Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Gator, der Söldner

Download-Tipps

Marshal Crown Band 36

Archive

Folgt uns auch auf

Bernar Leston

Im Spiegel

Im Spiegel

Ich hatte dies kommen sehen und dennoch sollte ich beim Knall der Steinschlosspistole und dem folgenden Brennen der Wunde erschrecken. Mehr zu empfinden gelang mir allerdings nicht mehr, bevor ich zu Boden gleiten sollte, von wo mich mein geliebter Vater jetzt aufhob. Das Leid in seinem von Tränen verschleierten Blick jedoch ertrug ich nicht, weshalb ich meine Augen von ihm ab- und dem Spiegel zuwand, vor dem ich starb.

Der Spiegel, der mich nun schon seit den frühesten Tagen meiner Kindheit begleitete, und der wahrlich Ewigkeiten im Besitz meiner Familie sein musste, wenn es stimmte, was mir meine Mutter von sich und meiner Großmutter einstmals berichtete.

Ich hatte beide abgöttisch geliebt, wenngleich ein Makel auf ihren Leben lastete, den ich einfach nicht annehmen Weiterlesen

Im Sande verlaufen

Im Sande verlaufen

Heiß strich der Wind über die wüstenhafte Einöde, die wohl jeden normalen Menschen das Leben kosten würde. Doch die Gestalt, die sich hier Meter um Meter vorwärts schob, musste sich über dererlei Dinge keinerlei Gedanken mehr machen, da sie schon seit mehreren Wochen tot und dies doch auch wieder nicht war. Denn nachdem sie vergeblich versucht hatte, den rechtmäßigen Thronfolger des alten und bereits im Sterben liegenden Pharaos Rhuatep, des II. vor dessen Einsetzung hinterrücks mit Gift zu ermorden und dies zu ihrem Leidwesen noch rechtzeitig genug entdeckt wurde, war ihr Schicksal selbstverständlich besiegelt. Zwar wurde sie noch sorgfältig nach der uralten Kunst des Einbalsamierens präpariert, aber entgegen der vorgeschriebenen Riten einfach nur in einem beliebigen Sandloch verscharrt. Doch niemand im Hofstaate des noch jungen Herrschers hätte auch nur im entferntesten erahnen können, dass der Hohepriester schon etliche Tage davor – als er seinen perfiden Plan zur Übernahme des mächtigen Pharaonenreiches vorzubereiten begann – ein schwarzmagisches Ritual an die alten und bereits seit Weiterlesen

Seit ich mich entsinnen kann …

Ich weiß schon nicht mehr genau, wie all das, was ich hier zu berichten beabsichtige, eigentlich begonnen hat und kann auch nicht im geringsten abschätzen, wann dies enden wird. Jedoch befürchte ich, dass ich den Schrecken und meine Verstrickung, in Form etlicher widersinniger Handlungen meinerseits, darin nur äußerst unzureichend für meine Hinterbliebenen beschreiben und erklären kann. Weshalb ich auch auf keinerlei Verständnis oder gar mildtätiger Gnade durch meine durch mich derart geplagten Verwandten oder meine Mitmenschen hoffen kann und werde. Ich vermag es nur alleine hier an dieser Stelle so gut und verständlich wie möglich darzulegen, was mir aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gelingen mag, doch die Entscheidung darüber liegt nun nicht mehr in meinen Händen. Denn Weiterlesen