber das ist nicht die einzige Schwierigkeit, mit der Donald an diesem Abend zu kämpfen hat.
Phantomias wird Filmstar wider Willen, als ein besonders hartnäckiger Regisseur ihn heimlich bei seinen Heldentaten filmt – und ihn dabei von wirklich wichtigen Fällen abhält. Phantomias ist darüber nicht sehr erfreut und versucht alles, diesen Regisseur wieder loszuwerden.

Band 4: Donalds Hühnerhimmel erweist sich schnell als Milchmädchenrechnung. Denn die Hühner seines Hofes bringen nicht nur Geld ein, sondern kosten auch viel zu viel. Donald ist schließlich gezwungen, seine Hühnerfarm zu verkaufen – an Gustav Gans.
Das Vorstellungsgespräch
läuft für Donald dank Dussels Hilfe anders als erwartet.

Die Sonderedition ist kurzweilig zu lesen, auch wenn manche Storyideen wie die in Doppelt verpflichtet nicht gerade neu sind. Dank Anspielungen hat auch der erwachsene Fan etwas von den Geschichten, die für Kinder aber auch ohne Hintergrundwissen gut zu lesen sind. Manchmal irritieren allerdings die unterschiedlichen Zeichenstile der Künstler: V.a. in Der menschliche Faktor sind die Zeichnungen ungewohnt eckig und die Augen wirken z.T. unnatürlich wach und überdreht. Für meinen Geschmack hätten es mehr Erstveröffentlichungen und v.a. Hintergrundinfos zu den Stories bzw. zu Donald sein dürfen – und wenn es nur 2 Seiten pro Buch gewesen wären. Aber insgesamt ist die Sammlung in Ordnung.

(ud)