Ausschreibung

Dark End

Archive
Folgt uns auch auf

Aus dem Wigwam – Arezuma

Karl Knortz
Aus dem Wigwam
Uralte und neue Märchen und Sagen der nordamerikanischen Indianer
Otto Spamer Verlag. Leipzig. 1880

Arezuma

uf den alten spanischen Karten wird das Territorium Arizona Arezuma genannt und eine alte Tradition der Pueblo-Indianer erzählt, dass dies der Name einer aztekischen Königin sei, die einst am Golf von Kalifornien regiert habe. Mehrere Könige des Südens, die von ihrer großen Schönheit gehört hatten, kamen und trugen ihr ihre Hand an, aber sie hatte keine Lust, ihr Schicksal und das ihres Volkes in die Hände fremder Männer zu legen und erklärte, sie wolle lieber unverheiratet bleiben. Darauf sagten ihr die südlichen Fürsten den Krieg an und überzogen ihr Land mit einer furchtbaren Armee. Als die Königin sah, dass ihre Streitmacht zu klein war, um erfolgreich kämpfen zu können, zog sie sich mit einigen ausgewählten Kriegern in die Berge zurück und ließ nichts mehr von sich hören.

Einige sagen, sie sei von wilden Tieren zerrissen worden, andere behaupten, sie werde mit Montezuma zurückkehren, um die aztekische Nation wieder in ihrer alten Macht und Herrlichkeit herzustellen.

Häufig vernimmt der einsame Jäger ihre Seufzer und sieht sie in goldenem Kleid, mit einem silbernen Bogen in der rechten Hand und einem leeren Köcher in der linken zu den Schneegipfeln ziehen.

Einer anderen Sage nach solle sie um das Jahr 2000 wiederauftauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.