Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Story-Tipps

Danach kommt nichts

Archive
Folgt uns auch auf

Geister-Schocker – Folge 27

Geister-Schocker – Folge 27
Die Stunde des Henkers
Frei nach einem Roman von A.F. Morland

Hörspiel, Grusel, Romantruhe, Kerpen-Türnich, 16.04.2012, Audio-CD, ca. 45 Minuten, 6,99 EUR, ISBN: 864730047

Buch und Regie: Markus Winter, Thomas Tippner
Musik, Sounddesign, Mix, Mastering: Oliver Baumann, WinterZeit Studios
Zusätzliche Musik: Markus Winter, Kevin MacLeod
Illustration: Cebollo
Artwork & Design: Alexander von Wiedieng, Beate Herforth (Booklet-Innenteil)

Sprecher: Erzähler – Karlheinz Tafel, Paul Neumann – Martin Sabel, Karin – Karen Schulz-Vobach, Jakob Neumann – Helgo Liebig, Hermann Pentek – Reent Reins, Marie Stix – Katja Brügger, Henker – Jens Wendland

Synopsis:
Es war kurz nach halb zwölf. Jakob Neumann führte seine Schäferhündin noch einmal aus. Wiens nächtliche Straßen waren menschenleer und wirkten wie ausgestorben. Der Hund lief voraus. Er fand den Nachhauseweg allein. Jakob Neumann warf sich die Leine über die Schulter und bog einige Augenblicke später ebenfalls um die Ecke. In diesem Moment sprang ihn das eiskalte Entsetzen an. Sein Hund lag vor dem Haustor und rührte sich nicht. Die Zunge hing weit aus dem Rachen. Die Augen waren gebrochen. Blut troff aus der Schnauze. Benommen starrte er auf das Tier. Da ließ ihn ein Geräusch hochzucken. Ein düsterer Schatten füllte die Haustornische. Und aus diesem Schatten trat dem entsetzten Mann nun eine furchteinflößende Gestalt entgegen. Es war ein Henker. Sein Henker. Wie angewurzelt blieb der alte Mann stehen. Sekunden später raste das blutbesudelte Beil auf ihn hernieder.

Hörprobe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.