Downloadtipp

Paraforce Band 21

Archive

Folgt uns auch auf

Ich bilde mir meine Meinung

Ich bilde mir meine Meinung

Es war schon immer so und wird auch weiterhin so bleiben. Beim Näherkommen eines Polizisten in Uniform beschleicht mich oft ein mulmiges Gefühl. Schweißperlen bilden sich auf der Haut, und ich komme leicht ins Schwitzen. Ich nehme eine abwartende Haltung ein, bleibe zumindest äußerlich ruhig und atme tief durch. Die alles entscheidende Frage in solch einer Situation entfaltet sich vor meinem geistigen Auge: Habe ich etwas falsch gemacht?

Weiterlesen

John Tanner – Das Leben eines Jägers 13

John Tanner
Das Leben eines Jägers
oder
John Tanners Denkwürdigkeiten über seinen 30-jährigen Aufenthalt unter den Indianern Nordamerikas
Erstmals erschienen 1830 in New York, übersetzt von Dr. Karl Andree

Dreizehntes Kapitel

Ich hatte damals einen Zwist mit einem Naudoway, welcher für die Way-me-ta-gu-sche-wugs-Chippeway jagte. Er war später als ich dorthin gekommen und hatte daher gewiss nicht mehr Recht zum Jagen als ich. Und doch beklagte er sich, dass ich ein paar Mal Bezirke durchstreift hatte, auf die er allein ein Anrecht zu haben vermeinte. Weiterlesen

Fury Max 2 – Operation Barracuda

Garth Ennis
Marvel Max/Maximum 55: Fury Max 2 – Operation Barracuda

Enthält: Fury MAX 7-13 (Jeder Schuss ein Treffer, Wer wirft den ersten Stein?, Keiner kann’s so gut wie du, Die grünen Wiesen von dazumal, Mein Bruder sammel seine Orden in My Lai in Vietnam, Noch bevor der Mensch erschaffe war, wartete der Krieg, Mit einem Liedchen auf den Lippen gehn wir den Gang zum Kreuz)
Marvel Comics, USA, Februar – August 2013

Thriller, Comic, Paperback, Klappenbroschur, Paninicomics, Stuttgart, November 2013, 156 Seiten, 16,99 Euro, Zeichner: Goran Parlov, aus dem Amerikanischen von Robert Syska, Covermotiv von Goran Parlov
www.paninicomics.de

Weiterlesen

Über den Journalismus

Über den Journalismus

Ich beginne mit einer Definition, entnommen der Wikipedia1:

Ein Journalist [ʒʊʁnaˈlɪst] ist jemand, der sich »hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen, Meinungen und Unterhaltung durch Massenmedien beteiligt.«

So sagt es, laut der Quelle, der Deutsche Journalisten-Verband.

Mir ist das ein wenig zu eng gefasst, denn es gibt auch Journalisten, die dies nicht hauptberuflich tun; am Endergebnis ändert das jedoch nichts.

Weiterlesen

Der Freibeuter – Unerwartete Verfügung

Der Freibeuter
Erster Teil
Kapitel 7

Unerwartete Verfügung

Als Kapitän Norcroß mit dem geheimnisvollen Fremden Hand in Hand wieder aus der Kajüte trat, war es Abend geworden. Über das leicht bewegte Meer zitterte das Abendrot in tausend und aber tausend reflektierenden Lichtern, der Wind war umgesprungen und kam, obgleich nur in matten Stößen, von Osten. Schlaff hing das Segeltuch an den Masten und Rahen, und die Letzteren klapperten eintönig an den nicht angezogenen Tauen, denn es hatte des Kapitäns befehlendes Wort gemangelt. Lieutenant Gad hatte sich sogleich nach erhaltenem Weiterlesen

Der Marone – Das Zusammentreffen des Vetters mit der Cousine

Thomas Mayne Reid
Der Marone – Erstes Buch
Kapitel 23

Das Zusammentreffen des Vetters mit der Cousine

Als sie die Tür öffnete und aus dem Haus trat, hielt Käthchen schüchtern auf dem Absatz der zum Graben führenden Treppe inne. Ihre Schritte wurden von einem Gefühl schamhafter Zurückhaltung gehemmt, das sie trieb, von einem zu hastig gefassten Entschluss Abstand zu nehmen. Doch nur einen Augenblick zögerte sie, denn bald stand ihr Entschluss vollkommen fest, sie stieg die Treppen hinab und ging errötend zum Kiosk.

Herbert hatte sich kaum von seinem Erstaunen bei der unerwarteten Erscheinung erholt, als er mit einer Weiterlesen