Story-Tipps

Des Teufels Sohn

Archive
Folgt uns auch auf

Perry Rhodan Band 3009 – Clan der Saboteure

Leo Lukas
Perry Rhodan Band 3009
Clan der Saboteure

Science-Fiction, Heftroman, Hörbuch und E-Book, Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt, 18. April 2019, 64 Seiten, € 2,20, Titelbild und Innenillustration: Dirk Schulz

Fraktionskämpfe der Posbis untereinander stehen im Mittelpunkt der Geschehnisse, die sich zwischen dem 18. und dem 25. September 2045 NGZ (Neuer Galaktischer Zeitrechnung) auf der Dunkelwelt Culsu abspielen. Posbis, das sind positronisch-biologische Roboter, deren Plasmakomponente ihnen Individualität und Gefühle verleiht, und Culsu ist ihr Werftplanet, auf dem neben ihnen und den Matten-Willys auch die Varth leben.

Atlan da Gonozal, Mausbiber Gucky und Rhodans Frau, die Wissenschaftlerin Sichu Dorksteiger, sind die Helden dieses Romans, der auf einer Dunkelwelt mit überdimensioniertem Eisenkern namens Culsu und unter Posbis spielt, deren skurrile Vielfalt sich in diesem abgeschirmten Lebensraum entfaltet. Der Untertitel verrät: Es geht um ein Raumschiff, das verloren gehen könnte, das gefährdet war und wohl auch noch ist. Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

Die Neu-Atlanterin Lerva Onteren spielt als aktuelle Betreuerin der Semitronik ANANSI eine wichtige Rolle. Neu-Atlanis, das ist eine auf Terra angesiedelte Kolonie von eingewanderten Arkoniden, die mit der Kultur ihres Heimatplaneten ein ausgeprägtes Eigenleben behalten hat. Im neuen Zyklus fand sie noch keine Erwähnung. Was wohl aus ihr geworden ist?

Atlan bezeichnet seine zusätzliche, regulär als Extrasinn bezeichnete Hirntätigkeit durchgängig als »Lästersinn«, eine kleine persönliche Note des Verfassers, der zugleich ein bekannter österreichischer Kabarettist ist.

Leo Lukas hat den Roman auf eine ihm eigene Weise gestaltet: schrullige Individuen, die mit komplizierten politischen Winkelzügen gegeneinander vorgehen und dabei – wie das für seine Kompositionsweise typische vorangestellte Zitat nahelegt – von einem gemeinsamen Gegner geteilt und beherrscht werden. Doch mit Abenteuerlust, Treue und vielen, vielen Abgründen geht alles gut.

Roman Schleifer hat mit Leo Lukas ein Interview zum Roman geführt, hier ist der Beginn:

RS: Leo, du hast mir am Perry Rhodan-Stammtisch Wien einmal gesagt, du schreibst solange Perry Rhodan-Romane, solange du in jedem Expo etwas für dich Interessantes findest. Was war für dich in Band 3009 interessant?

LL: Das war diesmal recht einfach, keine große Sache, sondern etwas für (sehr wenige) Insider. Letzten Oktober habe ich den Teilnehmern von Michael M. Thurners Schreibcamp die Aufgabe gestellt, eine Kurzgeschichte zu verfassen, in der folgende drei Aussagen vorkommen:

»Rattenberg schrumpft.«

»Das Läuterwasser schmeckt grauenvoll.«

»Montagne hat den Kapitän getötet.«

Hinterher habe ich versprochen, die drei Sätze in einen meiner nächsten Perry-Romane einzuarbeiten. Et voilà! … Die schräge Posbi-Gesellschaft von Culsu eignete sich dafür natürlich ganz vorzüglich.

RS: Und was in Band 3015?

LL: Darüber reden wir in sechs Wochen …

Wer doch ein paar Antworten mehr haben möchte, findet den Rest des Interviews auf der Website des PROC.

Die Perry Rhodan Fanszene Nr. 3 ist die mittig eingeheftete Beilage dieser Ausgabe. Es geht zu Beginn um die Veranstaltung zu Band 3000, die am 9. Februar in München stattfand. Besprochen werden die Andromeda Nachrichten 264, das Paradise 105, das World of Kosmos 98, das Time Machine 2 und die SOL 93.

Die SOL ist das Mitgliedermagazin der Perry Rhodan FanZentrale (PRFZ). Die Ausgabe 93 enthält zwei große Interviews: Erich von Däniken berichtet aus vielen Bereichen von Leben und Werk. Hubert Haensel gibt Einblicke in seine Arbeit an den Silberbänden.

Lese- und Hörprobe des Romans sind hier.

(at)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.