Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Story-Tipps

Danach kommt nichts

Archive

Folgt uns auch auf

Blicke auf Olymp. Hintergründe zu einer Perry Rhodan Miniserie

Alexandra Trinley
Perry Rhodan Fanzine
Blicke auf Olymp. Hintergründe zu einer Perry Rhodan Miniserie

Science-Fiction, Fanzine zu einer Perry Rhodan Miniserie, Terranischer Club EdeN (Erben der Nacht), Juni 2020, 68 Seiten in A4, € 8,50, Titelbild: Mathias Rolfs

Zum dritten Mal entstand eine Publikation zu einer aktuellen Perry Rhodan-Miniserie aus einer Interviewreihe. Alexandra Trinley hat die Miniserien Terminus, Olymp und Mission SOL mit Interviews begleitet, die auf der Website von PROC, auf dem Geisterspiegel, im PRFZ-Mitgliedermagazin SOL und im Corona Magazine erschienen. In bewährter Zusammenarbeit mit Layouter René Spreer entstanden daraus drei mit Zusatzmaterial Weiterlesen

Elbsagen 74

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

75. Der Warner vor der Schlacht und die Magdeburger Taufe

Im Jahr 1550 hatten die Magdeburger einen schweren Krieg mit dem Herzog von Mecklenburg. Dieser war in das Magdeburger Land eingefallen und trieb ein arges Wesen mit Rauben, Plündern und Brandschatzen, sodass das Landvolk den Rat zu Magdeburg um Hilfe und Errettung anflehte. Da rüsteten sich denn die Magdeburger und zogen am 22. September aus, um dem Feind eine große Schlacht zu liefern. An ihrer Spitze waren der Weiterlesen

Dreizehn Jahre im Wilden Westen – Kapitel XXXII

Dreizehn Jahre im Wilden Westen
Oder: Abenteuer des Häuptlings Sombrero
Nürnberg, 1877

XXXII. Sombrero als Büffeljäger. Schneesturm.

Sobald wir Abrechnung gehalten hatten, nahm ich einen Associé und ging auf die Büffeljagd, ein Geschäft, welches sich in diesem Winter sehr gut bezahlte. Wir hatten aber auch viel unter Stürmen zu leiden. Wir schafften uns einen leichten Wagen mit zwei Pferden an, Proviant für einen Monat und alles Nötige, was zwei Jäger und Krieger auf der Prärie gebrauchen.

Bald fanden wir einen Platz, um unser Hauptquartier aufzuschlagen. Es war eine Schlucht mitten in der Prärie, Weiterlesen

Professor Zamorra Band 1200 – Tanz des Satyrs

Thilo Schwichtenberg
Professor Zamorra Band 1200
Tanz des Satyrs

Grusel & Horror, Heftroman, Bastei Lübbe AG, 51063 Köln, 26. Mai 2020, 68 Seiten, € 1,90, Titelbild: Nestor Taylor/Bassols

Handlung

Mit aller weiblichen Überredungskunst gelingt es Nicole endlich, auch Zamorra das geplante Mittelalter-Fest schmackhaft zu machen. Im Dorf Saint-Cyriac laufen die Vorbereitungen unter der Regie von Pascal Lafitte und Mostache bereits auf Hochtouren. Das Fest soll im Schlosshof von Château Montagne stattfinden. Als Höhepunkt Weiterlesen

Blutrosen – Teil 1 – Die schöne Witwe von Cornhill

Blutrosen
Schauererzählungen
frei nach dem Französischen des Eugène Sue, Alexandre Dumas d. Ä, Honoré Balzac, Victor Hugo und andere
Verlags-Comptoir. Breslau. 1837
Druck von M. Friedländer in Breslau
Erster Teil

Die schöne Witwe von Cornhill

Unter der Regierung Eduards I. lebte in London eine sehr reiche und ebenso schöne Witwe von 21 Jahren. Ihr Wuchs war schlank und stattlich, ihr Gesicht länglich, ihre Züge vornehm, aber bescheiden. Haare und Augen Weiterlesen

Aus dem Wigwam – Der Wasserfall von Melsingah

Karl Knortz
Aus dem Wigwam
Uralte und neue Märchen und Sagen der nordamerikanischen Indianer
Otto Spamer Verlag. Leipzig. 1880

Vierzig Sagen
Mitgeteilt von Chingorikhoor

Der Wasserfall von Melsingah

ange Zeit, ehe der Urwald von den Axtschlägen der Blassgesichter ertönte, lebte in dem Wasserfall von Melsingah ein Manitu, der von allen Indianern hoch verehrt wurde. Am Tag hielt er sich gewöhnlich im Wasser auf und am Abend sah man ihn häufig auf dem hohen Felsen in der Mitte des Falles stehen. Niemand konnte jedoch eine genaue Beschreibung von ihm geben, denn je näher man ihm kam, in desto unbestimmteren Umrissen erschien seine Gestalt. Da er niemand ein Leid zugefügt hatte, so hielt man ihn allgemein für einen guten Geist und freute sich, wenn er sich in der Ferne blicken ließ.

So kam es denn, dass ihn die Tochter eines Häuptlings zu ihrem Schutzgeist erwählte. Eines Tages wollte sie ihm ein Weiterlesen

Die Büffeljäger am Lagerfeuer – Kapitel 18

Thomas Mayne Reid
Die Büffeljäger am Lagerfeuer
Reisebilder und Naturschilderungen aus dem Westen
Verlag Schmidt & Spring. Stuttgart.1858

Achtzehntes Kapitel

Die Jagd des Eichhörnchens

Wir reisten nun zwischen den Ausläufern der Ozark-Gebirge. Der Weg wurde immer schwieriger. Die Schluchten zeigten sich immer tiefer. Da wir die Mehrzahl derselben durchkreuzen mussten, so kletterten wir fortwährend an steilen Bergabhängen auf oder ab. Es gab keinen anderen Weg als einen undeutlichen Indianerpfad, welchen die Weiterlesen