Download-Tipps

Die drei Templer

Archive

Folgt uns auch auf

Wir gönnen uns was …

Wir gönnen uns eine kleine Auszeit! Bleibt uns gewogen.

Elbsagen 41

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

41. Die Sagen vom Bischof Benno von Meißen

Als der Bischof Benno von Meißen im Jahre 1076 zum Konzil nach Rom zog, um sich zu Gregor VII. zu begeben, für den er gegen Kaiser Heinrich IV. Partei genommen hatte, übergab er zwei Chorherren die Kirchenschlüssel und befahl ihnen, wenn der Kaiser in den Bann getan werden sollte, die Kirche abzusperren und die Schlüssel in die Elbe zu werfen. Dies geschah auch. Als nun aber Benno von der heiligen Stadt zurückkam, kehrte er wie ein Weiterlesen

Anne Boleyn Band 2 – Kapitel 17 Teil 1

Gräfin Luisa Mary von Robiano
Anne Boleyn
Historischer Roman, Constenoble, Jena 1867
Zweiter Band

Die Katastrophe naht. Anne im Tower. Anhänglichkeit Mary Gaynsfords und Elisabeth Guilfords. Cranmer als Beichtiger.

Nach einer schlaflosen Nacht war Anne mit ihren Kammerfräulein wieder nach London zurückgekehrt. Kaum hatte sie ihre Gemächer betreten, als Sir Wyatt sich bei ihr melden ließ. Sein Gesicht war bleich, und seine Augen, sonst Weiterlesen

Rübezahl, der Herr des Gebirges – Folge 52

Rübezahl, der Herr des Gebirges
Volkssagen aus dem Riesengebirge
Für Jung und Alt erzählt vom Kräuterklauber
Verlag Carl Gustav Naumann, Leipzig, 1845

52. Wie Rübezahl an einem Unvorsichtigen ein Exempel statuiert und doch dabei ihn und sogar einen Feldwebel zufriedenstellt.

Man muss es dem Rübezahl lassen, dass er auf alle Art bedacht war, die Menschen klüger und besser und wenigstens vorsichtiger zu machen, und dass er manchmal einen Unfall veranlasste, der zu größerer Vorsicht aufrief. Wenn nun so ein Glashändler oder Glasträger mit Glas übers Gebirge ging, so bedurfte er auch der Weiterlesen

Elbsagen 40

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

40. Die tapferen Frauen von Meißen

Am 19. September des Jahres 1015 belagerte Mesico, der Sohn des Herzogs von Polen, die Stadt Meißen, während der Markgraf nicht daheim war. Am heftigsten setzten die heranstürmenden Feinde der Stadt bei der Wasserburg zu. Schon hatten sie dort zwei Türme in Brand gesetzt, und das Unglück hätte für die Stadt unabsehbar werden können, wären nicht die Frauen herbeigeeilt und hätten das Feuer, da es an Wasser mangelte, Weiterlesen

Dreizehn Jahre im Wilden Westen – Kapitel III

Dreizehn Jahre im Wilden Westen
Oder: Abenteuer des Häuptlings Sombrero
Nürnberg, 1877

III. Auf dem Kriegsschauplatz

Noch am selben Abend bestiegen wir einen Extrazug und nun ging es per Bahn auf den Kriegsschauplatz zu. Wir kamen in Harper’s Ferry an, wo wir wieder einige Zeit zu liegen hatten. Dieser Platz, ein Städtchen, liegt zwischen hohen Bergen, von großen Flüssen umgeben, und ist beinahe eine Insel. Als wir ankamen, war es nur noch ein Trümmerhaufen. Wir mussten deshalb im Freien biwakieren. Da es jedoch fortwährend regnete, so spionierte ich so lange, bis ich einen Keller entdeckte, der noch gut erhalten war. Sogleich nahm ich mit drei Kameraden Besitz Weiterlesen