Heftroman der Woche
 

Neueste Kommentare

Archive

Folgt uns auch auf

Roman

Peronya – Die Geschichte eines Krieges

Peronya – Die Geschichte eines Krieges

Schreibt man Fantasy, gehen einem dabei viele magische Worte durch den Kopf. Oder macht man einen Sprung zur Seite und drückt sich den Griff seines Schwertes ins Gesicht? Fantasy ist ein Genre, welches vieles bedeuten kann. Es kann uns zu Liebe, zu Hass, zum Lachen oder zur Tristesse inspirieren. Es kann uns zur Schaffung einer eigenen Meinung anregen und uns Möglichkeiten zu unserer eigenen Welt öffnen.

Sicherlich ereilt einem beim Schreiben das Gefühl, in eine Schreibblockade zu verfallen. Doch plötzlich platzt der Knoten, man schlägt sich mit der flachen Hand auf die Stirn und setzt das Schreiben seiner Story fort.

Fantasy ist sehr schwer zu beschreiben. Sie hat so viele Definitionen und ist sehr facettenreich, dass es unmöglich ist, diejenigen zu finden, die perfekt in diesem Genre ihren Nachhall finden. Mit dem ersten Teil ihres Weiterlesen

Im Gespräch mit Jonas Wolf

Geisterspiegel: Hallo Jonas, ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst, mir zu deinem Romandebüt Heldenwinter ein paar Fragen zu beantworten. Nun, ein Debüt ist es unter diesem Namen, den erfahrenen Autor dahinter erkennt man als erfahrener Leser dann doch irgendwie. 🙂

Jonas Wolf: Hallo, liebe Anke! Hallo, liebe Leser! Ich freue mich wirklich sehr, dass ich mich hier zu Wort melden darf. Als Autor sitzt man ja sonst meist allein zuhause rum und hat kaum Möglichkeiten, mit seinen Lesern in Kontakt zu treten. Interviews sind da eine willkommene Abwechslung, die ich immer gerne wahrnehme.

Weiterlesen