Ausschreibung

Dark Empire

Archive

Folgt uns auch auf

Phantastik

Die Buch Berlin 2014

Die Buch Berlin 2014

»Und, wo bist du zuerst gelandet?«

»In der Kinder-Uni.«

»Ah, da sind wir auch reingelaufen. Gleich, nachdem wir in der Lagerhalle waren.«

»Da wart ihr ja immerhin in der richtigen Richtung. Wir haben erst noch einen unfreiwilligen Rundgang durch dass Sportzentrum gemacht …«

Ja, einfach zu finden war es für Ortsunkundige nicht unbedingt, das Audimax der Hochschule für Technik und Wirtschaft, welches am Wochenende des 15. und 16. November die Buch Berlin beherbergte. Wer die Abenteuer des Weges meisterte, wurde aber reich belohnt, denn die erste Berliner Buchmesse seit neun Jahren entpuppte sich als ebenso gut besuchte wie gemütlich-familiäre Veranstaltung.
Weiterlesen

BuCon 2012

Am Buchmessesamstag findet traditionell der BuCon statt, der bis letztes Jahr immer schon recht gut besucht war, aber im Vergleich zur Buchmesse selbst eben doch auch sehr erholsam. In diesem Jahr sah das irgendwie etwas anders aus, nicht was die Erholung anging, sondern die Besucherzahlen. Laut den Veranstaltern waren es etwa 500 Besucher, gefühlt und geschätzt hatte ich noch mehr.

Erfreulicherweise waren nicht nur die üblichen Verdächtigen vor Ort, sondern jede Weiterlesen

Interview mit Roger Murmann

Der 27. BuCon wirft seine Schatten voraus. Auf der Homepage der Veranstalter www.buchmessecon.info kann man sich bereits seit einiger Zeit über das Programm informieren, welches umfangreicher und abwechslungsreicher denn je scheint. Da gibt es Panels für alteingesessene Con-Besucher aber auch jede Menge aktuelle Themen, die für Con-Neulinge und junge Besucher äußerst interessant sein dürften. Und wer sich bei der Fülle der Themen gar nicht entscheiden kann, dem steht jederzeit der große Saal für interessante und unterhaltsame Gespräche zur Verfügung. Doch lassen wir einen der Organisatoren dieses Events selbst zu Wort kommen und unsere Leser auf den BuCon 2012 neugierig machen.
Weiterlesen

Verlag Feder & Schwert

Der Mannheimer Verlag für phantastische Literatur und Rollenspiele wurde im Jahr 1989 gegründet. Zunächst lag der Schwerpunkt auf Horror, Science Fiction und Fantasy, doch schon bald wurde Feder & Schwert bekannt wegen seiner Rollenspielprodukte, die er in deutscher Übersetzung auf den Markt brachte. Als Beispiel seien hier Welt der Dunkelheit und Vampire: Die Maskerade genannt. Letzteres wurde auch als Computerspiel umgesetzt und als Fernsehserie adaptiert. Aber zu den bekanntesten Rollenspiellizenzen, die den Verlag populär machten, gehören unumstritten wohl Dungeons & Dragons (2004-2008) sowie Warhammer/Warhammer 40 k (seit 2005/ 2008).

Neben Rollenspielbüchern verlegt Feder & Schwert aber auch Romane zu den Spielewelten Weiterlesen

Interview mit Oliver Hoffmann – Verlag Feder&Schwert

Der Mannheimer Verlag für phantastische Literatur und Rollenspiele wurde im Jahr 1989 gegründet. Zunächst lag der Schwerpunkt auf Horror, Science Fiction und Fantasy, doch schon bald wurde Feder & Schwert bekannt wegen seiner Rollenspielprodukte, die er in deutscher Übersetzung auf den Markt brachte. Als Beispiel seien hier Welt der Dunkelheit und Vampire: Die Maskerade genannt. Letzteres wurde auch als Computerspiel umgesetzt und als Fernsehserie adaptiert. Aber zu den bekanntesten Rollenspiellizenzen, die den Verlag populär machten, gehören unumstritten wohl Dungeons & Dragons (2004-2008) sowie Warhammer/Warhammer 40 k (seit 2005/ 2008).

Neben Rollenspielbüchern verlegt Feder & Schwert aber auch Romane zu den Spielewelten Weiterlesen