Letzte Kommentare

Et tu, Scriptor?

Es gibt Branchen, die beklagen ihr Schicksal im Zeitalter des Internets nahezu täglich; mal ein bisschen lauter, mal ein bisschen leiser.

Manchmal, wie in der Zeitungs- und Zeitschriftenbranche, geht es um Google und all die anderen Anbieter, die Nachrichten gratis anliefern oder gar mit den Nachrichten der eigenen Blätter Geld verdienen.
Weiterlesen

Bill Murphy
Captain Concho – Der Rebell aus Texas
Band 39
Flucht in die Hölle

Western, Heftroman, Bastei, Köln, 66 Seiten, 1,70 €, Neuauflage, Titelbild von Ertrugrul Edirne / Becker-Illustrators

Kurzinhalt:
Captain Concho und die schöne Spionin Christin werden gnadenlos gejagt! Gelingt es ihnen, mit Major Bishops Geheimdokumenten bis ins Kriegsministerium in Richmond zu gelangen, könnten sämtliche Agentennester der Yankees ausgehoben werden Aber da ist der fanatische Major Bishop, der blutige Rache geschworen hat. Kein Trick ist ihm zu schmutzig, keine Falle zu gemein. Der Yankee-Major geht buchstäblich über Leichen, um das Paar vor Richmond abfangen und töten zu Weiterlesen

Solarfighters
(Solarbabies)

Regie: Alan Johnson, Drehbuch: Walin Green, D. A. Metrov, Produktion: Mel Brooks, Darsteller: Richard Jordan, Jami Gertz, Jason Patric, Lukas Haas, USA 1986, Laufzeit: 91 Minuten

Wer tief in den 80er Jahren gräbt, wird irgendwann einmal auf den Film Solarfighters stoßen. Die Story spielt Jahre nach einem Atomkrieg. Die Erde ist eine Wüste und Wasser wird von der Regierung, dem Protektorat, in rationierten Mengen verteilt. Eine Gruppe Jugendlicher flieht aus einem Waisenhaus, um sich auf die Suche nach einem magischen Artefakt zu machen.
Weiterlesen

Thorsten Kettermann: Astragard

Prolog aus Astragard Band 1: Der Weg ins Ungewisse

»Dies sind die ersten Worte, die je von uns geschrieben wurden. Sie sollen davon berichten, was geschehen war.

Es war die Dämmerung unserer Existenz, als die Völker noch jung waren und nicht wussten, was die Zukunft für sie bereithält.
Als noch zaghaft die ersten Schritte gewagt wurden, um die Welt zu erfunden, die uns umgab.

Doch das Schicksal wollte es anders, und so schlug es unbarmherzig zu.
Weiterlesen

Die Anfänge

Jaqueline Berger ist meine dienstälteste Protagonistin. Auch wenn sie in den Anfängen noch Joyce Berger hieß, tauchte sie doch schon in zahlreichen Texten auf, die jedoch überwiegend bei AOL erschienen. Damals, als der Dienst noch ein eigener Client mit eigenen Foren war, gab es dort eine recht lebhafte Gruppe, die sich mit selbstverfassten Geschichten befasste. Die Kritiker dort waren nicht gerade zimperlich, aber es half mir, besser und besser zu werden.

Hier einmal ein kleiner Ausschnitt aus einer dieser frühen Geschichten, die heute nur noch in den Archiven auf meiner Festplatte existieren:

[…] So leise wie möglich schlich ich die zum Glück betonierte Treppe hinunter, hielt mich dabei dicht an die Wand. Längst hatte ich die Walther PPK in der Hand, vertraute auf sie. Schon mehr als einmal hatte diese Waffe Weiterlesen

Zurück in die Hölle

Als ich die Augen aufschlug, konnte ich mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, wie lange ich eigentlich weggetreten war. Ich wusste nur soviel, dass die Bewusstlosigkeit, in die ich gefallen war, ziemlich lang gewesen sein musste.

Wenn ich mich richtig an die letzten Momente erinnerte, in denen ich noch einigermaßen klar im Kopf war, musste es draußen so gegen 10 oder 11 Uhr gewesen sein.

Es war jedenfalls helllichter Tag.

Jetzt herrschte um mich herum Dunkelheit.

Der Raum, in dem ich mich befand, war dunkel und auch der Blick durch das einzige Fenster des Zimmers zeigte mir, abgesehen von ein paar Sternen, tiefste Finsternis.
Weiterlesen