Archive
Folgt uns auch auf

Voyager! Die Zeitreisenden – Pilotfolge

Voyager! Die Zeitreisenden

Pilotfolge

Sieh mal … Ich weiß, es ist schwer. Ich war auch schon dort. Aber wann immer du dich so fühlst, denk an all die interessanten Menschen und Orte vor dir, die deine Hilfe brauchen. Wir sind Zeitreisende, Junge. Wir haben Verantwortung.

Phineas Bogg, ist ein Mitglied des Zeitreisevereins Voyagers!, dessen Ziel es ist, historische Ereignisse zu korrigieren. Unerwartet landet er auf dem Fenstersims vor Jeffrey Jones’ Zimmer im Hochhaus und klettert hinein. Dort angekommen, kämpft er mit Jeffs Hund Ralph, um seinen Reiseführer zu retten. Bei diesem Kampf wird Jeff aus dem Fenster gestoßen. Bogg springt aus dem Fenster, ergreift den Jungen, während er seinen Omni aktiviert und ihn so vor seinem Tod rettet. Die beiden landen 1453 v. Chr. in Ägypten, wo sie das Baby Moses finden, das in einem Floß am Rande des Nils feststeckt. Bogg, nun ohne Reiseführer, hat keine Ahnung, was los ist, also übernimmt der geschichtskundige Jeffrey die Führung. Er befreit das Floß des Kindes und schickt es den Nil hinunter zu einer möglichen Begegnung mit der Tochter des Pharaos.

Als Nächstes landen die beiden während des Ersten Weltkriegs in Frankreich, bringen den verwundeten Eddie Rickenbacker in Sicherheit und müssen erfahren, dass das Flugzeug nie erfunden wurde. Bei ihrem Ausflug zum Fahrradgeschäft der Gebrüder Wright in Dayton, Ohio, gehen sich die beiden Brüder gegenseitig an die Kehle und streiten um eine gemeinsame Freundin. In ihrem Kampf zerstören sie einen Großteil ihrer Arbeit, einschließlich des Segelflugzeugs, das sie gerade testen wollten. Nach einigem Nachdenken und Planen repariert Bogg den beschädigten Segler und bringt die beiden und ihre Freundin dazu, sich außerhalb der Stadt zu treffen. Phineas testet den Segler und fliegt über sie hinweg. Als sie dies sehen, räumen die Brüder ihre Differenzen aus dem Weg und setzen ihre Arbeit fort. Schließlich kehren die beiden Zeitreisenden in den Ersten Weltkrieg zurück und finden Rickenbacker verletzt und unfähig, es mit dem Roten Baron aufzunehmen. Bogg und Jeff bemächtigen sich seines Flugzeugs und schießen den Roten Baron in einem Luftkampf ab.

In den Hauptrollen:
Jon-Erik Hexum – Phineas Bogg, Meeno Peluce -Jeffrey Jones, Henry Townes -Professor Garth, Jenna Neumann – Voyager Susan, Stephen Liska – Voyager Drake
Gastrollen:
Ed Begley, Jr. – Wilbur Wright, Donald Petrie – Orville Wright, Sondra Curry – Agnes Spence, Peter Frechette – Eddie Rickenbacker, Faye Grant – Mary Murphy, Jeanie Bradley – Aunt Elizabeth, Terrence O’Hara – Tom
Drehbuch: James D. Parriott
Regisseur: James D. Parriott
Original-Erstausstrahlung: So 03.10.1982 NBC
Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.01.1989 RTLplus

Die Dreharbeiten für die Pilotfolge von Voyagers! begannen im Mai 1982. Die Szene im Niltal in dieser Episode wurde im Indian Dunes Park in Valencia, Kalifornien, gedreht. Der heute geschlossene und in Privatbesitz befindliche Park war ein beliebter Drehort. Er war auch Schauplatz eines tragischen Unfalls im Jahr 1982, bei dem der Schauspieler Vic Morrow und zwei Kinderdarsteller ums Leben kamen, als ein Hubschrauber des Typs UH-1 Huey während der Dreharbeiten zu Twilight Zone – The Movie abstürzte.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.