Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Starke Gefühle

Download-Tipps

Marshal Crown Band 37

Archive

Folgt uns auch auf

Mountain Men Teil 11 – Transportmittel eines Mountain Man – Bull Boats und Pirogen

Bull Boats, kleine, flache Boote, wurden in erster Linie bei einem nicht vorhersehbaren Ereignis verwendet, um im Allgemeinen einen Fluss zu überqueren oder in Flussrichtung zu fahren. Bull Boats wurden einfach gebaut, mit Bisonhaut und biegsamen grünen Zweigen. Ein Bull Boat konnte in etwa an einem Tag gebaut werden.

Das Bull Boat war eines der primitivsten Wasserfahrzeuge, das auf flachen Flüssen eingesetzt wurde, wo Holz knapp oder ungeeignet war. Es wurde ein runder Rahmen aus Ruten konstruiert, der von etwa 4 Fuß bis zu 7 Fuß im Durchmesser mit einer Tiefe von etwa 15 Zoll bis zu zwei Fuß maß.  Dollbord und Korb Weiterlesen

Rübezahl, der Herr des Gebirges – Folge 42

Rübezahl, der Herr des Gebirges
Volkssagen aus dem Riesengebirge
Für Jung und Alt erzählt vom Kräuterklauber
Verlag Carl Gustav Naumann, Leipzig, 1845

43. Wie Rübezahl Spötteleien bestraft.

Es sind allerdings keine Tugenden, den Mund zum Rauchfang und die Nase zum Abtritt zu machen. Wenn es auch alle Fürsten in ganz Deutschland täten, so sollten wenigstens heutzutage verständige Eltern und pflichtgetreue Lehrer darauf sehen, dass so etwas bei der lieben Jugend nicht geschehe, und sollten also gegen Rauchen und Schnupfen des Tabaks sänftiglich wirken.

Weiterlesen

Elbsagen 22

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

22. Der Nonnenstein bei Weißig

Gegenüber der Bastei befindet sich in der Nähe des Dorfes Weißig der sogenannte Nonnenstein, der sich wie ein vierseitiger, mehrere Stockwerke hoher Turm ohne Dach gerade in die Höhe erhebt und sich durch diese sonderbare Gestalt von allen übrigen Felsenhöhen unterscheidet. Auf seinem Gipfel ist eine Aushöhlung zu sehen, die einer Schale oder einer Schüssel ähnlich ist. Seinen Namen soll der Felsen daher haben, dass vor vielen Jahren Weiterlesen

Die Gespenster – Zweiter Teil – Zweiundfünfzigste Erzählung

Die Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Zweiter Teil

Zweiundfünfzigste Erzählung

Rousseaus Teufelsbeschwörung zu Charmettes

Während Rousseaus Aufenthalt zu Charmettes beschäftigte er sich unter anderen auch mit der Sternkunde. Ich würde, schreibt er, an diesem Teil der Wissenschaften Geschmack gefunden haben, wenn ich Instrumente gehabt Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 36

Johann Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

36. Ich liege im Säckelchen.

Es war einmal ein Mädchen, das hatte ein kleines Kreuzbildchen, welches es oft küsste. Einmal tat es dasselbe in ein Säckelchen und legte es in das Stroh seines Bettchens. Morgens hatte es aber vergessen, wo es mit dem Kreuzchen geblieben war. Es suchte und suchte und konnte es nicht finden. Da ging es in die Kirche an den Altar, worauf ein großes Kreuz stand, und bat das, es möchte ihm doch sein kleines Kreuzchen wiedergeben. Dabei weinte es, dass es ein steinernes Herz hätte erbarmen mögen.

Weiterlesen

Detektiv Schaper – Das stille Haus – 3. Kapitel

M. v. Neuhof
Detektiv Schaper
Das stille Haus

3. Kapitel

Als Edgar Bornemann mittags gegen ein Uhr seine Wohnung betrat – sie bestand aus der ersten Etage eines vornehmen, in der Tiergartenstraße gelegenen Hauses, das er von seinem Vater, einem durch Grundstücksspekulationen zu Reichtum gelangten Bauunternehmer, geerbt hatte -, meldete ihm der Diener, dass ein Herr im Salon auf ihn warte, und reichte ihm gleichzeitig die Karte des Besuchers.

»Fritz Schaper, Schauspieler«, stand darauf.
Weiterlesen