Lese-Tipp

Starke Gefühle

Download-Tipps

Nick Carter – Band 4

Archive

Folgt uns auch auf

Rezensionen

Das Reich der Asche – Realm Breaker 1

Victoria Aveyard
Das Reich der Asche – Realm Breaker 1
Originaltitel: Realm Breaker
Originalverlag: HarperTeen, New York 2021
Fantasy, Hardcover mit Schutzumschlag, Penhaligon, München, August 2021, 608 Seiten, 20,00 EUR, ISBN: 9783764532703, Übersetzung: Michaela Link, Titelbild: Anke Koopmann, Farbkarte: Francesca Baraldi

Das Reich der Asche ist das erste Buch einer Fantasy-Trilogie von Victoria Aveyard, in der es um eine ungewöhnliche Gruppe von Helden geht, die sich zusammenschließen müssen, um die Welt vor der Zerstörung zu retten.
Der Grundgedanke von Das Reich der Asche ist, dass ein Bösewicht, namens Taristan, auf der Mission ist, alle seit Weiterlesen

Andreas Brandhorst – Sleepless

Andreas Brandhorst
Sleepless
Thriller, Krimi, Paperback, Klappenbroschur, Piper Verlag, München, Juli 2021, 720 Seiten, 17,00 EUR, ISBN: 9783492062305

Hand auf‘s Herz: Ein jeder wäre bisweilen froh, besäße der Tag mehr als die üblichen 24 Stunden. Ein legitimer, wenngleich frommer Wunsch in dieser immer hektischeren Zeit; bedingt durch persönliche wie gesellschaftliche Fesseln und Verpflichtungen. Höher, schneller, weiter. Im Beruf, beim Konsum, im Privatleben. Nicht selten reduziert man die notwendigen Schlafphasen oder überlistet sie sogleich vollständig für maximale Leistung,  maximale Unterhaltung oder direkt beides in einem. Umgekehrt entzieht man somit dem eigenen Körper nicht nur ein Anrecht – über kurz oder lang zahlt man einen entsprechend hohen  Preis. Unter anderem mit Wahrnehmungsstörungen, Apathie und Depressionen. Lappalien? Mitnichten. Laut dem 2017 veröffentlichten Gesundheitsreport Weiterlesen

Michael Siefener – Der Ausbruch

Michael Siefener
Der Ausbruch

Hardcover mit illustriertem Schuber, Edition Dunkelgestirn, Privatdruck, 2021, 138 Seiten, 34,00 EUR, Titelbild und Innenillustrationen: Jörg Kleudgen

Als Quirin zur Wohnung seines Vaters, dem Biografen Bent Brenner, gerufen wird, kann er noch nicht ahnen, wie sehr dieser Besuch sein Leben verändern wird. Sein Vater scheint verschwunden zu sein und alles deutet daraufhin, dass ein geheimnisvolles Buch mit dem Titel Der Ausbruch damit zu tun hat.

Auf der Suche nach der Wahrheit gerät Quirin immer mehr in einen Strudel seltsamer und bizarrer Ereignisse, dessen Sog er schon nach kurzer Zeit nicht mehr entkommen kann.
Weiterlesen

Der Schlüssel der Magie 1 – Die Diebin

Robert Jackson Bennett
Der Schlüssel der Magie 1
Die Diebin

Originaltitel: Foundryside – The Founders Trilogy 1 (2018)

High Fantasy, Paperback , Klappenbroschur, Blanvalet Verlag, München, Oktober 2020, 608 Seiten, 15,00 EUR, ISBN: 9783734162664, Übersetzung: Ruggero Leò, Titelbild: Isabelle Hirtz

Der erste Teil einer brandneuen Serie, Die DIEBIN – DER SCHLÜSSEL DER MAGIE, führt in eine Welt ein, die pure Bedrohung ist, eine, die sich real genug anfühlt, um ihren eigenen Passstempel zu haben, und fesselnd genug, dass man sie zweifellos besuchen möchte – auch wenn man dort nicht leben möchte.
Weiterlesen

Weltendiebe

Ju Honisch
Weltendiebe

Fantasy, Paperback, Book on Demand, Norderstedt, April 2021, 689 Seiten, 20,99 EUR, ISBN: 9783753480329, Cover: Harald Sawatzki und F & F Gunkelmann

Der Backstein, der vor mir liegt und vorgestellt werden soll, ist eigentlich ein Buch. Fast 700 Seiten Erzählung ist schon eine Hausnummer. Ich habe mir angewöhnt, solche Bücher auf den Tisch zu legen und zu lesen. Lange in der Hand halten und gemütlich im Sessel sitzen, verbietet das Gewicht.

Im Keller einer alten Villa in München (ehrlich, Ju wohnt in Hessen, da wäre Frankfurt näher gewesen oder Wiesbaden mit den Jugendstilvillen) gibt es ein Geheimnis. Tief unter der Erde befindet sich eine Schwachstelle, Weiterlesen

Sträters Gutenachtgeschichten

Torsten Sträter
Sträters Gutenachtgeschichten
Die gesammelten Horror-Storys

Horror, Taschenbuch, Broschur, Ullstein, Berlin, März 2021, 512 Seiten, 14,00 EUR, ISBN: ‎9783548064543

Cringe nennen es sowohl Briten als auch Angloamerikaner, hierzulande verwendet man den Begriff Fremdschämen. Wer mit beiden Begriffen nicht klar kommt, respektive den tieferen Sinn dahinter nicht findet, der befrage nach Möglichkeit Torsten Sträter nach dessen Frühwerken, in denen von Zeit zu Zeit durchaus dessen spitz-humoristische Seite durchschimmert, die jedoch so rein überhaupt nicht mit dessen gegenwärtigen Elaboraten konform gehen.

Weiterlesen