Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Rote Augen

Archive

Folgt uns auch auf

History & Abenteuer

Die drei Musketiere 24

Alexander Dumas d. Ä.
Die drei Musketiere
4. bis 6. Bändchen
Historischer Roman, aus dem Französischen von August Zoller, Stuttgart 1844, überarbeitet nach der neuen deutschen Rechtschreibung

VIII.

Der Pavillon

Um sieben Uhr befand sich d’Artagnan bei der Villa der Garden. Er fand Planchet unter den Waffen. Das vierte Pferd war eingetroffen. Planchet hatte seine Muskete und eine Pistole bei sich. D’Artagnan war mit seinem Degen Weiterlesen

Der Alte vom Berge – Kapitel 7

C. F. Fröhlich
Der Alte vom Berge
Oder: Taten und Schicksale des tapferen Templers Hogo von Maltitz und seiner geliebten Mirza
Ein Gemälde aus den Zeiten der Kreuzzüge
Nordhausen, bei Ernst Friedrich Fürst, 1828

VII.

Im Garten, nahe am Goldenen Tor Jerusalems, schlenderte eine große weibliche Gestalt umher. Sie war kostbar gekleidet und ein dichter Schleier verhüllte ihr Antlitz. Sich nach allen Seiten umblickend setzte sie sich in eine Jasmin-Laube und seufzte aus tiefer Brust.

Weiterlesen

Anne Boleyn Band 1 – Kapitel 18

Gräfin Luisa Mary von Robiano
Anne Boleyn
Historischer Roman, Constenoble, Jena 1867
Erster Band

18.

Reginald Pole. Prinzessin Mary. Anne in Suffolk House. Campeggios Abschied. Demütigung Wolseys. Entwendung der königlichen Korrespondenz.

Während König Heinrich im Anblick seiner schönen Braut schwelgte, saß die Königin Katharina in ihrem Kabinett. Vor ihr kniete ein schöner junger Ritter, der ihre weißen Hände mit Küssen bedeckte. Neben ihr saß ihre Weiterlesen

Aus dem Wigwam – Menabuscho

Karl Knortz
Aus dem Wigwam
Uralte und neue Märchen und Sagen der nordamerikanischen Indianer
Otto Spamer Verlag. Leipzig.1880

Menabuscho

enabuscho konnte zu allen Tieren sprechen, zu allen Vögeln, Fischen, Winden und Bäumen. Er wusste alles, was auf der Erde vorging, aber vom Himmel wusste er gar nichts, denn dieser war ihm zu hoch, und die Geister, die er deshalb befragte, wussten ebenfalls nichts davon zu berichten. Da sah er einst einen von den Adlern, die nur von toten Menschen leben und die ehemals sehr groß waren. Er rief ihn, doch der Adler wollte nicht herabkommen, musste aber doch zuletzt. Dann musste er Menabuscho auf seine Flügel nehmen und ihn in die Höhe tragen. Doch bald wurden seine Flügel lahm. Als ihn Menabuscho mit aller Gewalt zum Weiterfliegen antrieb, drehte er sich plötzlich um und ließ ihn fallen. Unterwegs flehte Menabuscho den Großen Geist um Hilfe an. Dieser ließ ihn in einen hohlen, mit weichem Moos gepolsterten Baumstamm fallen, in dem er jedoch so wenig Raum hatte, dass er weder Füße noch Hände bewegen konnte. Nach geraumer Zeit kam Weiterlesen

Abenteuer des Captains Bonneville 09

Washington Irving
Abenteuer des Captains Bonneville
oder: Szenen jenseits der Felsengebirge des fernen Westens
Verlag von J. D. Sauerländer. Frankfurt am Main, 1837

Achtes Kapitel

Pläne für den Winter. Salmon River. Überfluss an Salmen auf der Westseite der Gebirge. Neue Anordnungen. Versteckgruben. Cerrés Absendung. Bewegungen in Fontenells Lager. Abmarsch der Blackfeet. Ihr Schicksal. Windgebirgsströme. Buckeye, der delawarische Jäger, und der grauliche Bär. Gebeine eines ermordeten Reisenden. Besuch in Pierre’s Hole. Spuren eines Gefechts. Nez Percé. Ankunft am Salmon River.
Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 20

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 20

Auf der Insel

Die Insel, welche zunächst die Zufluchtsstätte der Flüchtlinge bilden sollte, besaß einen Umfang von höchstens sechs Morgen. Weidendickicht und vierzig- bis fünfzigjährige Bäume bedeckten sie in ihrer ganzen Ausdehnung. Als Bollwerk gegen den tückischen Strom, dem es sonst vielleicht längst gefallen hätte, den mühsamen Bau vieler Jahrzehnte wieder auseinanderzureißen, dienten gestrandete Treibholzmassen, die sich gerade vor der Insel Weiterlesen