Warning: getimagesize(): https:// wrapper is disabled in the server configuration by allow_url_fopen=0 in /var/www/web53/html/wp-content/plugins/blog2social/includes/Meta.php on line 215

Warning: getimagesize(https://www.geisterspiegel.de/wp-content/uploads/2020/02/Addy-der-Rifleman-99x150.jpg): failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /var/www/web53/html/wp-content/plugins/blog2social/includes/Meta.php on line 215

Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Lese-Tipp

Infinitum

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

Addy der Rifleman – Das Singende Maul

Max Felde
Addy der Rifleman
Eine Erzählung aus den nordamerikanischen Befreiungskämpfen
Union Deutsche Verlagsgesellschaft Stuttgart, Berlin, Leipzig, 1900

Das Singende Maul

Der Jäger nahm seine Flinte unter den Arm und stieg gedankenvoll waldeinwärts hinauf in die Berge.

Schon senkten sich die Schatten des Abends nieder und unter den weitverästelten Waldriesen wurde es rasch dunkel.

Weiterlesen

Der Fluch von Capistrano – Kapitel 13

Johnston McCulley
Der Fluch von Capistrano
New York. Frank A. Munsey Company. 1919
Ursprünglich in fünf Teilen in der All-Story Weekly ab der Ausgabe vom 9. August 1919 als Serie veröffentlicht.
Kapitel 13

Die Liebe kommt rasch

Der Despensero beeilte sich, die Tür zu öffnen.

»Ich bedaure, dass Don Diego nicht zu Hause ist, Señor«, sagte er. »Er ist zu seiner Hazienda gefahren.«

Weiterlesen

Schauernovellen – Der Bierfiedler auf dem Sabbat

Ferdinand Kleophas
Schauernovellen Band 1
Verlag Franz Peter, Leipzig 1843

Der Bierfiedler auf dem Sabbat

Mathias Wilmart war der beste Fiedler der Stadt Hesdin. In keinem Dorf auf drei Meilen in die Runde hätte man lustig getanzt, wenn ein anderer als Mathias Wilmart Bassgeige gespielt hätte. Auch war er eine Person von hoher Wichtigkeit. Er saß bei Hochzeiten neben den Eltern der Neuvermählten. Die junge Frau, welche nach der Sitte des Landes die Gäste während der Mahlzeit bediente, ermangelte nicht, ihm die besten Bissen zu geben. Kurz, wenn er zu reden begann, horchte jedermann hoch auf, denn keiner wusste besser als er eine Geschichte Weiterlesen

Eine Räuberfamilie – Vierzehntes Kapitel

Emilie Heinrichs
Eine Räuberfamilie
Erzählung der Neuzeit nach wahren Tatsachen
Verlag von A. Sacco Nachfolger, Berlin, 1867
Vierzehntes Kapitel

Ein Briganten-Salon

Im Pavillon der Villa Rako zu Bisaccia war alles still, der Gast weilte dort nicht mehr, weil die Familie ebenfalls in die Stadt in das Haus der Mutter übergesiedelt war.

Doch in der Villa selbst herrschte, trotzdem es Mitternacht war, ein reges, lustiges Treiben, das aber nicht an die Weiterlesen

Dreizehn Jahre im Wilden Westen – Kapitel XXXVI

Dreizehn Jahre im Wilden Westen
Oder: Abenteuer des Häuptlings Sombrero
Nürnberg, 1877

XXXVI. Cheyenne. Reise zu einem wertvollen Pferd. Sombrero unter den Cheyenne. An den Quellen des Horse Creek. Belagerung von Indianern. Rückkehr nach Las Animas mit dem Pferd. Besuch von Geisteskranken. Ein neuer Robinson.

Ungefähr vierhundert Cheyenne machten nun einen Streifzug durch Colorado. Da wir ein feines Pferd, das fünfhundert Dollar gekostet und sich an den Quellen des Horse Creek auf der Ranch des Herrn N. befand, so beschloss ich, es zu holen, ehe die Indianer hinkämen, sattelte also mein bestes Pferd, nahm meine Waffen und Weiterlesen

Der Detektiv – Das Auge der Prinzessin Singawatha – 3. Kapitel

Walter Kabel
Der Detektiv
Kriminalerzählungen, Verlag moderner Lektüre GmbH, Berlin, 1920
Harald Harst gegen Cecil Warbatty
Des berühmten Liebhaberdetektivs Abenteuer im Orient
Das Auge der Prinzessin Singawatha

3. Kapitel
Glasaugen

Wir waren wieder allein, saßen unter dem Sonnenzelt des Hecks und sprachen über unsere Lage; das heißt: Harst sprach und ich streute nur selten eine Bemerkung ein.

Weiterlesen