Story-Tipps

Des Teufels Sohn

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Alexander von Ungern-Sternberg

Diane Teil 1 – Kapitel 17

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Siebzehntes Kapitel

Eine Schauspielerin

Am zweiten Tag nach den oben erzählten Ereignissen hielt ein Wagen vor der Tür des Hauses, in welchem Fräulein Annette Zobel wohnte. Eine korpulente Dame stieg aus, von zwei Herren begleitet, von denen der eine die Dame an Dickleibigkeit noch übertraf und dessen Rundung durch eine kostbare rote Samtweste noch mehr hervorgehoben wurde, der andere aber ein blasser magerer und noch junger Mann war. Dieses Kleeblatt bewegte sich die enge Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 16

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Sechzehntes Kapitel

Eine Schriftstellerin

Auf einer kleinen Porzellantafel stand in sehr zierlichen Schnörkeln der Name: Fräulein Annette Bebel angeschrieben. Hierher hatte die Magd Diane gewiesen. Die Tür wurde geöffnet, und zwar von der Besitzerin dieser anspruchslosen Räume selbst. Eine kleine, sehr magere Dame, mit einem paar großen, freundlichen Augen, Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 15

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Fünfzehntes Kapitel

Ein Heiratsantrag und eine apathische Dame

Die Nacht, deren einen Teil Diane auf der Landstraße zubrachte, verwachte im großen Berlin noch jemand schlummerlos auf seinem Lager. Er war gewiss nicht der Einzige, dem unter diesen vielen Dächern die Zeit des Schlummerns keinen Schlummer brachte, aber wohl der Einzige, von dessen Nachtwachen unsere Heldin lediglich Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 14

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Vierzehntes Kapitel

Bekenntnisse eines armen Kandidaten

Wenn unsere Lippe zum ersten Mal die Bitterkeit spürt, mit der die Schale des Leids gefüllt ist, dann schaudern wir krampfhaft zurück und stoßen unwillig den Kelch vom Mund. Wir wollen lieber sterben, als trinken, aber die Schale nähert sich immer wieder. Der krampfhafte Schauder lässt nach, die milde Pflegerin Religion lehrt uns die Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 13

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Dreizehntes Kapitel

Die Heldin der Geschichte tanzt einen Galopp, dessen Folgen bedenklich werden

Wir wenden uns jetzt zu der wahren Erbin des Namens und der Reichtümer der gräflichen Familie. Das kleine, bescheidene Gasthaus Zum Schwan vor dem Halleschen Tor taucht mit seinen grünen Fensterläden und seinem zierlichen Gitterzaun wieder vor unseren Blicken auf. Es ist der Morgen eines Werktages, und das hübsche Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 12

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Zwölftes Kapitel

Ein Brief, der mehr andeutet, als er ausspricht und Dokumente, die diesem Brief gleichkommen

Der Auftrag, den Judith ihrem früheren Gefährten erteilte, sollte ein Bedürfnis befriedigen, das die leidenschaftliche Seele des Mädchens schon lange erfüllte. So ungewohnt die Verhältnisse waren, in die sie sich versetzt sah, so konnten sie die Wachsamkeit und Schärfe ihres Urteils doch nicht täuschen. Sie erkannte in Weiterlesen