Download-Tipps

Paraforce Band 32

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Gotthold Kurz

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 23

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Dreiundzwanzigstes Kapitel

Was sich weiter in dem Haifischbauch zugetragen hat

Jacob betrachtete sie mit teilnehmender Rührung und ließ ihren Schmerz sein volles Recht widerfahren. Er hatte selbst ja Ursache, den schrecklichen Zustand zu beklagen, in dem er sich nun befand. Es war ihnen gar schwer und düster zumute! Aber der Gedanke, dass er hier nicht allein stehe, dass mitten in der eigenen Not, ein schwächeres, noch unglücklicheres Wesen ihm zum Schutz und Beistand an Vertrauen anvertraut sei, ergriff ihn Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 22

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Zweiundzwanzigstes Kapitel

Geschichte der Reiche Sulipore und Panioma

Indessen ein langer tiefer Schlaf die Müden erquickt, soll hier erzählt werden, wer hier zu unserem Freund sich gefunden und was es damit für eine Bewandtnis habe.

In fabelhafter Ferne von der bekannten Welt, in eben derselben Zone, wohin der Meeresstrom den einsamen Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 21

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Einundzwanzigstes Kapitel

Unerwartetes Zusammentreffen im Haifischbauch

Dem armen Jacob war auch wirklich sehr bange ums Herz. Er lag lange in düstere Betäubung versunken da, dann endlich raffte er sich auf. Es trieb ihn hin an seine Orgel, die wohlbehalten nebst allen übrigen Sachen und dem glücklicherweise reichen Mundvorrat in seinem festen kleinen Haus befindlich war. Er öffnete sie und fing nach einigen Passagen mit voller Kraft ein schönes wohlbekanntes Trostlied an zu singen und zu spielen, wodurch ihm Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 20

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Zwanzigstes Kapitel

Von einem Haifisch, der Mann und Haus zugleich verschlungen

Die Frage, wo unser Freund geblieben war, erscheint fast überflüssig, nach dem, was jetzt erzählt worden ist! Er ist mit aufgeflogen, hat an den Sieg der Freunde sein Leben gesetzt, und so die Gastfreundschaft, die ihm das biederherzige Volk erwiesen hatte, mit reichen Zinsen gelohnt.

Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 19

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Neunzehntes Kapitel

Wie Jacob bei einem Sturm die schiffbrüchige Mannschaft rettet.

Aufs Neue wurden nun die Segel gesetzt, und ein günstiger Wind trieb das Geschwader wieder der Richtung zu, von welcher es während des Sturmes weit verschlagen worden war. Alles war nun wieder frohen Mutes und sah sich im Geist schon am Ziel der Reise, als unerwartet neue Gefahr aus der Ferne heranzog. Beim Anbruch des nächsten Tages wurde nämlich von der Höhe des Mastkorbes eine Flotte von zahlreichen Segeln signalisiert. Sie Weiterlesen

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang 18

Die Fahrten und Abenteuer des kleinen Jacob Fingerlang
Ein Märchen von Gotthold Kurz
Nürnberg, bei Gottlieb Bäumler 1837

Achtzehntes Kapitel

Wie Jacob bei einem Sturm die schiffbrüchige Mannschaft rettet.

Für Jacobs Ausrüstung war durch fürstliche Milde in jeder Weise stattlich gesorgt worden. Der glücklichste Gedanke aber war der, dass sein wohleingerichtetes Haus, mit einem Schiffkiel und allen nautischen Bedürfnissen versehen, zugleich mit ihm eingeschifft wurde, sodass zu Zeiten schwachen Windes dasselbe wie ein anderes Boot ausgesetzt werden und der Flotte folgen konnte. Da bestrebte sich Jacob nun mit allem Fleiß, das, was er auf dem Weiterlesen