Story-Tipps

Fleischeslust

Download-Tipps

Der Wolfmensch Band 3

Archive

Folgt uns auch auf

Mythen & Wirklichkeiten

Der Konstanzer Hans Teil 13

W. Fr. Wüst
Der Konstanzer Hans
Merkwürdige Geschichte eines schwäbischen Gauners
Reutlingen, 1852

Dreizehntes Kapitel

Wie Hans einer Gefahr entrinnt, um in eine größere zu geraten, der er aber auch wieder entschlüpft.

Obwohl Hans wie ein verscheuchtes Wild nun umherirrte, um eine sichere Zufluchtsstätte zu gewinnen, obwohl überall verfolgt und geächtet, verlor er doch den Mut nicht. Dass er bisher allen Gefahren so glücklich entronnen war, das machte ihn tollkühn. Er schlug seinen Weg nach Schaffhausen ein, ungeachtet er gewarnt worden war Weiterlesen

Elbsagen 37

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

37. Die Gründung des Schlosses Hirschstein

Zwei Stunden von Meißen liegt das uralte Schloss Hirschstein auf einem mehr als 50 Ellen hohen freistehenden Felsen dicht an der Elbe. In der Nähe hielt einst in der Mitte des 11. Jahrhunderts ein Markgraf von Meißen eine große Wildhetze, bei welcher die Jäger mehrere Tage lang einen wunderschönen weißen Hirsch vergeblich verfolgten. Endlich erblickten sie ihn wieder, da stürzte er sich von einem ihren Augen bisher entgangenen Felsen Weiterlesen

Oberhessisches Sagenbuch Teil 40

Oberhessisches Sagenbuch
Aus dem Volksmund gesammelt von Theodor Bindewald
Verlag von Heyder und Zimmer, Frankfurt a. M., 1873

Die Lauster-Else

Die Lauster-Else war eine gefürchtete Hexe in Stornfels, die allen Menschen das gebrannte Herzeleid antat.

Als sie endlich den Weg alles Fleisches ging, freute sich das ganze Dorf und glaubte, es wäre mit ihr vorbei für immer, als man die Nägel in den Deckel der Leichte (Sarg) einschlug. Ehe es indessen auf den Kirchhof ging, blickte einer der beim Begräbnis Anwesenden zu einem Nachbarhaus. Heiliger Herrgott, da sah ja die gestorbene Lauster-Else leibhaftig zum oberen Stockwerk heraus, lachte grinsend und schnitt ihnen höhnische Gesichter. Als Weiterlesen

Leben, Taten und Schicksale der merkwürdigsten englischen Räuber und Piraten … Teil 1

Leben, Taten und Schicksale der merkwürdigsten englischen Räuber und Piraten der frühesten bis auf die neueste Zeit
Nach amtlichen Urkunden und anderen glaubwürdigen Quellen von C. Whitehead
Aus dem Englischen von J. Sparschil
Leipzig. 1834

Vorrede

Der Herausgeber des Lebens und der Taten englischer Straßenräuber und Piraten fühlt sich zu einigen Bemerkungen gedrungen, welche zwar jenen Lesern, die in diesem Buch bloß Unterhaltung suchen, überflüssig scheinen mögen, nichtsdestoweniger aber weder unzeitig noch unrichtig sind, weil es sich darum handelt, die Weiterlesen

Der Konstanzer Hans Teil 12

W. Fr. Wüst
Der Konstanzer Hans
Merkwürdige Geschichte eines schwäbischen Gauners
Reutlingen, 1852

Zwölftes Kapitel

Wie Hans abermals in Gefangenschaft gerät und sich wieder hinauslügt.

Die Müllerin erkannte die Vögel an den Federn. Auf ihre Anzeige in Seitigen erschienen bewaffnete Bauern von da in der Mühle und hoben die Verdächtigen auf.
Weiterlesen

Elbsagen 36

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

36. Das Erdmännchen und der Schafhirt

Im Jahre 1664 hatte sich in einem Dorf nahe bei Dresden Folgendes zugetragen. Es saß ein Schäferjunge im Felde bei seiner Herde und sah von ungefähr, wie ein mäßig großer Stein in seiner Nähe sich von selbst einige Male in die Höhe zu heben schien. Dies hatte ihn gewundert. Er sah sich den Stein an und hob ihn endlich von seinem Platz weg. Siehe, da hüpfte ein kleines Kerlchen aus der Erde hervor, stellte sich vor ihn hin und sagte, er sei bis zu Weiterlesen