Heftroman der Woche

Archive
Folgt uns auch auf

Deutsche Märchen und Sagen 126

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

165. Klagende Stimme

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wohnte in der Gegend von Lüttich ein Bauer, der mit seiner Frau alle Tage eine klagende Stimme hörte, als ob jemand um Hilfe gerufen hätte. Wie oft er auch in seinem Haus herumsuchte, nie konnte er auch nur das Geringste finden. Dies stets dauernde, sommerliche Gerufe traf den Bauer und die Bäuerin so, dass sie krank wurden und langsam hinzehrten. Außer ihnen hörte kein Mensch die Stimme.