Ausschreibung

Dark Empire

Archive
Folgt uns auch auf

Deutsche Märchen und Sagen 59

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

60. Goldwurz blutet

Ein Knabe aus dem Bistum Cameryk in Brabant kam zu Thomas, wehklagte und rief: »Oh, Herr, erbarmt Euch mein, denn mir ist Schreckliches widerfahren.«

Thomas stand verwundert darüber, denn er konnte nicht begreifen, was dem Knaben denn für Schreckliches begegnet sein mögen, und fragte ihn: »Dann sage mir bald und kühn, was ist denn das?«

»Oh, Herr«, entgegnete der Knabe, »ich saß mit anderen meiner Kameraden im Feld bei den Ochsen und wollte mir einen Pfeil schneiden. Kaum aber hatte ich mit dem Messer eine Goldwurz (hastula) geritzt, die mir am besten dazu schien, als das helle Blut daraus lief.«

Thomas beruhigte den Knaben, erfreut, dass es nichts Schlimmeres sei, was ihm widerfahren war, und sandte ihn nach Hause zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.