Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Story-Tipps

Danach kommt nichts

Archive
Folgt uns auch auf

Warning: Parameter 1 to Page_columnist_page_transition::_exec_cspc_trans_columns() expected to be a reference, value given in /var/www/web53/html/wp-content/plugins/page-columnist/page-columnist.php on line 155

Grabräuber gesucht

Andrew Mayhem ist mal wieder knappe bei Kasse. Und die Tatsache, dass er sich derzeit in einer persönlichen Findungsphase befindet, ist für seine Beziehung zu seiner Ehefrau durchaus ein wenig spannungsfördernd. Zwar ist seine Frau Helen ein durchweg verständnisvoller Mensch, aber irgendwie möchte die vierköpfige Familie auch ernährt werden. Und so erscheint es völlig angebracht, dass auch Andrew einen Teil zum notwendigen Broterwerb beiträgt.
Da kommt ein Angebot, 20.000 Dollar für ein paar Stunden Arbeit zu erhalten, durchaus gelegen. Die Tatsache, dass Andrew und sein Freund dafür einen Sarg ausgraben sollen, erscheint zwar auf den ersten Blick schräg, aber den Toten wird es kaum stören. Dumm nur, dass der Insasse des Sarges bis zum Zeitpunkt des Ausgrabens noch gar nicht tot war. Als dann die Auftraggeberin entführt wird und Andrew und sein Freund Roger ins Ziel eines makabren Killers geraten, gerät die Sache völlig außer Kontrolle.

Jeff Strand legt hier einen Thriller mit Horrorelementen vor, der den Leser von einem Gag zum nächsten jagt. Dabei schafft er es in allen Belangen zu überdrehen. Der Autor offeriert einerseits einen Helden mit Familienanhang, der so wunderbar von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen tappt, dass man meinen könnte, er hätte ein eingebautes Radar dafür, andererseits einen Killer, der in seiner krankhaft perversen Fantasie kaum zu überbieten ist. Dabei brilliert die frische Schreibe Strands, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann des Buches schlagen wird. Dennoch verkommt das Buch nicht zu einer kitschigen Parodie, was nicht zuletzt daran liegt, dass bei allem (teilweise sehr makabrem) Humor immer die Elemente Thrill und Horror stark im Mittelpunkt stehen.

Das Buch hat 254 Seiten und kommt als Hardcover mit einem schlichten, aber ansprechenden Cover daher. Das Coverbild selbst sagt nicht viel aus, passt aber zu Titel und Geschichte. Die Titelschrift hat was von einer Zeitungsannonce und rückt schon in ihrer Aufmachung den Roman etwas in die humoristische Richtung, was nicht zuletzt durch den Titel selbst unterstrichen wird.

Fazit:
Ein hervorragender Auftakt zur Andre-Mayhem-Reihe, der absolut lesenswert ist. Wer Spaß an makabrem, schwarzem Humor und wenig Probleme mit zuweilen auch recht blutigen Beschreibungen hat, kann hier mit Sicherheit einige sehr amüsante Lesestunden verbringen.

Copyright © 2011 by John Poulsen

 

Jeff Strand
Grabräuber gesucht
Thriller, Hardcover
Otherworld Verlag, Graz
September 2009
254 Seiten, 18,95 €
ISBN: 9783800095087

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.