Adventskalender

Archive

Folgt uns auch auf

Verlosungsaktion Der Nussknacker

Verlosungsaktion Der Nussknacker

Wien 1920: Marys langweiliges Weihnachtsfest verwandelt sich in aufregendes Abenteuer, als ihr geliebter Onkel Albert zu Besuch kommt und ihr einen Nussknacker schenkt. Am Weihnachtsabend erweckt Marys neuer hölzerner Freund, der Nussknacker NC, plötzlich zum Leben.

Der kleine Mann aus Holz nimmt das 9-jährige Mädchen mit auf eine wundersame Reise in seine magische Welt, in der Märchenfeen, Süßigkeiten und Weihnachtsspielsachen leben. Schnell erkennt Mary, dass das fantastische Königreich durch den bösen Mausekönig und dessen hinterhältige Mutter bedroht ist.
Der Mausekönig versucht mit aller Kraft, das Land unter seine tyrannische und grausame Herrschaft zu bringen. Als NC als Geisel genommen wird, müssen Mary und ihre neuen Spielzeugfreunde das Geheimnis des Mausekönigs enthüllen, um NC und das Königreich retten zu können.
Weiterlesen

Ein mutiger Pater

Ein mutiger Pater

Das Leben in Klöstern war geprägt von Stille, Abgeschiedenheit, Beten, körperlicher Arbeit und dem Studium für Männer. Die Regeln bestimmte der jeweilige Orden. Wer einmal das Ordensgelübte ablegte, war bis an sein Lebensende daran gebunden. Ein Austritt war schwierig. Dass nicht alle Kirchenmitglieder das Wort Gottes mit Liebe und Sanftmut weitergaben, ist allgemein bekannt. Nonnen und Mönche, die gegen die Klosterregeln verstießen, wurden auf das Grausamste bestraft. Von Härte und Unbarmherzigkeit, aber auch Mut, erzählt die folgende Geschichte.
Weiterlesen

Jackson – Teil 41

Geständnisse

Sie stieg aus dem Kleid und stieß den Stoff mit dem Fuß beiseite.

Ich blieb wie gebannt stehen und starrte sie an. Mein Herz klopfte wild und in meinem Kopf hämmerte es.

Sie war nackt!

Nackt …

Tausend Gedanken wirbelten durch meinen Schädel.

Da war der Albino, den ich gerade eben erschossen hatte, die Verfolger, unsere Flucht in diesen seltsamen, kleinen, halbdunklen Raum und Yalla, die jetzt splitterfasernackt vor mir stand, obwohl uns nur noch eine schalldichte Tür vor dem Weiterlesen

Hawkeye Megaband 1 – Mein Leben als Waffe

Matt Fraction
Hawkeye Megaband 1
Mein Leben als Waffe

Originaltitel: Hawkeye 1-11 (Lucky, Vagabond Code, Cherry, The Tape 1 and 2, Six Days in the Life of, untitled, My Bad Penny, Girls, untitled, Pizza Is My Business), Marvel Comics, USA, Oktober 2012 – August 2013
Comic, Softcover, Paninicomics, Stuttgart, Juli 2014, 244 Seiten, 24,00 €, ISBN: 9783957980113, aus dem Amerikanischen von Berd Kronsbein, Zeichner: David Aja, Javier Pulido, Steve Lieber, Annie Wu, Francesco Francavilla, Covermotiv von David Aja
www.paninicomics.de

Wenn er nicht gerade mit den Avengers unterwegs ist, führt Clint »Hawkeye« Barton ein unauffälliges Leben als Bewohner eines Mehrparteienhauses in Brooklyn, wo er mit seinen Nachbarn spontane Barbecues auf dem Dach veranstaltet oder Weiterlesen

Kulinarisches zu Weihnachten – Topfenpalatschinken de luxe

Nun ist es wieder soweit. Die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Liebe, sondern auch ein Fest, an welchem so manche Köstlichkeit in den menschlichen Magen wandert. Da wird kaum auf Kalorien geschaut, da wird gefuttert, was das Zeug hält. Man gönnt sich ja sonst nichts Gutes. Und es ist ja nur einmal Weihnachten im Jahr. Die paar Gramm Übergewicht bekommt man ja leicht wieder weg. Doch muss wirklich Jahr für Jahr das gleiche Gericht auf den Tisch kommen?
Weiterlesen

Die letzte Plage

»Und ich sah ein andres Zeichen am Himmel, das war groß und wunderbar: Sieben Engel, die hatten die letzten sieben Plagen; denn mit ihnen ist vollendet der Zorn Gottes … Und ich hörte eine große Stimme aus dem Tempel, die sprach zu den sieben Engeln: Geht hin und gießt aus die sieben Schalen des Zorns Gottes auf die Erde! Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten … Und der siebte Engel goss aus seine Schale in die Luft; und es kam eine große Stimme aus dem Tempel vom Thron, die sprach: Es ist geschehen! …«

(Aus: Offenbarung des Johannes, Kapitel 15 – 16

Eigentlich sollte die Apokalypse dem damals lebenden Menschen ein Trostbuch sein. Besonders in schwierigen Situationen wie schwere Leiden, Verfolgung und anderes sollte die Überzeugung bewahrt bleiben, dass das Gute triumphieren Weiterlesen