Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Gator, der Söldner

Download-Tipps

Marshal Crown Band 36

Archive

Folgt uns auch auf

Kolumnen

Slatermans Westernkurier 03/2019

Auf ein Wort, Stranger, gehen wir heute mavericken?

Wie bitte?, werden sich jetzt einige fragen und andere verständnislos mit dem Kopf schütteln

Vielleicht wird jetzt mancher auch einen zweiten, genaueren Blick auf seinen PC werfen, um nachzusehen, ob er auf der richtigen Seite ist.

Weiterlesen

The Last Witch Hunter

The Last Witch Hunter

Die moderne Welt birgt viele Geheimnisse, aber das erstaunlichste aller Geheimnisse ist, dass Hexen immer noch unter uns leben; bösartige übernatürliche Kreaturen, die darauf abzielen, den Schwarzen Tod auf die Welt loszulassen. Armeen von Hexenjägern bekämpften jahrhundertelang den unnatürlichen Feind auf der ganzen Welt, darunter Kaulder, ein tapferer Krieger, der es schaffte, die allmächtige Königin der Hexen zu töten und dabei ihre Anhänger zu dezimieren. In den Momenten kurz vor ihrem Tod verflucht die Königin Kaulder mit ihrer eigenen Unsterblichkeit und trennt ihn für immer von seiner geliebten Frau und Tochter im Jenseits. Kaulder ist der einzige seiner Art, der noch übrig geblieben ist, und hat Jahrhunderte damit verbracht, hinterhältige Hexen zu jagen, während er sich nach seinen längst verlorenen Lieben sehnte. Doch ohne das Kaulder es weiß, ist die Hexenkönigin auferstanden und rächt sich an ihrem Mörder, der einen epischen Kampf auslöst, der das Überleben Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 02/2019

Auf ein Wort, Stranger, kennst du noch Mad Ann Bailey?

Zugegeben, Leben und Wirken dieser Frau spielten sich in einer Zeit ab, in der der Wilde Westen noch in den Kinderschuhen steckte, sprich in jenen Jahren, als der Unabhängigkeitskrieg der Kolonisten Amerikas gegen die britische Herrschaft begann.

Eine Zeit, die heutzutage kaum noch im Bewusstsein der meisten Menschen verankert ist.

Trotzdem hat sie es verdient, nicht in Vergessenheit zu geraten.
Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 01/2019

Auf ein Wort, Stranger, kennst du noch die Story von Nelson Story?

Zugegeben, das Wortspiel kommt jetzt etwas flach daher, aber diese Person, die auch heute noch als Ikone der amerikanischen Pionierzeit gilt und über die wir eine Story, also eine Geschichte erzählen wollen, trägt nun einmal diesen Namen.

Nelson Story wurde am 4. April 1838 im Bundesstaat Ohio im Meigs County in dem kleinen Städtchen Burlingham geboren. Die Eltern, Ira und Hannah Story, geborene Gile, schickten ihren jüngsten Sohn mit 18 auf die Universität von Ohio, doch statt eine Laufbahn als Anwalt oder Lehrer einzuschlagen, verließ er diese bereits wieder nach zwei Jahren und ging stattdessen in den Westen, wo er sich als Frachtwagenfahrer, Goldsucher und Viehtreiber durchschlug.

Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 12/2018

Auf ein Wort, Stranger, gab es Zorro wirklich?

Blödsinn, wird jetzt jeder sagen. Dieser von Johnston McCulley erfundene Groschenromanheld, dessen erstes Abenteuer 1919 erschien, ist nichts weiter als pure Erfindung, wenngleich es der Protagonist trotzdem genauso wie Robert E. Howards Conan, Edgar Rice Burroughs Tarzan oder die von Jerry Siegel und Joe Shuster erschaffene Kultfigur Superman ebenfalls zu Weltruhm gebracht haben.

Jedenfalls scheint es auf den ersten Blick so, aber da gibt es ein paar Dinge, die eine andere Seite dieser Geschichte aufzeigen.

Im Gegensatz zu seinen Heldenkollegen ist Zorro kein reines Fantasieprodukt eines Autors, sondern besitzt sehr viele Bezüge zur amerikanischen Geschichte des 19. Jahrhunderts. Es mag seltsam anmuten, aber die reale Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 11/2018

Auf ein Wort, Stranger, kennst du noch den Schönsten aller Revolverhelden?

Der Typus des Revolvermannes im Wilden Westen war genauso vielzählig wie die Schar dieser sehr speziellen Spezies.

Es gab Milchgesichter wie Henry McCarty, aka Billy the Kid, vierschrötige, dumm-brutale Mörder wie Black Jack Ketchum oder Rufus Back und eitle Dandys, von denen Wild Bill Hickok wohl der Bekannteste war.

Und dann gab es noch King Fisher, den Schönling, den Schönsten aller Schönen aus der Gilde der Männer mit dem schnellen Colt.

Er war schlank, sah in der Tat gut aus und wirkte mit seinem gepflegten Schnurrbart fast unwiderstehlich auf die Weiterlesen