Download-Tipp
Band 4

Heftroman der Woche

Archive

Folgt uns auch auf

Jim Buffalo – 27. Abenteuer – Kapitel 2

Jim Buffalo,
der Mann mit der Teufelsmaschine
Veröffentlichungen aus den Geheimakten des größten Abenteurers aller Zeiten
Moderner Volksbücher-Verlag, Leipzig, 1922
Das 27. Abenteuer Jim Buffalos
Die Goldräuber der Yukon Hills
2. Kapitel

Auf der Spur der Goldräuber

Das Erste, was… Weiterlesen

Detektiv Nobodys Erlebnisse und Reiseabenteuer Band 1 – Teil 1

Detektiv Nobodys Erlebnisse und Reiseabenteuer
Nach seinen Tagebüchern bearbeitet von Robert Kraft
Band 1
Kapitel 1, Teil 1

Wer ist es?

»Wann laufen wir in den Hafen von New York ein, Herr Kapitän?«

»Diese Nacht, Sir.«

»Können Sie die Zeit nicht genauer bestimmen?«

»Es wird gegen Mitternacht werden.«

Weiterlesen

TSB John Sinclair – Liebe, die der Teufel schenkt

Geisterjäger John Sinclair
Liebe, die der Teufel schenkt

Nach dem Roman von Jason Dark
Tonstudio Braun, MC JS 73 031, 1985, 59:14 Minuten
Buch: Max Braun, Regie: Erwin Scherschel, Musik: Peter Seidel, Illustration: Vicenç Badalona Ballestar

Sprecher: Erzählerin: Marianne Mosa, John Sinclair, Erzähler: Helmut Winkelmann, Suko: Peter Niemeyer, Eric Turner: Erwin Scherschel, Friedhofswärter, Ober: Peter Joseph Schmitz, Sergeant: Hagen Marks, Timser: Zygmunt Apostol, Konstabler: Michael Autenrieth, Pförtner: Peter Seidel, Dr. Walker: Karl-Heinz Staudenmayer, Glenda Perkins: Karin Dieck, Bea: Sybille Schleicher, Jane Collins: Margit Wolff, Wikka: Charlotte Acklin, Frau auf der Straße, Chor der Teufelsfrauen: Doris Pusinelli,Cleo, Chor der Teufelsfrauen: Roswitha Benda, Rita Dornhill, Mary, Chor der Teufelsfrauen: Ingeburg Amodé, Garage: Theo Maier-Körner u.a.

Synopsis:

Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 06/2024

Auf ein Wort, Stranger, kennst du noch Cullen Baker, den bösen Mann von Arkansas?

Der Wilde Westen war Wirklichkeit, es hat ihn mit all seinen Facetten wirklich gegeben. Das Vordringen der ersten Trapper und Fallensteller, die nachfolgende Eroberung des Landes durch die Siedler, der Bau der Eisenbahnen, der Bürgerkrieg und auch die Cowboys. Oftmals war der Revolver das einzige Gesetz und deshalb gehörten auch die Männer dazu, die davon lebten, dass sie ihre Waffen schneller und sicherer beherrschten als andere. Männer, die auf beiden Seiten des Zaunes standen. Gesetzeshüter wie Tom J. Smith, Heck Thomas oder Chris Madsen, aber auch Männer die im Laufe ihres Lebens fünf, zehn, fünfzehn oder mehr Kerben in den Griff ihres Revolvers schnitzten, wobei jede Kerbe für den Tod eines Menschen stand.

Sie alle schrieben auf ihre Art einige Kapitel der amerikanischen Pioniergeschichte, aber nicht mit Feder und Tinte, Weiterlesen