Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Download-Tipps

Paraforce Band 38

Archive
Folgt uns auch auf

Batman: König der Angst

Scott Peterson
Batman: König der Angst
Enthält: Batman: Kings of Fear 1 – 6, DC Comics, USA, 2018 – 2019

Comic, Softcover, Paninicomics, Stuttgart, 09. Juli 2019, 152 Seiten, 16,99 Euro, ISBN: 9783741614958, aus dem Amerikanischen von Josef Rother, Zeichnungen, Covermotiv: Kelley Jones
paninishop.de

Nachdem Batman den Joker einmal mehr überwältigt und im Arkham Asylum abgeliefert hat, bricht das Chaos in der Irrenanstalt aus. Die Situation kann eingedämmt werden, doch Jonathan Crane alias Scarecrow ist die Flucht gelungen. Während der Verfolgung des ehemaligen Psychiaters gerät Batman unter den Einfluss von Scarecrows Angstgas und muss sich hilflos seinen größten Ängsten stellen.

König der Angst enthält die komplette sechsteilige Miniserie, die heuer, in Zeiten von Multiversen und Batman Metal wie ein düsterer Anachronismus wirkt; ein Umstand, der auch und vor allem Kult-Zeichner Kelley Jones geschuldet ist. Der Künstler hat den Dunklen Ritter von 1995 – 1998 sogar in der laufenden Batman-Serie inszeniert, die Fangemeinde mit seinem expressionistischen Stil, angesiedelt zwischen Bernie Wrightson und Richard Corben, allerdings gespalten. Auf jeden Fall dürfte Jones den Band in größerem Maße zum Interessensobjekt als Autor Scott Peterson machen.

So sind Batmans Wahnvorstellungen, ausgelöst von Scarecrows Angstgas, ein dankbares Feld für den Künstler; Eye-Candy für den Horrorfan, doch auch nichts Neues, da sich bereits zahlreiche Werke um den Dunklen Ritter und seine Gegner in Jones Backlist finden.

Was die Story angeht, präsentiert auch König der Angst nichts, was man noch nicht gelesen hätte. Wieder einmal wird die Frage gewälzt, ob die Henne oder das Ei zuerst da war. Brauchte es Batman, um den wahnsinnigen Schurken von Gotham etwas entgegensetzen zu können oder gibt es diese Schurken vielleicht nur, weil es einen Batman gibt?

Natürlich gehört es zum Batman-Grundwissen, dass sich Bruce Wayne das Fledermauskostüm ursprünglich zugelegt hat, um seine Gegner das Fürchten zu lehren. Er hat sich die Angst bewusst zum Verbündeten gemacht. Von daher ist es eine legitime Frage, wer denn nun mit dem Terminus König der Angst gemeint ist bzw. ist Doppeldeutigkeit durchaus beabsichtigt. Der Originaltitel verwendet übrigens die Mehrzahl, Kings of Fear.

Fazit:
In Gotham nichts Neues. Ein Must-have für alle Kelley Jones-Fans, ansonsten bietet König der Angst bekannte Kost.

(eh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.