Archive

Götzenhain

Der Nachtwächter aus Götzenhain wollte einst in der Allerheiligennacht die zwölfte Stunde ausrufen. Am Ende des Dorfes angekommen, sah er in einem Garten ein Feuer brennen und bei demselben unkenntliche Gestalten. Weiterlesen

Ivonne Keller
Hirngespenster

Psychodrama, Taschenbuch, Knaur Verlag, München, September 2014, 416 Seiten, 8,99 Euro, ISBN: 9783426515495, Titelbild: Elisabeth Ansley
www.droemer-knaur.de

Ivonne Keller ist eine neue Autorin beim Knaur Verlag und stellt mit Hirngespenster ihren Debütroman vor.

Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie schon in der Schule ihre Lehrer mit englischsprachiger Literatur. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Bad Vilbel in der Wetterau.

Silvie, eine lebenslustige junge Frau, führt mit ihrem Mann Johannes und den beiden Kindern ein ruhiges, aber nicht unbedingt glückliches, Leben. Sie kümmert sich nebenbei rührend um ihre tablettenabhängige Schwester Weiterlesen

Die Verfolgung

Marat öffnete die Augen und starrte teilnahmslos zur Decke. Plötzlich richtete er sich mit einem Ruck auf und setzte sich auf den Kojenrand. »Er hat Pawlik fortgeschleppt!«, schrie er verzweifelt. »Er hat ihn fortgeschleppt! Kapitän, retten Sie Pawlik! Aber schnell … schnell!«

Marat sprang, nur mit einem Hemd bekleidet, vom Kojenrand auf und stürzte zur Tür. Weder der Kapitän noch der Zoologe und der Kommissar konnten ihn zurückhalten. Aber in der Tür prallte er mit Gorelow zusammen, der ihn mit seinen langen, kräftigen Armen festhielt.

»Was sagst du da, Marat? Wer hat ihn fortgeschleppt? Woher weißt du das?«, fragten der Kapitän und der Zoologe erregt, den Kranken zum Bett führend.
Weiterlesen

Scott Nicholson
Entzweiung
Originaltitel: Disintegration
Thriller, Paperback, Haunted Computer Books, Juni 2013, 360 Seiten, 10,65 Euro, ISBN: 9781626470361, aus dem Amerikanischen von Sylva-Michèle Sternkopf
www.hauntedcomputer.com

»Jetzt, wo der erste Schock vorüber war, entdeckte Jacob die kleinen Unterschiede zwischen ihm und Joshua. Nur wenige Leute würden die winzigen Spuren erkennen, die die Zeit und das Leben hinterlassen hatten. Joshua hatte eine kaum sichtbare Narbe über der rechten Braue. Joshua hatte nie versucht, seinen Alkoholkonsum in den Griff zu bekommen. [...] Auch seine Zähne waren gelber und schiefer als die von Jacob, die Folge anderer Essgewohnheiten und mangelhafter Pflege.«

Bei einem nächtlichen Brand in ihrem Haus verlieren der Immobilienunternehmer Jacob Wells und seine Frau Renee ihre gemeinsame Tochter Mattie. Ein weiterer Schicksalsschlag für das Ehepaar, nachdem bereits die Weiterlesen

Dunkle Stunden

Lange hat man geglaubt, dass die Töchter und Söhne der Finsternis Kreaturen des Bösen seien – Dämonen, um gefürchtet zu werden, als wären sie die ursprüngliche Ausgeburt der dunkelsten Ecken unserer Albträume. Schon immer haben die Menschen die Finsternis in Verbindung mit dem Bösen gebracht, vielleicht aus dem einfachen Grund, dass wir im Dunkeln nichts sehen können und die Dinge, vor den wir uns fürchten und verstecken, darauf warten, um zuschlagen zu können. Die gleichen Dinge, die uns in der Dunkelheit erwarten, waren bereits dort, als es noch hell war. Doch im Dunkeln wirken sie auf uns bedrohlicher. Als Kinder haben wir das Fürchten gelernt, als Erwachsene dieselben Beweggründe übernommen. Seitdem ist die Angst in unserer Psyche verankert.

Es gibt Theorien, die besagen, dass Licht und Dunkelheit eine Einheit bilden und im Widerspruch zueinander stehen. Wenn wir über das Licht als eine Linie philosophieren, so steht es das eine Ende und die Dunkelheit Weiterlesen

Sie nannten sich The Saints – Teil 2

Auf ein Wort, Stranger, wenn der Westernkurier ein weiteres Kapitel der amerikanischen Pioniergeschichte aufschlägt.

Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, werden wir uns heute ein weiteres Mal mit dem Thema Mormonen beschäftigen. Unser Augenmerk wird dabei aber weniger auf Glaubensinhalte, die beinahe schon legendäre Mehrfachehe oder dem Buch Mormon liegen, denn das würde den Rahmen unseres Westernkuriers sprengen und das kann man an anderer Stelle vielschichtiger und genauer nachlesen, wie zum Beispiel unter www.presse-mormonen.de, in Richard und Joan K. Weiterlesen