Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Lese-Tipp

Der Fackelzug

Archive

Folgt uns auch auf

Vergessene Werke

Addy der Rifleman – Beim Wirt Zur fröhlich’ Pfalz

Max Felde
Addy der Rifleman
Eine Erzählung aus den nordamerikanischen Befreiungskämpfen
Union Deutsche Verlagsgesellschaft Stuttgart, Berlin, Leipzig, 1900

Beim Wirt Zur fröhlich’ Pfalz

Alljährlich um Bartholomä, an einem fallweise zu erwählenden Sonntag, je nachdem die Ernte früher oder später fiel, ging es in und um Little Falls recht lebhaft zu. Man beging dann das sogenannte Bockfest, das namentlich von der Jugend immer mit Spannung erwartet wurde.

Es war dieses Fest seit vielen Jahren schon gefeiert worden, also bereits ein feststehender Gebrauch, über dessen Weiterlesen

Eine Räuberfamilie – Dreizehntes Kapitel

Emilie Heinrichs
Eine Räuberfamilie
Erzählung der Neuzeit nach wahren Tatsachen
Verlag von A. Sacco Nachfolger, Berlin, 1867
Dreizehntes Kapitel

Rückkehr

Crocco hatte recht gesehen, denn nach Verlauf von nur wenigen Minuten erschienen im gestreckten Galopp die Sbirren auf dem Schauplatz der Tat.

Sie waren dem fliehenden Wagen mit der Dienerschaft begegnet und hatten kaum von dem Überfall gehört, als sie Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 89

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

111. Korn verwandelt

Es war ein Bischof grauen Ordens von Zitel, gar ein guter heiliger Mann. Zu dem kam einmal ein gar reicher Mann, der bat ihn, dass er seine Beichte hören möge. Das tat der Bischof und er vernahm, dass der Mann viel unrechtmäßigen Gutes hatte.

Da sprach der Bischof zu ihm: »Nun geh hin und gib einer armen Wittib deines Kornes zwei Malter um Gottes willen.« Der Mann sprach: »Ja gerne«, tat es auch, kam wieder und sagte zu dem Herrn: »Herr, was Ihr mir Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 88

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

110. Die Gereonkiste in Köln

Noch häufig erzählt man sich bis zum heutigen Tag (gegen 1240) die Geschichte eines Wucherers, der in der Kirche des heiligen Gereon zu Köln begraben liegt.

Lange hatte derselbe reich und geizig in seinen Sünden gelebt. Endlich aber führte ihm die Gnade Gottes einen Priester zu, dem er beichtete und in seiner Zerknirschung versprach, all seine Schätze und Güter den Armen zu geben. Der Priester gebot ihm darauf, all das Geld in eine Kiste zu legen, diese zu schließen und den folgenden Tag Weiterlesen

Addy der Rifleman – Der Kampf im Schellsbusch

Max Felde
Addy der Rifleman
Eine Erzählung aus den nordamerikanischen Befreiungskämpfen
Union Deutsche Verlagsgesellschaft Stuttgart, Berlin, Leipzig, 1900

Der Kampf im Schellsbusch

Man hatte den Mohawk entlang die Kunde, dass Thayendanegeas durch Addy schwer verwundet worden sei, mit großer Genugtuung aufgenommen und erging sich schon in der Hoffnung, dass man nun wenigstens einige Zeit, vielleicht für immer, Ruhe haben werde. Galt doch dieser Häuptling als die Seele aller dieser Einfälle.

Aber schon nach ganz kurzer Zeit sollten die Ansiedler bitter genug erfahren, dass sie sich, indem sie friedlichere Weiterlesen

Der Fluch von Capistrano – Kapitel 12

Johnston McCulley
Der Fluch von Capistrano
New York. Frank A. Munsey Company. 1919
Ursprünglich in fünf Teilen in der All-Story Weekly ab der Ausgabe vom 9. August 1919 als Serie veröffentlicht.
Kapitel 12

Ein Besuch

Am nächsten Morgen, kurz nach Tagesanbruch, kam es auf der Plaza von Reina de Los Angeles zu erheblichen Tumulten. Sergeant Pedro Gonzales war mit einer ganzen Reihe von Soldaten dort, fast alle, die im örtlichen Presidio stationiert waren. Sie bereiteten sich auf die Verfolgung von Señor Zorro vor.
Weiterlesen