Ausschreibung

Dark Empire

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

John Sinclair Classics Band 44

Jason Dark (Helmut Rellergerd)
John Sinclair Classics
Band 44
Der Hexer mit der Flammenpeitsche

Grusel, Heftroman, Bastei, Köln, 07.05.2019, 66 Seiten, 1,90 Euro, Titelbild: Ballestar
Dieser Roman erschien erstmals am 19.04.1977 als Gespenster-Krimi Band 188.

Kurzinhalt:
Mal ehrlich: Haben Sie insgeheim auch schon einmal den Wunsch gehabt, mit dem Jenseits in Kontakt treten zu können?
Weiterlesen

Die Hexen von Forres – Kapitel 8

Die Hexen von Forres
Oder: Der unglückliche König Stuart Robert III. und seine Söhne
Eine wahre Schauergeschichte aus alter Zeit
Achtes Kapitel

Die Strafe

Nach Albanys Tod bestieg Murdak, sein Sohn, den Königsthron. Ein schwachköpfigerer und feigerer Fürst hatte noch niemals Schottlands Krone getragen. Umso übermütiger und anmaßender aber waren dessen Söhne. Mit beispielloser Frechheit verübten sie die ärgsten Freveltaten. Wollte sich jemand widersetzen, dann büßte er es sicherlich mit dem Tod. Achtzehn Jahre hatten sie in frecher Weise gehaust; da traf sie dann die Rache. Eduard, Weiterlesen

Der Detektiv – Die tote Lady Rockwell – 2. Kapitel

Walter Kabel
Der Detektiv
Kriminalerzählungen, Verlag moderner Lektüre GmbH, Berlin, 1920
Harald Harst gegen Cecil Warbatty
Des berühmten Liebhaberdetektivs Abenteuer im Orient
Die tote Lady Rockwell

2. Kapitel

Die Türme des Schweigens

Sir Worbster stieß nun eine höhnische Lache aus, fasste in die Nasenlöcher, holte dicke Stöpsel von rosa Watte Weiterlesen

Im Zauberbann des Harzgebirges – Teil 33

Im Zauberbann des Harzgebirges
Sagen und Geschichten, gesammelt von Marie Kutschmann

Das versunkene Schloss

Wo jetzt hinter dem Glockenberg im Gerlachsbach der große Bruch ist, soll vor vielen Jahren ein mächtiges Schloss gestanden haben. Die Besitzerin desselben war eine unverheiratete Frau. Unzählige Mädchen und Frauen hatte sie zu ihrer Bedienung. Aber keine dieser Personen sah heiter und zufrieden aus. Alle gingen trübe ihren Beschäftigungen nach und nie schallte Lachen, nie ein munteres Lied durch die weiten Räume.

All die Dienerinnen der Schlossfrau waren nämlich Gefangene, die von ihren Häschern aufgegriffen wurden, sobald sie sich an einem wenig belebten Ort in der Nähe blicken ließen. Sie schleppten die armen Geschöpfe ins Schloss, Weiterlesen

Gold Band 3 – Kapitel 8.3

Friedrich Gerstäcker
Gold Band 3
Ein kalifornisches Lebensbild aus dem Jahre 1849
Kapitel 8.3

Robins hatte indessen den Landsleuten, unter denen er mehrere Bekannte traf, erzählt, wie er mit dem Engländer zusammengearbeitet habe und krank geworden wäre, und wie wacker sich jener seiner angenommen, ja sogar seinen Verdienst die Zeit mit ihm trotz alles Sträubens geteilt habe. Nun hatte er Macalomes verlassen wollen und war nur durch einen Zufall noch in der Nachbarschaft aufgehalten worden, wo er Nolten und dem jungen Deutschen begegnete. Nolten kannte ihn aber und wusste, dass er des Engländers Compagnon gewesen sei. Als er die Anklage gegen diesen hörte, hatte er sich ohne Weiteres auf sein Pferd geschwungen, um als Zeuge für ihn Weiterlesen

Eine Räuberfamilie – Fünftes Kapitel

Emilie Heinrichs
Eine Räuberfamilie
Erzählung der Neuzeit nach wahren Tatsachen
Verlag von A. Sacco Nachfolger, Berlin, 1867
Fünftes Kapitel

Daheim in Deutschland

Im Land unweit der Elbe, wo sich die Lüneburger Heide, diese an lieblichen Oasen so reiche Wüste, meilenweit erstreckt, um nach und nach mit ihrer haidschmucken Romantik der alles erobernden Kultur zur Beute zu werden, liegt ein einsames Gut, dessen stattliches Herrenhaus mit seinen Balkonen und blitzenden Fenstern weit hinaus in Weiterlesen

Dreizehn Jahre im Wilden Westen – Kapitel XXI

Dreizehn Jahre im Wilden Westen
Oder: Abenteuer des Häuptlings Sombrero
Nürnberg, 1877

XXI. Wache an der Poststation Johnson. Schlangen, Pumas, Indianer.

Ich wurde nun mit drei Mann zu der Station Johnson kommandiert, um die Poststation zu bewachen. Sie liegt am Concho River, fünfunddreißig Meilen vom Fort, besteht aus einem kleinen Haus, von Baumstämmen gebaut, wo wir wohnten nebst einem Mann, der die vier wilden Maultiere der Post zu versorgen hatte. Dazu gehört noch ein starker Korral für die Tiere. Die Post kam nur zwei Mal die Woche auf dem Weg nach El Paso und zurück. Außerdem kam hie und da eine Herde Vieh, die über die Staked Plains nach New Mexiko und Colorado getrieben Weiterlesen