Story-Tipps

Des Teufels Sohn

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

Aus dem Wigwam – Zur Einführung

Karl Knortz
Aus dem Wigwam
Uralte und neue Märchen und Sagen der nordamerikanischen Indianer
Otto Spamer Verlag. Leipzig.1880

Zur Einführung

Fern sei es von mir, den Leser ermüden zu wollen mit Aufführung der Gründe, welche mich bewogen, meinem Vaterland Valet zu sagen, um in Amerika mein Glück zu versuchen. Es ging mir, wie so vielen Tausenden vor mir. Ich schlug die Warnungen älterer erfahrener Freunde, im Land zu bleiben und mich redlich zu nähren, in den Wind und schiffte mich in Bremen ein. Von der Überfahrt will ich nichts erzählen. Dieses ewige Einerlei ist in den Weiterlesen

Rübezahl, der Herr des Gebirges – Folge 20

Rübezahl, der Herr des Gebirges
Volkssagen aus dem Riesengebirge
Für Jung und Alt erzählt vom Kräuterklauber
Verlag Carl Gustav Naumann, Leipzig, 1845

20. Rübezahl als Hochzeitsgast

Als der Leiermann fort war, dachte Rübezahl fortwährend an den fröhlichen Abend und war in seinem Gott vergnügt. In solchen Augenblicken ging es ihm, wie es gewöhnlich da guten Menschen geht. Und wer in sein Inneres hätte hineinschauen können, der würde nicht geglaubt haben, dass das der Geist sei, den die Menschen nur einen Teufel nannten. In solcher Stimmung zog er also auch jetzt wieder durch Egelsdorf durch. Als er beim Weiterlesen

Die Gespenster – Zweiter Teil – Vierundzwanzigste Erzählung

Die Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Zweiter Teil

Vierundzwanzigste Erzählung

Schlossgeister, welche einen Bedienten an den Haaren in die Höhe hoben

Ein ehemaliger französischer General, der ungenannt zu bleiben wünscht, für dessen Wahrheitsliebe aber der königlich-preußische Husarenrittmeister Hr. Gr. von Götzen bürgt, erzählte diesem folgende merkwürdige Weiterlesen

Allerhand Geister – Die harte Kur – Kapitel I

Allerhand Geister
Geschichten von Edmund Hoefer
Stuttgart. Verlag der I. G. Cotta’schen Buchhandlung. 1876

Die harte Kur

I.

In der Fährgasse, die zu den geräuschvollsten der Stadt gehörte, lag ein paar hundert Schritte vom hohen und finsteren Tor ein großes Haus. In der Straße, wo die Giebelhäuser noch vorherrschten und neben ihnen nur gleichfalls hochbejahrte, unregelmäßige und räucherige Gebäude erschienen, zeichnete es sich allerdings durch seine Neuheit und Sauberkeit aus. Im Übrigen aber zeigte es nichts Besonderes und unterschied sich kaum von Weiterlesen

Lars Winter – Wellenwut

Wellenwut

Der Autor Lars Winter wurde 1958 in Kassel geboren, kam über Henry Slezar, Cornell Woolrich und Agatha Christie früh mit Kriminalgeschichten in Berührung. Er schreibt Kriminalromane, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher und betextet deutschsprachige Rock- und Popmusik. In den wilden Siebzigern hat er Lyrik geschrieben, erotische Kurzgeschichten verfasst und versucht mit allen Sinnen ein Thema zu erfassen.

Er ist Vertriebs- und Marketingleiter, verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in einer alten Villa in Deutschlands Provence.

Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 18

Johann Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

18. Die Eisenkerle

Vor langer, langer Zeit war einmal ein Königssohn, der ging von zu Hause weg und wollte die Welt bereisen. Als er nun schon zwei Tage und zwei Nächte immer weiter gegangen war, da sah er am Morgen des dritten Tages in der Ferne ein großes schönes Schloss. Er ging darauf zu und kam an eine Mauer, auf der ein eisernes Gitter stand. Daran ging er herum und gelangte so endlich zur Tür. Daran klopfte er. Auf das Klopfen kam ein steinaltes Mütterchen und machte ihm auf. Sie führte ihn dann in das Schloss und zeigte ihm alle ihre Schätze, welche in vier Weiterlesen