1. Advent

Unser Lese-Tipp

Des Teufels Depressionen

Download-Tipps

Nick Carter- Band 5

Archive

Folgt uns auch auf

News aus der Szene

Sternenlicht 13

Man schreibt das Jahr 3166. Nach den verhängnisvollen Kriegen gegen die Frogs sind über hundert Jahre vergangen. Das Staatengebilde der Menschheit ist in eine Vielzahl von kleineren Reichen zerfallen. Eins der aufstrebenden neuen Reiche ist die Sternenlichtvereinigung. Nach der wirtschaftlichen Erholung beginnt eine neue Phase der Expansion. Riesige Expeditionsschiffe stoßen in unerforschte Regionen der Galaxis vor und lassen ihre Erkundungskreuzer ausschwärmen.

Die STEPHEN HAWKING ist das fortschrittlichste Forschungsschiff der Sternenlichtvereinigung und der Stolz des Wissenschaftsrates. Als dem ehrgeizigen Kapitän ein wissenschaftliches Experiment aus dem Ruder läuft, verschwindet sie spurlos. Die Crew des Erkundungskreuzers MCLANE beteiligt sich an der Suche, aber über ihrer Mission schwebt von Beginn an ein dunkler Schatten, denn viel spricht dafür, dass es ihre letzte sein wird.

Weiterlesen

Die Legende von Sleepy Hollow – Im Bann des kopflosen Reiters

Die Legende von Sleepy Hollow – Im Bann des kopflosen Reiters

Gigantisch groß und in einen Mantel gehüllt, war Ichabod entsetzt, als er bemerkte, dass er kopflos war! Aber sein Entsetzen wurde noch größer, als er feststellte, dass der Kopf, der auf seinen Schultern hätte ruhen sollen, auf dem Sattelknauf vor ihm lag.

Washington Irving, Die Legende von Sleepy Hollow

Die klassische Erzählung über Ichabod Crane aus den 1820er Jahren entstand unter idealen Bedingungen.  »Lokale Geschichten und Aberglaube gedeihen am besten in diesen verborgenen, seit Ewigkeiten besiedelten Gegenden«, schrieb Washington Irving zu seiner Geschichte über Ichabod Crane, den schmächtigen, klugen Lehrer aus Oxford, und sein Rendezvous von Angesicht zu Angesicht mit einem kopflosen Reiter.

Weiterlesen

Sternenlicht 12 – Wir sind die Roboter

Das 37. Jahrhundert. Die Menschen bauten Raumschiffe und besiedelten das Weltall. Nur selten trafen sie auf fremde Wesen, noch seltener auf fremde intelligente Wesen. Doch dann kamen die Frogs – ein Jahrhundert der Kriege zerstörten Planeten und sogar ganze Planetensysteme. Nach den Kriegen versuchen die Reste der Menschheit den Neuaufbau. Als sie so weit sind, schicken sie Forschungsschiffe aus, um Kontakt zu anderen Menschenkolonien zu finden. Zwölf große Forschungsschiffe sind unterwegs, welche das Weltall zu erforschen und.

Die JAGELLOVSK empfängt am Rande des Sternenschweifnebels verwirrende Funksprüche und Hilferufe. Stimmt es doch, was man sich erzählt? Dass hier die Geister verstorbener Raumfahrer spuken und Schiffe entführen?

Währenddessen kommt es zu einem Roboteraufstand auf der Basis SIGMA-3.

Mit diesem Roman, das erste Projekt der Autoren Peter Krüger und Johannes Anders, startet eine Trilogie. Sie Weiterlesen

Empuriabrava wird Dreh- und Angelpunkt einer Krimireihe

ARENA TAGESZEITUNG Ausgabe COSTA BRAVA
EMPURIABRAVA, 04.08.2022 – 20:15 Uhr
Empuriabrava wird Dreh- und Angelpunkt einer Krimireihe
Requesens-Powergirls ermitteln

EMPURIABRAVA/KATALONIEN/SPANIEN: Das »Venedig der Costa Brava« stand schon mehrfach Pate für außergewöhnliche Kriminalfälle. (Das Amulett des Assassini/Showdown in Empuriabrava).

Jetzt hat der deutsche Autor Erec v. Astolat gleich mehrfach zugeschlagen.
Weiterlesen

Art-Horror – Die Filme von Ari Aster und Robert Eggers

Adrian Gmelch
Art-Horror
Die Filme von Ari Aster und Robert Eggers

Horror, Sachbuch, Klappenbroschur, Büchner Verlag, Marburg, September 2022, 220 Seiten, 26,00 EUR, ISBN 9783963173189
Auch als ePDF erhältlich: 22,00 EUR, ISBN 9783963178689
Synopsis:

Der Horrorfilm – ein in Verruf geratenes Filmgenre – erlebt in den letzten Jahren eine wahre Renaissance: Mit nur einigen wenigen Werken wie etwa The Babadook (2014), The Witch (2015) oder Hereditary (2018) gelang es einer neuen Generation von Regisseur*innen, das in die Jahre gekommene Horrorgenre spektakulär wiederzubeleben und aufzuwerten. Die Kritik zeigte sich Weiterlesen

Die wilde Welt der Western-Romane

Obwohl von vielen längst schon totgesagt, lebt der Heftroman noch immer. Woche für Woche erscheinen Romanhefte der unterschiedlichsten Genres an den Kiosken oder in Bahnhofsbuchhandlungen. Auch im Internet existieren die unterschiedlichsten Foren, die sich damit beschäftigen. Allerdings hauptsächlich nur mit Grusel, Sci-Fi und Krimi. Der Westernroman kränkelte in dieser Beziehung bisher, jedenfalls bis jetzt.
Weiterlesen