Story-Tipps

Der schwarze Mann

Archive

Folgt uns auch auf

Vergessene Werke

Die braven Köhler des Alftales

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Zweites Bändchen

Die braven Köhler des Alftales

Gegenüber der Mündung des Üssbaches in die Alf erheben sich auf waldbewachsener Anhöhe die Überreste der Burg Arras. Um das Jahr 938, als Routbertus Erzbischof von Trier war, standen da nur Köhlerhütten. In jener Zeit hatten sich die wilden Ungarn auf das westliche Deutschland geworfen, und ein Schwarm derselben war sogar Weiterlesen

Der Arzt auf Java – Erster Band – Kapitel 5

Alexander Dumas d. Ä.
Der Arzt auf Java
Ein phantastischer Roman, Brünn 1861
Erster Band
Kapitel 5

Irrtümer des Eusebius van der Beek

Eusebius ging so rasch, dass der Mann des Gesetzes ihn nicht einzuholen vermochte. Binnen weniger als einer Viertelstunde war er in der unteren Stadt. Seit dem Morgen hatte er, wie er Esther gestanden, nicht aufgehört, an den Doktor Basilius zu denken. Sein Verstand weigerte sich, zu glauben, »dass dieser Mensch mit einer Weiterlesen

Rübezahl, der Herr des Gebirges – Folge 10

Rübezahl, der Herr des Gebirges
Volkssagen aus dem Riesengebirge
Für Jung und Alt erzählt vom Kräuterklauber
Verlag Carl Gustav Naumann, Leipzig, 1845

10. Wie Rübezahl Badegäste färbt

Einmal saßen im Warmbad eine Menge fröhlicher Badegäste zusammen im runden Probsteibad und waren untereinander Männlein und Weiblein, wie das damals Sitte war, – es sind über zweihundert Jahre her – und war eben darum die Lust größer und auch die Badekur gedeihlicher. Denn damals kannten die Leute noch nicht das Wörtlein Anstand in der Bedeutung, wie man es jetzt nimmt und sich dadurch unschuldige Lebensfreuden Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 19

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Neunzehntes Kapitel

Wie Jacob bei einem Sturm die schiffbrüchige Mannschaft rettet.

Aufs Neue wurden nun die Segel gesetzt, und ein günstiger Wind trieb das Geschwader wieder der Richtung zu, von welcher es während des Sturmes weit verschlagen worden war. Alles war nun wieder frohen Mutes und sah sich im Geist schon am Ziel der Reise, als unerwartet neue Gefahr aus der Ferne heranzog. Beim Anbruch des nächsten Tages wurde nämlich von der Höhe des Mastkorbes eine Flotte von zahlreichen Segeln signalisiert. Sie Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 5

Johann Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

5. Jan der Dieb

Es war einmal eine blutarme Frau, die hatte nur einen Sohn namens Jan, aber der machte ihr nicht viel Freude, denn er war so langfingerig, dass er von allen, die ihn kannten, nicht anders geheißen wurde als Jan der Dieb. Die Frau hielt ihm häufig vor, dass er sein Leben ändern und sich bessern müsse, wolle er nicht zuletzt mit Seilers Tochter Hochzeit halten, aber das half alles nichts und Jan blieb stets der Alte. Der letzte und einzige Trost, der dem armen Weib blieb, war unser lieber Herrgott. Alle Tage sah man sie in der Kirche, wo sie um nichts anders Weiterlesen

Der Ritter von der Entersburg

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Zweites Bändchen

Der Ritter von der Entersburg

Auf einer von der Üss umflossenen, jetzt bewaldeten Anhöhe oberhalb Bertrich stand in alter Zeit die Entersburg, ein Raubritterschloss. Dort hauste ein Ritter, der Wege und Stege unsicher machte, den Wanderer ausplünderte und vom Raub lebte. Man wollte ihn auf seinen Raubzügen aufspüren, um ihm das unredliche Handwerk gründlich Weiterlesen