Download-Tipps

Des Teufels Abenteuer …

Archive

Folgt uns auch auf

Der Fluch von Capistrano – Kapitel 39

Johnston McCulley
Der Fluch von Capistrano
New York. Frank A. Munsey Company. 1919
Ursprünglich in fünf Teilen in der All-Story Weekly ab der Ausgabe vom 9. August 1919 als Serie veröffentlicht.

Kapitel 39

Mehlbrei und Ziegenmilch!

Sie drängten sich vor – Soldaten, Einheimische, Caballeros – und umringten Don Diego de la Vega und die Señorita, die sich an seinen Arm klammerte und ihn aus stolzen, funkelnden Augen ansah.

Weiterlesen

Nick Carter – Eine sensationelle Gerichtsverhandlung – Kapitel 4

Nick Carter
Amerikas größter Detektiv
Eine sensationelle Gerichtsverhandlung
Ein Detektivroman

Ein waghalsiges Unternehmen

Inzwischen war Nick Carter Mr. George Martin und dessen zweifelhaftem Begleiter durch Chambers Street bis nach dem City-Hall Park gefolgt. Am Hauptpostgebäude angelangt, blieben die beiden Männer wiederum in lebhafter Unterhaltung stehen. Dann kreuzte der Anwalt den Broadway, um sich, wie der Detektiv voraussetzte, zu seinem Büro zu begeben. Sein bisheriger Begleiter dagegen schritt den Broadway hinunter, und ohne Weiterlesen

Die Geheimnisse der Inquisition – Band 1- Kapitel 1

Victor de Féréal
Die Geheimnisse der Inquisition
Band 1
Aus dem Französischen von Dr. L. Meyer
Leipzig, 1845

1.
El Barrio de Triana

Gegen Mitte des 16. Jahrhunderts, während der Regierung Karls V., war die Bevölkerung von Sevilla, der heiteren, lebenslustigen Hauptstadt Andalusiens, nach und nach düster, schweigsam und trübselig geworden. Vergeblich Weiterlesen

Sagen der mittleren Werra 23

Sagen-der-mittleren-Werra

Vom Heiligen Grab zu Asbach

Links am Weg von Schmalkalden nach Asbach hinter der ehemaligen Pistorschen Gewehrfabrik lag sonst die Kapelle zum Heiligen Grabe, von nun nur noch die äußere Ringmauer kaum aus dem Boden ragt. Sie umschließt ein längliches Geviert von fast zwei Morgen Wiesenland.
Weiterlesen

William McGinnis – Der frechste Outlaw von allen

William McGinnis – Der frechste Outlaw von allen

Von all den üblen Kerlen und Outlaws, die in der Vergangenheit New Mexico zu ihrem Revier machten, kommt keiner, was die Dreistigkeit angeht, an den Rekord von William Ellsworth Elzy Lay, besser bekannt als William McGinnis, heran, dessen Häftlingsnummer im Strafvollzug von New Mexico die 131 war. Er wurde am 25. August 1899 wegen Mordes und Zugüberfalls zu lebenslanger Haft verurteilt und am 10. Januar 1906 begnadigt.

Das erste Mal stand er im Rampenlicht, als er in Begleitung von Perry Tucker, Jim Lowe Butch Cassidy, am San Francisco River im westlichen Socorro County auftauchte und für eine Bande als Bronco Buster arbeitete. Die sogenannten Buster oder Staumper, wie sie sich selbst nannten, waren über Gebühr grob und grausam zu Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 01/2022

Auf ein Wort, Stranger, weißt du noch, wie das damals mit Duncan, dem Laienprediger, und den Kannibalen war?

In den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts gab es niemanden, der entlang den Küsten von British Columbia zwischen dem Nass River und dem Skeena River mehr gefürchtet und verhasst war als die Ts’msyan (wird Sim-SHI-an ausgesprochen).

Obwohl diese Stammesgruppe kaum mehr als 2500 Seelen zählte, machten sie durch Wildheit und Grausamkeiten das wett, was ihnen an Bevölkerungszahl fehlte. Fast wöchentlich fielen Horden der Ts’msyan erbarmungslos über andere Stämme her und schlachteten ihre Nachbarn ab oder versklavten sie.

Selbst in ihren eigenen Dörfern waren Mord, Diebstahl, Vergewaltigung und Trunkenheit an der Tagesordnung. Am schlimmsten aber war das Wissen, dass dieser Indianerstamm rituellen Kannibalismus praktizierte, was durch Weiterlesen