Lese-Tipp

Starke Gefühle

Download-Tipps

Jim Buffalo – Band 2

Archive

Folgt uns auch auf

Vergessene Werke

Das Buch vom Rübezahl – Teil 1

Das Buch vom Rübezahl
Neu erzählt von H. Kletke
Breslau, 1852

1. Rübezahl

Der Geist, welchen die Sage seit Jahrhunderten das schöne Riesengebirge zum Wohnsitz und Eigentum angewiesen hat, ist kein Böser, dem menschlichen Geschlecht feindselig Grollender. Der Herr des Gebirges, wie sich der Geist so gern nennen hört, erweist sich im Verkehr mit Menschen, denen er fast in jeder Gestalt als Mensch, Tier oder lebloses Wesen zu Gesicht kommt, oft genug wohlwollend, hilfreich und freigebig, um ihn im Ganzen als einen Freund derselben bezeichnen zu dürfen. Er ist ein Helfer der Armen, Redlichen und Weiterlesen

Hanns Heiling … – Teil 6

Friedrich Wilhelm Bruckbräu
Hanns Heiling, vierter und letzter Regent der Erd-, Luft-, Wasser- und Feuergeister und sein Kampf mit den Teufeln der Hölle
Eine höchst merkwürdige, abenteuerliche und wundervolle Ritter-, Räuber-, Geister- und Teufelsgeschichte
Verlag der J. Lutzenberger’schen Buchhandlung, Altötting, 1860

Die Mitternachtsstunde

In einer Entfernung von etwa 200 Schritten sah er ein auf einer kleinen Erhöhung sitzendes Bauernmädchen, das eben aufstand, als es ihn sah, und ihm entgegenging. Ralf beschleunigte seine Schritte und grüßte freundlich.

»Guten Morgen, schöne Jungfrau«, sagte er, seine Hand ihr reichend. »Hast du vielleicht geglaubt, dein Geliebter Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 129

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

168. Albertus Magnus rettet den Papst

Bruder Albert war wohl bekannt mit dem Papst. Es geschah aber, dass er mit demselben lustwandelte. Sie wollten in einem Schifflein auf der See fahren, nahmen nur wenige von des Papstes Dienern mit sich. Nicht lange danach sah der Papst wohl sieben Schiffe mit Kriegsvolk, das war wohl geharnischt und wohl bewehrt. Der Papst begann zu verzagen und das mochte er wohl mit Recht, denn sie umringten sein Schiff und kamen näher, um ihn zu fangen. Von Sizilien waren sie und Manfred (Kaiser Friedrichs II. Bastardsohn) hatte sie gesandt, weil der Papst Weiterlesen

Der Fluch von Capistrano – Kapitel 32

Johnston McCulley
Der Fluch von Capistrano
New York. Frank A. Munsey Company. 1919
Ursprünglich in fünf Teilen in der All-Story Weekly ab der Ausgabe vom 9. August 1919 als Serie veröffentlicht.

Kapitel 32

Ein nahes Quartier

Über den Hügeln leuchtete der Mond.

Zorro hätte den Himmel in dieser Nacht gerne wolkenverhangen und den Mond verdunkelt, wenn es nach ihm Weiterlesen

Hanns Heiling … – Teil 5

Friedrich Wilhelm Bruckbräu
Hanns Heiling, vierter und letzter Regent der Erd-, Luft-, Wasser- und Feuergeister und sein Kampf mit den Teufeln der Hölle
Eine höchst merkwürdige, abenteuerliche und wundervolle Ritter-, Räuber-, Geister- und Teufelsgeschichte
Verlag der J. Lutzenberger’schen Buchhandlung, Altötting, 1860

Ein Minnefänger und ein Bettler

Aus einer Waldeslichtung, die von einem hohen Berg in den großen böhmischen Wäldern talwärts führte, trat an einem sonnenhellen Morgen ein schlanker, bildschöner Jüngling von 21 bis 23 Jahren, Ralf von Ilmen, der bald nach seiner Geburt seine Mutter, in einer Fehde mit einem mächtigen Herzog seinen Vater und dadurch auch seine Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 128

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

167. Wie Albertus Magnus gelehrt und wieder dumm geworden war

Albertus Magnus war schon früh in den Orden des heiligen Dominicus getreten, aber es dauerte nicht lange, da gefiel ihm das geistliche Leben nicht mehr, denn er meinte, dass es ihm an Kopf mangele, um die Tiefen der Gottesgelehrtheit zu ergründen. Darum beschloss er, aus dem Kloster zu fliehen. Er setzte also eines Abends eine Leiter an die Gartenmauer, um da hinüberzusteigen und fortzulaufen. Da aber sah er urplötzlich vier Frauen von ehrwürdigem Wesen vor sich stehen, davon stießen zwei ihn zu wiederholten Malen von der Leiter. Er hatte aber Weiterlesen