Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Lese-Tipp

Der Fackelzug

Download-Tipp

Nick Carter – Band 1

Archive

Folgt uns auch auf

Historisches

Der heilige Bonifatius, Gründer der deutschen Kirche

Historische Denkwürdigkeiten

Der heilige Bonifatius, Gründer der deutschen Kirche

Bonifatius legt die Axt an eine dem Donnergott geheiligte Eiche und fällt diese, zum Erstaunen aller Anwesenden, zu Boden.

Es ist eine erhebende Erscheinung, mitten durch das kriegerische Gewühl und durch die Verwirrung der Welthändel einzelne fromme friedfertige Mönche, andächtig hinpilgern und bald in einer Stadt predigen, bald im einsamen Wald ein Kloster oder eine Hütte aufbauen zu sehen, um für die Ausbreitung des Evangeliums zu wirken.

Weiterlesen

Der Krieg mit den Markomannen

Historische Denkwürdigkeiten

Der Krieg mit den Markomannen

Marc Aurelius lässt zwei große Löwen über die Donau schwimmen, welche bei ihrer Ankunft am jenseitigen Ufer von den Deutschen mit Keulen erschlagen wurden.

Wie die Deutschen in dem großen Befreiungskampf vom Jahre 1813 den gewaltigen Kriegsmeister der neuesten Zeit durch gegenseitige Vereinigung zuletzt überwältigten, so geschah dieses, wenn auch anfangs nicht mit gleichem Erfolg, schon um sechzehn Jahrhunderte früher durch ein Bündnis von mehreren germanischen Völkerschaften wider ihren gemeinschaftlichen Feind, nämlich die Römer.

Weiterlesen

Die Befreiung Deutschlands durch Hermann. Jahr 9 n. Chr.

Historische Denkwürdigkeiten

Die Befreiung Deutschlands durch Hermann. Jahr 9 n. Chr.
Der römische Feldherr Varus stürzt sich bei dem Anblick seines vernichteten Heeres im Teutoburger Wald in sein eigenes Schwert.

Die ersten eigentlichen Eroberungen in Deutschland machte Drusus, der Stiefsohn des ersten römischen Kaisers Augustus, der in mehreren Feldzügen bis an die Ufer der Elbe vorgedrungen war, wo ihn durch einen Sturz vom Pferd der Tod ereilte. An seine Stelle trat nun sein Bruder Tiberius, der in der Folge römischer Kaiser wurde, keineswegs aber die edlen Eigenschaften seines früh gestorbenen Bruders besaß. Er war grausam und übte Verstellungskunst in einem so hohen Grade, Weiterlesen

Drusus an der Weser und Elbe

Historische Denkwürdigkeiten

Drusus an der Weser und Elbe. 9 v. Chr.

Der Name Deutschland soll nach einigen Nachrichten älterer Schriftsteller von einem Donnergott der alten Deutschen, welchen sie Theut oder Thuisko nannten, entstanden sein. Indessen ist aber diese Sage nicht verbürgt, wohl aber wahr, dass man von einem deutschen Völkerstamm, nämlich den Germanen, in der Folge dem ganzen Land den Namen Germanien beigelegt hat.

Die Grenzen des alten Deutschlands werden von den griechischen und römischen Schriftstellern als ein Land zwischen der Donau, dem Rhein, der Nord- und Ostsee und einem Teil Sarmatiens oder dem heutigen Polen angegeben. Sehr genau bestimmt aber der römische Schriftsteller Tacitus, der in der ersten Zeit des römischen Weiterlesen

Der Kampf der Stedinger Bauern

Der Kampf der Stedinger Bauern

Als Deutscher Bauernkrieg oder die Revolution des gemeinen Mannes wird heute noch in den Geschichtsbüchern die Zusammenfassung aller Aufstände von Bauern, Städtern und Bergleuten bezeichnet, die 1524 aus teils ökonomischen, teils religiösen Gründen in weiten Teilen Süddeutschlands, Österreichs und Thüringens sowie der Schweiz ausbrachen und in deren Verlauf die Bauern mit den Zwölf Artikeln von Memmingen erstmals Forderungen stellten, die bis in unsere Tage immer noch als die erste Fassung der Menschenrechte gelten.

Das Ende ist bekannt.

Weiterlesen

Mythos Schwert

Mythos Schwert

Wann immer man bei einem Plausch dieses Wort in die Runde wirft, assoziieren es die meisten sofort mit dem Namen der wohl gebräuchlichsten Waffe des Mittelalters.

Ist ja eigentlich auch logisch, nur, warum übt ausgerechnet das Schwert so viel Faszination bei uns aus und nicht die anderen Waffen des Mittelalters wie Armbrust, Schild oder Langbogen?

Diese Klinge aus Eisen, Stahl oder Bronze ist ein Mythos, der seit Jahrhunderten in den Gedanken der Weiterlesen