Download-Tipps

Die drei Templer

Archive

Folgt uns auch auf

Wolfgang Brandt

John Sinclair Band 2149 – Schule des Grauens

Oliver Müller
John Sinclair Band 2149
Schule des Grauens

Horror/Grusel, Romanheft, Bastei Lübbe AG, Köln, 17. September 2019, 66 Seiten, 1,90 Euro, Titelbild: JPagetRFPhotos; Aunging; Inked Pixels/shutterstock
www.bastei.de

Kurzinhalt:
Etwas war in sein Reich eingedrungen. Die magische Sicherung, die sein Refugium umspannte, hatte ihm ein eindeutiges Zeichen gegeben. War es ein neues Opfer? Es wäre der perfekte Zeitpunkt, denn die Zeit lief ab. Er Weiterlesen

Eugène François Vidocq

Die zwei Gesichter des Eugène François Vidocq, dem weltweit ersten Privatdetektiv

Wenn man Les Miserables kennt, dann hat man Eugène François Vidocq nicht nur einmal, sondern zweimal in Erinnerung, und zwar als Jean Valjean, den reformierten Verbrecher, und als Polizeikommissar Javert. Warum wurde diesem Mann, der heute außerhalb der frankophilen und polizeilichen Geschichtskreise fast unbekannt ist, von Victor Hugo in seinem klassischen historischen Roman, der im Frankreich des 19. Jahrhunderts spielt, zweimal die Möglichkeit gegeben, in Szene gesetzt zu werden?

Vidocq war so einflussreich, dass Edgar Allan Poe seinen Detektiv C. Auguste Dupin im Klassiker Der Doppelmord in der Rue Morgue auf ihn stützte. In einem plötzlichen Anfall von Gereiztheit Weiterlesen

Fantômas, die Wurzel des Bösen

Fantômas, die Wurzel des Bösen

Vor gut einem Jahrhundert triumphierte Fantômas in einer Reihe von 32 Bänden zu 65 Centimes. Seit den erfolgreichen Jahren – insbesondere den Jahren, in denen er wieder auf der Leinwand auftauchte – und einigen Perioden, in denen sich sein böser Schatten zurückzog, hat die Figur nie aufgehört, im kollektiven Gedächtnis herumzuspuken, bis hin zum Untertauchen unter der Vielzahl von neuen Geschichten, Adaptionen und Neuauflagen des ursprünglichen Fantômas. Es ist an der Zeit, die schrecklichen Taten eines der dunkelsten und verstörenden Volkshelden des frühen 20. Jahrhunderts in ihrer ursprünglichen Version als deutsche Veröffentlichung noch einmal aufzuschlagen.

Weiterlesen

The Yellow Kid – Eine Einführung

The Yellow Kid
Eine Einführung

Mit seinen Segelohren, zwei Hasenzähnen, perlblauen Augen und gelbem Nachthemd sieht The Yellow Kid kaum wie eine Symbolfigur für Comic- und kommerziellen Erfolg aus, aber genau das ist es, was er im Amerika des späten 19. Jahrhunderts wurde. Kreiert vom hochkarätigen amerikanischen Zeichner Richard Felton Outcault, der später den noch erfolgreicheren Buster Brown Comic Strip entwarf, präsentierte die Bilderserie, in der The Yellow Kid auftrat, einen Schauplatz der Jahrhundertwende, in dem Klassen- und Rassenkonflikte des neuen urbanen, verbraucherorientierten Umfelds von einer spitzbübischen Gruppe von New Yorker Kindern von der anderen Seite der Straße ausgelebt wurden. Outcault schaffte es, alle Klassen in seinem Comic zu verspotten und bot eine sichere Umgebung, um über amerikanische Marotten zu lachen, Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 08/2019

Auf ein Wort, Stranger,
weißt du, dass Wild Bill Longley, ein texanischer Outlaw, dreimal gehängt wurde?

Nach dem Bürgerkrieg hinterließ der Wiederaufbau von Texas seine Spuren als die gefährlichste Zeit in der Geschichte des Lone Star Staates. Es war ein Sammelbecken für berüchtigte Gesetzlose wie Bill Longley, Jim Miller, John Selman, Sam Bass, King Fisher, Wild Bill Hickok, John Wesley Hardin, Mannen Clements und viele andere. Sie begegneten ihrem Schicksal so, wie sie lebten: gewaltsam. Einige starben am Ende eines Seils, andere wurden niedergeschossen – meist in den Rücken.

Der texanische Verbrecher Bill Longley kam 1866 im zarten Alter von sechzehn Jahren an Bord einer schnaufenden Dampferlok in Houston City an. Er trug eine Latzhose, klammerte sich daran fest und starrte mit Weiterlesen

Die Erben Abaddons – Nimmerland

Die Erben Abaddons – Nimmerland

Was fasziniert uns am Weltuntergang? Warum zieht es uns zu diesen dunklen Geschichten des apokalyptischen Chaos? Vielleicht liegt es daran, dass wir uns immer fragen: Was passiert als Nächstes?

Wenn die Welt, wie wir sie kennen, zusammenbricht, wenn Regierungen und Zivilisationen fallen, wenn eine neue Eiszeit anbricht oder ganze Bevölkerungsschichten sterben…. Wohin werden wir uns wenden? Diese Tatsache macht für Geschichtenerzähler den Weg für ein bisher unerschlossenes Terrain frei. Plötzlich haben wir eine Erde, auf der sich die ganze Geschichte, wie wir sie kennen, ereignet hat, aber die Oberfläche für etwas Neues und Außergewöhnliches freigemacht wurde. Regeln, Gesetze, Beziehungen, Verhaltensweisen, Gewohnheiten – alles in der Gesellschaft kann von Grund auf neu gestaltet werden.

Weiterlesen