Warten auf

Weihnachten

Adventskalender

Archive
Folgt uns auch auf

Aus dem Wigwam – Der Stammvater der Makah zu Niah Bay

Karl Knortz
Aus dem Wigwam
Uralte und neue Märchen und Sagen der nordamerikanischen Indianer
Otto Spamer Verlag. Leipzig. 1880

Der Stammvater der Makah zu Niah Bay

ie Nittinat griffen eines Tages mit großer Macht die Makah an, trieben sie aus all ihren Dörfern und zwangen sie, sich in ihre Festungswerke auf den Flatteryfelsen zurückzuziehen. Diaht, welcher damals ein junger, tapferer Mann von großem Einfluss war, wagte sich späterhin allein zurück und baute sich am Bach bei dem Niah-Dorf eine Hütte. Bald folgte ihm sein Bruder Obii nebst einer großen Anzahl kriegstüchtiger Freunde. Als nun die Ozette auf den Flatteryfelsen sahen, wie gut es den Fremden erging, griffen sie dieselben eines Tages an; aber Diaht schlug sie dermaßen, dass sie demütig um Frieden baten, den er ihnen auch unter der Bedingung gewährte, dass sie ihm die Tochter des Ozettehäuptlings zur Frau gäben.

Nun hatte dieser Häuptling einen Sohn und eine Tochter, welche Zwillinge waren und sich so ähnlich sahen, dass keines von dem anderen zu unterscheiden war. Er zog daher seinem Sohn Mädchenkleider an und schickte ihn zu Diaht. Als es aber dunkel wurde, zog der Knabe ein verborgen gehaltenes Messer hervor und schnitt jenem Häuptling den Hals ab, wonach er sich eiligst aus dem Staube machte. Obii wurde darauf zum Häuptling an seines Bru­ders Stelle erwählt und wird allgemein als Stammvater der Makah zu Niah Bay betrachtet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.