Story-Tipps

Der schwarze Mann

Archive

Folgt uns auch auf

Geisterwelten

John Sinclair Classics Band 17

Jason Dark (Helmut Rellergerd)
John Sinclair Classics
Band 17
Amoklauf der Mumie

Grusel, Heftroman, Bastei, Köln, 24.04.2018, 66 Seiten, 1,80 Euro, Titelbild: Ballestar
Dieser Roman erschien erstmals am 29.04.1975 als Gespenster-Krimi Band 85.

Kurzinhalt:
Der bekannte Archäologe Professor Cornelius findet nach langer Suche endlich das Grabmal des An Chor Amon, eines legendären ägyptischen Pharaos.
Weiterlesen

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern … Teil 3

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern, Zauberern und Gaunern
Dem Ende des philosophischen Jahrhunderts gewidmet
Adam Friedrich Böhme, Leipzig, 1796

Eine Nachweiserin macht eines kleinen Gewinnes wegen einen Bürger elend.

Zu Ende des Aprils 1786 wurde in der Nachbarschaft von Lüneburg auf dem Land einem Knecht 50 Taler gestohlen. Es war sein sauer verdienter und mühsam zusammengesparter Lohn. Jedermann bedauerte den armen Menschen so sehr, wie der unbarmherzige Dieb, der ihm gestohlen hatte, verabscheut wurde. Aber anstatt dieses Unglück christlich zu ertragen und dem boshaften Täter durch kluge Nachforschung auf die Spur zu gehen, begab sich der Knecht zu einer sogenannten Nachweiserin oder weisen Frau. Diese gab ihm nicht sogleich Bescheid, Weiterlesen

Hexen- und Gespenstergeschichten 4

Hexen-und-Gespenster-GeschichtenHexen- und Gespenstergeschichten
Ein geschriebenes Lesebuch aus dem Jahr 1806

An Hexen und Gespenster
glaubt kein gescheiter Mann.
Nur in verrückten Köpfen
trifft man noch sowas an.

I. Hexengeschichten
4. Eine Schatzgräbergeschichte

In einem kleinen Dorf am Rhein … wie es heißt, fällt mir sogleich nicht ein, war ein gewisser Bauer, Siegmund Weiterlesen

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern … Teil 2

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern, Zauberern und Gaunern
Dem Ende des philosophischen Jahrhunderts gewidmet
Adam Friedrich Böhme, Leipzig, 1796

Untersuche mit Vorsicht!

Ein aufgeweckter beherzter Jüngling, der noch auf der Universität war, besuchte einst einen seiner Anverwandten auf dem Land und blieb daselbst über Nacht. Nach einem vergnügt zurückgelegten Abend wies man ihm sein Schlafzimmer oben im Haus an. Er vergaß sein Zimmer zu verschließen, ließ das Licht brennen und legte sich ruhig zum Schlafen nieder.

Kaum war er eingeschlafen, als ein lautes Brüllen und entsetzliches Kettengerassel ihn weckte. Er hörte es einige Weiterlesen

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern … Teil 1

Das schwarze Buch vom Teufel, Hexen, Gespenstern, Zauberern und Gaunern
Dem Ende des philosophischen Jahrhunderts gewidmet
Adam Friedrich Böhme, Leipzig, 1796

Vorrede

Gegenwärtige Erzählungen menschlicher Torheiten sind weniger darum aufgestellt, um dem 18. Jahrhundert sein schönes Beiwort streitig machen zu helfen, sondern mehr, um dazu mitzuwirken, dass man nach noch am Ende desselben streben möchte, mit größerem Recht als bisher ihm den Ehrennamen des philosophischen beilegen zu können. Wodurch könnte man aber auf gangbare Vorurteile aufmerksam machen, als durch Erzählung von Tatsachen?

Weiterlesen

Edgar Allan Poe – Der Untergang des Hauses Usher

Edgar Allan Poe
Der Untergang des Hauses Usher
Eine kurze Zusammenfassung

An einem tristen, dunklen und stillen Tag nähert sich ein namenloser Erzähler dem Haus Usher. Dieses Haus – das Anwesen seines Jugendfreundes Roderick Usher – wirkt düster und geheimnisvoll. Der Erzähler stellt fest, dass das Haus eine schlechte und krankhafte Atmosphäre aus vermoderten Bäumen und trüben Teichen um sich herum absorbiert zu haben scheint. Er stellt fest, dass das Haus an manchen Stellen verfault ist. Einzelne Steine ​​zerfallen, aber die Struktur selbst ist ziemlich solide. Es gibt nur einen kleinen Riss vom Dach bis zum Boden vor dem Gebäude. Er ist ins Haus gekommen, weil sein Freund Roderick ihm Weiterlesen