Download-Tipps

Marshal Crown – Band 35

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

Nach Amerika! – Erster Band – 04.1

Friedrich Gerstäcker
Nach Amerika!
Erster Band
Leipzig, Berlin, 1855

Franz Loßenwerder

In Heilingen, in der Glockenstraße, stand ein vortreffliches Weinhaus, in dem die wohlhabenderen Bürger abends gewöhnlich zusammenkamen und ihr Fläschchen, aus denen auch oft zwei und drei wurden, tranken. Das Lokal war ziemlich gemütlich und dem Zweck entsprechend in eine Menge kleiner Zimmerchen abgeteilt, die teils durch wirkliche Türen und Verschläge, teils durch Vorhänge voneinander getrennt lagen, einzelnen Gesellschaften zu Weiterlesen

Die drei Musketiere 20

Alexander Dumas d. Ä.
Die drei Musketiere
4. bis 6. Bändchen
Historischer Roman, aus dem Französischen von August Zoller, Stuttgart 1844, überarbeitet nach der neuen deutschen Rechtschreibung

IV.

Die Reise

Um zwei Uhr morgens zogen die vier Abenteurer durch die Barriere St. Denis aus Paris. So lange es Nacht war, blieben sie stumm. Unter dem Einfluss der Dunkelheit erblickten sie unwillkürlich überall Hinterhalte. Erst bei den Weiterlesen

Geist-, Wunder-, Hexen- und Zaubergeschichten – Teil 9

Geist-, Wunder-, Hexen- und Zaubergeschichten, vorzüglich neuester Zeit
Erzählt und erklärt von Gottfried Immanuel Wenzel
Prag und Leipzig 1793

Eine Anekdote aus eigener Erfahrung

Ich hatte einen Anverwandten, der mich sehr liebte, und den ich mit jedem Jahr des Sommers wenigstens auf einige Monate besuchen musste. Sein Umgang schon war nicht gemeine Unterhaltung. Es war ein liebenswürdiger Alter, der viel Menschenkenntnis, viel Erfahrung besaß und die seltene Gabe hatte, auch zu Jüngeren sich herabzulassen.

So oft ich kam, sah ich, dass er recht geflissentlich darauf ausging, mich mit den ausgesuchtesten Vergnügungen Weiterlesen

Fantomas – Kapitel 19

Jérôme Fandor

Schnellen Schrittes, pfeifend und unbeschwerten Herzens öffnete Juve die Tür des kleinen Zimmers, in dem er Charles Rambert verlassen hatte, und blickte auf den schlafenden Jungen.

»Es ist schön, jung zu sein«, bemerkte er gegenüber dem Mann, den er als Wächter zurückgelassen hatte. »Dieser Junge stürzt sich in die wildesten Abenteuer, streift das Schafott um einen Zentimeter, und doch schläft er nach einer späten Nacht so friedlich wie jeder Kanzler der Ehrenlegion!« Er rüttelte den Jungen behutsam mit einer Hand. »Steh auf, Faulpelz! Es ist zehn Uhr: Höchste Zeit für mich, dich mitzunehmen.«

»Wohin?«, fragte der unglückliche Junge und rieb sich die Augen.

Weiterlesen

Abenteuer des Captains Bonneville 07

Washington Irving
Abenteuer des Captains Bonneville
oder: Szenen jenseits der Felsengebirge des fernen Westens
Verlag von J. D. Sauerländer. Frankfurt am Main, 1837

Sechstes Kapitel

Sublette und seine Schar. Robert Campbell. – Captain Wyeth und eine Gruppe Down-Easters. Eine Yankeeunternehmung. Fitzpatrick. Sein Abenteuer mit den Blackfeet. – Ein Sammelplatz der Gebirgsjäger. Das Gefecht in Pierre’s Hole. Ein indianischer Hinterhalt. Sublettes Rückkehr.

Indem wir den Captain Bonneville mit seiner Schar im befestigten Lager im Green River Valley verschanzt lassen, Weiterlesen

Detektiv Schaper – Das stille Haus – 1. Kapitel

M. v. Neuhof
Detektiv Schaper
Das stille Haus

1. Kapitel

Hildegard Börmer war sofort nach Beendigung der Literaturstunde, die vom spindeldürren Fräulein Wallner mit einer die Aufmerksamkeit der jungen Damen nicht gerade fördernden Trockenheit und Einseitigkeit abgehalten wurde, in den großen Park hinabgeeilt, der sich ein Stück an der Elbe entlangzog und in dem es so viele lauschige Winkelchen und Plätzchen gab. Diese waren sämtlich unter die Zöglinge des Töchterpensionats der Frau verwitweten Frau Major Agathe von Queisner infolge gütlichen Übereinkommens verteilt worden, Besitzrechte, die allgemein respektiert wurden, sodass jeder der knospenden Mädchenblüten Gelegenheit gegeben war, während Weiterlesen