Download-Tipps

Marshal Crown – Band 52

Archive

Folgt uns auch auf

Leitartikel

Autoren und Amazon – wo bleibt der lokale Buchhandel?

Vor wenigen Tagen erschien bei buchreport.de ein interessanter Artikel, der sich mit der Frage befasste, ob Autoren auf ihren Webseiten direkt zu Amazon verlinken sollen.

Vor allem der stationäre Handel, also die kleinen Buchläden, würden darunter leiden.

Grund für den Artikel war eine Aktion englischer Buchhändler, die sich gegen diese Praxis wehren. Dazu muss man jedoch wissen, dass die Situation für die Händler im Vereinigten Königreich noch ungünstiger ist als für den Handel bei uns; in Weiterlesen

Self-Publishing

Sprechen wir heute einmal über Self-Publishing. Brauchte man früher einen Verlag, wollte man ein Buch verlegen, so kann man dies heute in wenigen Stunden selbst erledigen. Okay, das Ergebnis liegt nicht als gedrucktes Werk vor, sondern als E-Book. Da dem Medium meiner Meinung nach jedoch die Zukunft gehört und dies Weiterlesen

Wie war das noch mal mit der Zweitverwertung?

Ausgangspunkt meiner Überlegungen ist die Tatsache, dass Person A seit 2006 für unser Onlinemagazin als Rezensent tätig ist und seine Literaturkritiken kostenlos zur Verfügung stellt. Im Jahr 2007 eröffnete besagte Person A zusammen mit anderen eine Internetplattform B. Seit dieser Zeit erfolgt auf besagter Internetplattform B die Erstveröffentlichung der Rezensionen von Person A. Nun wirft Person C dem Geisterspiegel Schaumschlägerei vor, da wir nun mal Rezensionen von besagter Person A im wahrsten Sinne des Wortes zweitverwerten. Doch mit keiner Silbe erwähnt Person C, dass besagte Person A seine Rezensionen ebenfalls für andere zur Verfügung stellt. Warum auch! Für Person C scheint es wichtig zu sein, dass die Schmäh explizit auf den Geisterspiegel gerichtet ist. Wenn sich Weiterlesen

Korrekturen oder Korekturen?

Fantastisch oder phantastisch? Kennenlernen oder kennen lernen? Welche dieser Schreibweisen ist auf der Grundlage der neuen deutschen Rechtschreibung die richtige? Viele von uns stehen seit der Zeit, nachdem die Rechtschreibreform in Kraft getreten ist, mit der korrekten Schreibweise bei einer Reihe von Wörtern auf Kriegsfuß. Sie haben zwar eine eventuelle Ahnung davon, wie es geschrieben werden könnte, doch so richtig sicher sind sich wohl wenige.
Immer wieder ertappe ich mich dabei, dass ich beim Lesen von Romanen bewusst Weiterlesen

Was vom Sturme übrig bleibt …

[…] that ain’t working that’s the way you do it

Money for nothing and your chicks for free!

Now that ain’t working that’s the way you do it

Let me tell you – them guys ain’t dumb […]

Okay, ich gebe es zu – in dem Song von Dire Straits geht es nicht um die Presse, sondern um Musiker. Und wir installieren auch keine Mikrowellen, sondern betreiben geisterspiegel.de.

Weiterlesen

The Big Rumble

Wer hat solche Sätze wie Das ist aber fantastisch! oder Der hat aber fantastisch gekocht! bisher noch nicht akustisch wahrgenommen? Ich gehe mal davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit derer, die solches noch nicht gehört haben, gegen null tendiert. Doch mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit assoziieren wir Fantastik mit Literatur. Einerseits ist dies völlig richtig, da Fantastik oder Phantastik als ein literarischer Genrebegriff definiert und in der Fachwelt unterschiedlich interpretiert wird. Lösen wir uns von diesen Definitionen und Interpretationen und tauchen in das Weiterlesen