1. Advent

Unser Lese-Tipp

Des Teufels Depressionen

Download-Tipps

Nick Carter- Band 5

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

Ein Ostseepirat Band 2 – Kapitel 33

Carl Schmeling
Ein Ostseepirat
Historischer Roman, Zweiter Band
XXXIII. Mann und Frau

Oberst Staelswerd war mit seiner Wache glück­lich, so schnell es eben ging, bei der Kustodie ange­langt; jedoch nur, um zu seinem Schreck und Ärger eine höchst unangenehme Bescherung und einen auf­geregten Stadtteil zu finden.

Das Gerücht von dem Geschehenen verbreitete sich trotz der späten Stunde sehr schnell. Bald war auch ein Teil der Scharwache an dem Ort.

Weiterlesen

Die drei Musketiere – Zwanzig Jahre danach – 7. – 10. Bändchen – Kapitel XIX

Alexandre Dumas
Zwanzig Jahre danach
Siebentes bis zehntes Bändchen
Fortsetzung der drei Musketiere
Nach dem Französischen von August Zoller
Verlag der Frankh’schen Buchhandlung. Stuttgart. 1845.

XIX. Der Rächer

Alle vier traten in das Zelt. Es war noch kein Plan gemacht, man musste etwas feststellen.

Der König sank in einen Lehnstuhl und rief: »Ich bin verloren!«
Weiterlesen

Mad Dan, der Spion von 1776 – Kapitel 13

C. B. Lewis
Mad Dan, der Spion von 1776
Kapitel 13

Die verschobene Hochzeit – andere Pläne

»Du solltest mit den Vorbereitungen für die Hochzeit beginnen, denn die Zeit ist knapp«, sagte Graham am nächsten Tag nach seinem Gespräch mit Captain Lisle.

»Ich habe keine Vorbereitungen zu treffen«, antwortete die Tochter.

»Umso besser«, fuhr er unbeirrt fort, »wenn du es für das Beste hältst, in einem Baumwollkleid zu heiraten, Weiterlesen

Fort Wayne – Band 1 – Kapitel 9

F. Randolph Jones
Fort Wayne
Eine Erzählung aus Tennessee
Erster Band
Verlag von Christian Ernst Kollmann. Leipzig. 1854

Neuntes Kapitel

Während der letzten Jahre der britischen Herrschaft in Nordamerika hatte bereits der Strom jener Auswanderung nach dem fernen Westen begonnen, der, wie der Nil Ägyptens eine wunderbare Fülle von Kultur, Gedeihen und Wachstum nach allen Seiten verbreitend, seitdem seine Zielpunkte rastlos immer weiter und weiter Weiterlesen

Der Rabbi und der Kommissar – Du sollst nicht morden

Michel Bergmann

Der Rabbi und der Kommissar – Du sollst nicht morden

Wie der Titel des Romans schon nahegelegt, ermittelt in dieser Geschichte, die in Frankfurt am Main spielt, ein jüdischer Rabbi namens Henry Silberbaum an der Seite eines deutschen Kommissars namens Berking.

Die Story beginnt damit, dass Henry Silberbaum für einen älteren Bewohner des Seniorenstifts, das er mit anderen zusammen betreut, tausend Euro auf der Trabrennbahn auf das Pferd Josephine M. setzt. Das Pferd ist Außenseiter, und der Rabbi denkt zuerst, als es weit zurückliegt, er habe das Geld verloren. Dann aber startet die Stute eine Aufholjagd, und am Ende gewinnt sie das Rennen. Der Rabbi ruft den alten Mann an, für die er gewettet hat, und teilt ihm mit, dass er vielleicht vierzigtausend Euro gewonnen hat.
Weiterlesen

Der Vampir – Die Zigeunerin

Hans Wachenhusen
Der Vampir
Eine Novelle aus Bulgarien, 1878

Die Zigeunerin

Wie oben geschildert, war Viktor Berzeks Eintritt in das Haus des reichen Jowan, eines jungen Abenteurers, der nicht besser, nicht schlechter als tausend andere, aber vor Tausenden den Vorzug eines ehrlichen, geraden Herzens besaß, mit dem er sich durch die Welt schlug. Ich erzähle hier Tatsachen, wie sie sich damals ereigneten. Viktor war der Sohn eines vor der Revolution sehr be­güterten Mannes, der arm und hilflos dastand, als die­selbe zu Boden geschlagen, der ohne politische Überzeugung getan hatte, was von ihm verlangt wurde und selbst Weiterlesen