Unser Lese-Tipp

Vincent Voss – Im Eis

Archive
Folgt uns auch auf

Kristall der Macht

Noelani ist die höchste Priesterin auf Nintau. Sie ist damit betraut, den Kristallkreis zu bewahren, dessen Aufgabe es ist, den Dämon, der einst Tod und Verderben auf die Insel brachte, zu bewachen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Eine Katastrophe bricht über die friedlichen Bewohner Nintaus herein. Die meisten Menschen, auch Noelanis Zwillingsschwester, sterben in einem fremdartigen gelben Nebel. Zuerst glauben die Menschen, der Dämon hätte es geschafft sich zu befreien, doch dann stellen sie fest, dass dieser nach wie vor gefangen ist. Noelani findet heraus, dass das Sterben eine andere Ursache hat und das nur die Flucht von der Insel ihrem Volk dauerhafte Sicherheit bringen kann. Bevor sie die Insel verlassen, zerstört die Priesterin den Kristallkreis und nimmt die Steine an sich, in der Hoffnung, in einer möglichen neuen Heimat mit den Steinen ein gewinnbringendes Tauschobjekt zu haben. Doch erst, als ihr Volk alles verloren zu haben scheint und sie selbst vor dem dunkelsten Abgrund steht, erkennt sie die wahre Macht der Steine und findet ihre wirkliche Bestimmung.

Monika Felten hat hier einen typischen Felten-Fantasy-Roman vorgelegt. Die weibliche Hauptrolle in ihrer ganzen Zerstrittenheit, voller Schwächen und kleiner von ihr selbst nicht erkannter Stärken, die Handlung die vorhersehbar erscheint, aber doch immer wieder mit unerwarteten Wendungen überraschen kann und schließlich der ihr eigene Schreibstil, der das flüssige Lesen und das Versinken in dieser Geschichte sehr einfach gestaltet. Letztlich ist es diese immer wiederkehrende Qualität, die Felten zu einer der besten und erfolgreichsten deutschen Fantasyautoren gemacht hat. Und genau das stellt sie auch in diesem Roman wieder unter Beweis.

Das Buch hat 416 Seiten und kommt als Hardcover mit Schutzumschlag in gewohnt hoher Qualität daher. Die Taschenbuchausgabe ist von Piper für das Frühjahr 2012 angekündigt. Das Cover der Hardcoverausgabe ist ein Stück weit geheimnisvoll gestaltet, sagt wenig über die Handlung des Buches, gibt dem Leser aber eine bildliche Vorstellung von der handelnden Hauptperson.

Fazit:
Ein Roman, bei dem man keine Angst vor langweiligen Längen oder schon zigmal gelesenen Fantasy-Klischees zu haben braucht. Rundum gelungene Unterhaltung und ein absolutes Lesevergnügen.

Copyright © 2011 by John Poulsen

 

Monika Felten
Kristall der Macht
Fantasy, Hardcover
Piper Verlag, München
September 2010
416 Seiten, 19,95 €
ISBN: 9783492701495