Heftroman der Woche
 

Neueste Kommentare
Archive
Folgt uns auch auf

TSB John Sinclair – Der lächelnde Henker

Geisterjäger John Sinclair
Der lächelnde Henker

Nach dem Roman von Jason Dark
Tonstudio Braun, MC JS 73 024, ca. Dezember 1984, 61:01 Minuten
Buch: Max Braun, Regie: Erwin Scherschel, Musik: Peter Seidel, Illustration: Vicenç Badalona Ballestar

Sprecher: Erzählerin: Marianne Mosa, John Sinclair, Erzähler: Helmut Winkelmann, Suko: Peter Niemeyer, Volker Jungbluth: Iris Born, Wolfgang C. Bischoff: Christoph Gaugler, Jürgen Fleischberger: Eckard Rühl, Sheriff Emmet, Konstabler Long: Gisbert Rüschkamp, Konstabler Archer: Wolfgang Ziemssen, Heinz Ansion: Christian Reiner, Oliver Ross: Albert Weilguny, Walter Lich: Eva Spott, Glenda Perkins: Karin Dieck, Steuermann: Karl-Heinz Staudenmayer, Jane Collins: Margit Wolff, Anke Witt: Sybille Schleicher, Wikka: Charlotte Acklin, Asmodis: Erwin Scherschel, Alter Mann: Anfried Krämer, Junger Mann: André Pohl, Wirt: Helmut Düvelsdorf, Frau im Auto: Ingrid Domann, Curry: Zygmunt Apostol, Sir James Powell: Robert Seibert

Synopsis:

Der schwarze Henker war wieder auferstanden. Blutig wütete er in London. Nur eines war anders. Er lachte nicht mehr, er lächelte, leise. Es war immer das Letzte, was seine Opfer hörten, bevor sie das tödliche Henkerbeil traf. Eines Nachts vernahm auch ich ein kicherndes Lachen, dicht hinter mir …

Hörprobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert