Zweiter Advent

Story-Tipps

Eiszeit

Download-Tipps

Die Waldmühle

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Alexander von Ungern-Sternberg

Diane Teil 2 – Kapitel 3

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts
Zweiter Teil

Drittes Kapitel

Moderne Ansichten über Freundschaft und Liebe

Vor den Türen des offenen Balkonfensters, durch das man das dunkle Grün der in Form von Fächern ausgebreiteten Piniengipfel in die klaren Morgenlüfte ragen und den Wasserstrahl der großen Fontaine vor dem Weiterlesen

Diane Teil 2 – Kapitel 2

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts
Zweiter Teil

Zweites Kapitel

Die drei Vettern

Wir wollen diesen deutschen Sonderling näher ins Auge fassen. Es ist derselbe, an den der Baron von Brisson, der Neffe der Fürstin, jenen Brief schrieb, welchen Simeon für Judith entwendete, und aus welchem sie so wenig Weiterlesen

Diane Teil 2 – Kapitel 1

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts
Zweiter Teil

Motto: Leicht ist’s, folgen dem Wagen, den Fortuna fährt.
Goethe, Harzreise im Winter

Erstes Kapitel

Der sechsjährige Amor und die Liebeserklärung Walter Scotts
Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 18

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Achtzehntes Kapitel

Eine Person, der in dieser Geschichte keine unwichtige Rolle übertragen ist, tritt zum ersten Mal aus den Kulissen.

Zu den peinlichen Pflichten, welche Diane bei ihrer jetzigen Stellung übernommen hatte, gehörten die Besuche, welche die Künstlerin nicht empfangen wollte, statt ihrer anzunehmen. Derlei Ansprüchen musste sie öfters Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 17

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Siebzehntes Kapitel

Eine Schauspielerin

Am zweiten Tag nach den oben erzählten Ereignissen hielt ein Wagen vor der Tür des Hauses, in welchem Fräulein Annette Zobel wohnte. Eine korpulente Dame stieg aus, von zwei Herren begleitet, von denen der eine die Dame an Dickleibigkeit noch übertraf und dessen Rundung durch eine kostbare rote Samtweste noch mehr hervorgehoben wurde, der andere aber ein blasser magerer und noch junger Mann war. Dieses Kleeblatt bewegte sich die enge Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 16

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Sechzehntes Kapitel

Eine Schriftstellerin

Auf einer kleinen Porzellantafel stand in sehr zierlichen Schnörkeln der Name: Fräulein Annette Bebel angeschrieben. Hierher hatte die Magd Diane gewiesen. Die Tür wurde geöffnet, und zwar von der Besitzerin dieser anspruchslosen Räume selbst. Eine kleine, sehr magere Dame, mit einem paar großen, freundlichen Augen, Weiterlesen