Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Download-Tipps

Paraforce Band 38

Archive

Folgt uns auch auf

John Sinclair Classics Band 46

Jason Dark (Helmut Rellergerd)
John Sinclair Classics
Band 46
Das Todeskarussell

Grusel, Heftroman, Bastei, Köln, 04.06.2019, 66 Seiten, 1,90 Euro, Titelbild: Ballestar
Dieser Roman erschien erstmals am 12.07.1977 als Gespenster-Krimi Band 200.

Kurzinhalt:
Die Glocke bimmelt, dann beginnt sich das alte Karussell mit den holzgeschnitzten Figuren, den Pferden und kleinen Gondeln zu drehen. Gelächter erklingt. Musik.
Weiterlesen

Mountain Men Teil 14 – Dampfschiffe

Dampfschiffe

Der Einsatz von Dampfschiffen ab den 1830er Jahren sollte für den Pelzhandel ebenso revolutionär sein wie die Einführung der jährlichen Rendezvous in den 1820er Jahren. Dampfschiffe mit flachem Tiefgang konnten flussaufwärts bis nach Fort Union an der Mündung des Yellowstone River und später bis nach Fort Benton fahren. Dampfschiffe waren in der Lage, die Strecke in einem Bruchteil der Zeit zurückzulegen, in der Kielboote oder Lastkähne flussaufwärts bewegt werden mussten. Vor allem konnten sie eine viel größere Ladung mit weniger Männern transportieren, die für den Handel entlang der Routen benötigt wurden. Dampfschiffe beeinträchtigten den Pelzhandel in zweierlei Hinsicht: Die Transportkosten sanken drastisch und die Möglichkeit, viel größere Warenmengen tief in die nördlichen Rocky Mountains zu transportieren, ermöglichte es der American Fur Company, ein weit verzweigtes Netz fester Handelsposten Weiterlesen

Der Detektiv – Der blinde Brahmane – 3. Kapitel

Walter Kabel
Der Detektiv
Kriminalerzählungen, Verlag moderner Lektüre GmbH, Berlin, 1920
Harald Harst gegen Cecil Warbatty
Des berühmten Liebhaberdetektivs Abenteuer im Orient
Der blinde Brahmane

3. Kapitel

Der falsche Warbatty

Als wir uns dem Haus näherten, tauchte ein alter Hindu auf, offenbar ein Gärtner, musterte uns scharf, bücklingte Weiterlesen

Romantruhe-Western Band 42

C. C. Slaterman
Romantruhe-Western Band 42
Viva Mexiko

Western, Paperback, Romantruhe, Kerpen-Türnich, September 2019, 64 Seiten, 4,95 Euro, Titelbild: Maren
www.romantruhe.de

Kurzinhalt:
Zu­erst war es nur ein dump­fes Grol­len, wel­ches durch das fah­le Grau der Mor­gen­däm­me­rung drang. Dann tauch­te auch schon ein rie­si­ger Rei­ter­pulk am Ho­ri­zont auf, kaum dass die auf­ge­hen­de Son­ne das Land pur­purn färb­te.

Weiterlesen

Die drei Musketiere 65

Alexander Dumas d. Ä.
Die drei Musketiere
7. bis 10. Bändchen
Historischer Roman, aus dem Französischen von August Zoller, Stuttgart 1844, überarbeitet nach der neuen deutschen Rechtschreibung

XXXII.

Das Gericht

Es war eine stürmische, finstere Nacht. Schwere Wolken jagten am Himmel hin und verschleierten den Glanz der Gestirne. Der Mond sollte erst um Mittemacht aufgehen. Zuweilen gewahrte man beim Schimmer eines Blitzes, der Weiterlesen

Hannikel – 11. Teil

Christian Friedrich Wittich
Hannikel
oder die Räuber- und Mörderbande, welche in Sulz am Neckar in Verhaft genommen und daselbst am 17. Juli 1787 justifiziert wurde
Verlag Jacob Friderich Heerbrandt, Tübingen, 1787

Am folgenden Tag nach seiner Ankunft in Chur begleitete ihn der Sekretär Abiss auf hohen Befehl, vormittags um neun Uhr auf das Rathaus, wo sich das gesamte Tribunal schon versammelt hatte.

Nach wechselseitigen verbindlichen Komplimenten hielt der Kriminalpräsident und Stadtvogt von Chur, D. Bawier, eine Rede über die Gegenstände ihrer Zusammenkunft, worauf Schäfer kurz und bündig antwortete und sodann Weiterlesen

Frank Tallis – Teuflischer Walzer

Frank Tallis – Teuflischer Walzer

Vor dem Beginn der eigentlichen Geschichte beschreibt der Autor in einem Vorspiel den Mord an Elisabeth, der Kaiserin von Österreich, der im September 1898 in Genf von einem italienischen Anarchisten namens Luigi Lucheni verübt wurde.

Dann beginnt im Wien des Jahres 1904 die eigentliche Geschichte. Während dort der Kaiser Franz- Joseph über Österreich und viele andere Ländereien herrscht, wird in einer ehemaligen Klavierfabrik, die niemand mehr bewirtschaftet, eine Leiche gefunden. Der Mann wurde durch einen Kopfschuss getötet und mit Säure übergossen, damit man ihn nicht auf Anhieb identifizieren kann.

Vor dem Toten, der auf einem Stuhl sitzt, hat man drei Stühle in Reihe aufgestellt, sodass die Vermutung Weiterlesen