Heftroman der Woche
 

Neueste Kommentare

Archive

Folgt uns auch auf

Linkliste

Varney, der Vampir – Kapitel 11

Thomas Preskett Prest
Varney, der Vampir
oder: Das Blutfest

Ursprünglich als penny dreadful von 1845 bis 1847 veröffentlicht, als es zum ersten Mal in Buchform erschien, ist Varney, der Vampir ein Vorläufer von Vampirgeschichten wie Dracula, die es stark beeinflusst hat.

Kapitel 11

Die Mitteilung an den Geliebten. Die Verzweiflung des Herzens.

Betroffenheit ist mitfühlend, und jeder, der die Gesichtszüge von Charles Holland betrachtet hätte, nun, da er mit Weiterlesen

Neue Gespenster – Beiträge zur Rechtfertigung des Volksglaubens …

Samuel Christoph Wagener
Neue Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit
Erster Teil

Beiträge zur Rechtfertigung des Volksglaubens, als könnten die Toten spuken

Eine Einleitung zu den folgenden 18 Beiträgen

Man kann die gerechte Besorgnis, »dass wohl je zuweilen ein Sterbender nur anscheinend tot sein und von der schlummernden Lebenskraft die rückkehrende Bewegungsfähigkeit zu spät wieder erhalten könnte«, dem großen Volkshaufen nicht kräftiger ans Herz legen als dadurch, dass man ihn mit seinen eigenen Waffen schlägt, indem Weiterlesen

Der Detektiv – Das Löschblatt von Amritsar – 4. Kapitel

Walter Kabel
Der Detektiv
Kriminalerzählungen, Verlag moderner Lektüre GmbH, Berlin, 1920
Harald Harst gegen Cecil Warbatty
Des berühmten Liebhaberdetektivs Abenteuer im Orient
Das Löschblatt von Amritsar

4. Kapitel

Die beiden Verschleierten

Die Nacht verlief ruhig. Ich schlief gut. Am Morgen frühstückte ich mit Albström wieder auf der Veranda. Er sah Weiterlesen

Allerhand Geister – Auf dem Lichtenfels – Teil 3

Allerhand Geister
Geschichten von Edmund Hoefer
Stuttgart. Verlag der I. G. Cotta’schen Buchhandlung. 1876

Auf dem Lichtenfels – Teil 3
Eine Festungsgeschichte

Birken war gleichfalls aufgestanden, machte eine höfliche Verbeugung und wandte sich der Außentür zu, ohne auf Claras unzufriedenes Aber Herr von Birken, das vergibt der Onkel Ihnen im Leben nicht! zu hören.

»Denn es ist ja natürlich kein Wort von dem allem wahr«, fuhr das Mädchen gegen den Adjutanten Weiterlesen