Download-Tipp
Band 6

Heftroman der Woche

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original C. B. Lewis

Mad Dan, der Spion von 1776 – Kapitel 21

C. B. Lewis
Mad Dan, der Spion von 1776
Kapitel 21

Zwanzig Meilen weiter

Kaum war es auf dem Pass hell geworden, meldeten die auf den Felsen postierten Wachen den Vorstoß der britischen Kavallerie und die Verstärkung ihres Wachpostens. Noch vor zehn Uhr traf eine starke Kavallerieabteilung von Norden her ein, der Feind brach sein Lager ab und bezog Stellung näher am Fuße des Berges, als sei er entschlossen, die Feindseligkeiten sofort wieder aufzunehmen.

»Jetzt siehst du, dass ich mit meiner Behauptung recht hatte«, sagte der Quäker, als die Nachricht Captain Tracy erreichte. »Du wirst hier gebraucht, um die Männer anzufeuern, während ich so gut wie unbehelligt bleibe.«

Bald nach Mittag verstärkte weitere Kavallerie den Feind, und als der Pfarrer sich auf den Weg machte, waren die Kolonisten damit beschäftigt, sich zu befestigen, zu verstärken und auf den bevorstehenden Angriff vorzubereiten. Der Quäker wagte es nicht, der Weiterlesen

Mad Dan, der Spion von 1776 – Kapitel 20

C. B. Lewis
Mad Dan, der Spion von 1776
Kapitel 20

Ein unerwarteter Besucher

Captain Lisle verließ das Gefängnis in der Gewissheit, dass die Mountaineers einen Angriff unternommen hatten. Während Mollie zusah, wie sich der Himmel aufhellte, war sie sich ebenso sicher, dass der Pfarrer Wort gehalten hatte und ihr Geliebter gekommen war, um sie zu holen. Er würde ihren Vater im Gefängnis finden und sie als vermisst melden. Sie betete, dass einer der Dorfbewohner es ihm erklären würde oder dass Crazy Dan den Brief überbringen würde, wie er es versprochen hatte. Sie konnte nicht sagen, dass der Brief oder eine ausführliche Erklärung über den Grund ihres Verschwindens etwas an ihrer jetzigen Situation ändern würde, denn es würde niemand da Weiterlesen

Mad Dan, der Spion von 1776 – Kapitel 19

C. B. Lewis
Mad Dan, der Spion von 1776
Kapitel 19

Auf dem Pass

Sobald Captain Tracys kleiner Trupp den Rückzug angetreten hatte, beeilte sich die Wache, aufzusatteln und die Verfolgung aufzunehmen. Gerade als sie sich auf den Weg machen wollten, traf ein Trupp von Grahams Farm ein, um sich ihnen anzuschließen. Die Aufregung und Empörung waren so groß, dass die Soldaten keine Hand rührten, um das von den Flammen bedrohte Gut zu retten, sondern es den Bürgern überließen, gegen das Feuer anzukämpfen und die verwegenen Räuber zu verfolgen.

Die Verfolgung war lang und zäh. Als sie zwei Meilen vor dem Dorf auf dem Kamm eines Hügels zum Stehen kamen, blickte Captain Tracy Weiterlesen

Mad Dan, der Spion von 1776 – Kapitel 18

C. B. Lewis
Mad Dan, der Spion von 1776
Kapitel 18

Zehn Meilen nördlich – eine halbe Meile östlich

Mollie Graham war froh über die Nachricht des Sanitäters, dass Tarleton näher war als erwartet. Vielleicht konnte sie ihn erreichen, ihr Anliegen vortragen, einen Befehl erhalten, Plainwell erreichen und ihren Vater bei Tageslicht befreien. Sie hoffte es, denn sie wusste, wie sich die Stunden für den stolzen Vater hinziehen würden, der wie ein gewöhnlicher Verbrecher eingesperrt war.

Sie hatte ihm seine Tyrannei verziehen und sah in ihm nur einen gütigen und nachsichtigen Vater, dessen Sicherheit durch einen Schurken bedroht war. Von Anfang an hatte sie die Anschuldigungen für unhaltbar gehalten, und die Beschäftigung mit der Sache hatte Weiterlesen