Download-Tipps

Paraforce Band 32

Archive

Folgt uns auch auf

History

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 12

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Zwölftes Kapitel

Ein Stückchen von Gastronomie. Morgan kommt zu großem Wohlstand. Er ahnt einen Glückswechsel, welcher auch eintrifft, obwohl er die Insel als reicher Mann verlässt.

Wir müssen nun rasch über drei Jahre in dem Leben unseres Helden hingehen, indem wir bloß andeuten, dass er, weil ihm jedermann an die Hand ging, sein Land oder vielmehr ihr Land bald anstocken konnte. Die Verleihungen, Weiterlesen

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 11

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Elftes Kapitel

Kurzer Bericht über den Zustand von Barbados – Morgan macht sich nützlich und wird zu etwas mehr als einem Schweinehirten befördert. – Die weißen Sklaven zetteln eine Verschwörung an, die aber fehlschlägt und ihre Züchtigung zur Folge hat.

Wir müssen nun auf einen anderen Gegenstand übergehen und eine neue Person einführen – eine Person von Weiterlesen

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 10

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Zehntes Kapitel

Unser Held ist ein weißer Sklave – sieht sich in die äußerste Not versetzt – ist fast wahnsinnig, verhält sich aber mannhaft. – Er und sein Freund versöhnen sich mit ihrem Geschick. – Einige Berichte, wie man im 17. Jahrhundert auf Barbados zu leben pflegte.

In jener Periode befand sich Barbados in seinem besten Wohlstand, obwohl es kaum erst fünfzig Jahre kolonisiert Weiterlesen

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 9

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Neuntes Kapitel

Ist voll von Anschlägen und Gegenanschlägen – Morgan zeigt Symptome von Talent, gewinnt seine Freiheit wieder und lernt den Matrosendienst, nämlich Bieten, Reffen und Steuern.

In seinem engen heißen und schmutzigen Gefängnis, wo er sich kaum rühren konnte, blieb nun Henry in einem Zustand finsteren, rachsüchtigen Schweigens. Er war schwer gefesselt und sowohl ein Gegenstand des Abscheus Weiterlesen

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 8

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Achtes Kapitel

Unser Held und sein Freund sind wie der würdige Neffe des Gil Pepez gefangen. Morgan wird beredt über das an ihm geübte Unrecht und versucht sich in einem ruhmlosen Kampf

Alles war angenehm genug vonstatten gegangen, bis der Delphin die Chops des Kanals zurückgelegt hatte und die letzte Spur von England in dem bläulichen Nebel verschmolzen war, welcher auf der bestimmt gezeichneten Weiterlesen

Sir Henry Morgan – Der Bukanier 7

Kapitän Marryat
Sir Henry Morgan – Der Bukanier
Aus dem Englischen von Dr. Carl Kolb
Adolf Krabbe Verlag, Stuttgart 1845

Siebentes Kapitel

Morgan verlässt den Covenanter stockstill und reist mit Owen nach Bristol, trifft daselbst mit einem freundlichen Fremden zusammen, welcher mehr von seinen Verhältnissen kennt als er selbst.

Vor zweihundert Jahren machten die Leute viel früher Nacht, als es heutzutage der Fall ist, und diesem Verhältnis zufolge kamen unsere müden Reisenden sehr spät in Newport an. Hier gab sich der junge Morgan die Miene des Weiterlesen