Zweiter Advent

Story-Tipps

Eiszeit

Archive
Folgt uns auch auf

Voodoo Press muss der Phantastikszene erhalten bleiben

Voodoo Press muss der Phantastikszene erhalten bleiben

Die Pressemitteilung von Michael Preissl, dass sich nach zehnjähriger Verlagstätigkeit die Tore von Voodoo Press für immer schließen sollen, machte mich schon ein wenig betroffen und sprachlos, da ich Michael mit seiner Familie auf der Leipziger Buchmesse 2018 endlich persönlich kennenlernen durfte. Auch ich habe mich schon mehrmals mit dem Gedanken beschäftigt, den Geisterspiegel abzuschalten, doch immer wieder aufgerafft, dies nicht zu tun. Zu viel Herzblut und Freizeit flossen in den fast 12 Jahren in dieses Projekt, auch wenn sich einige aus den unterschiedlichsten Gründen von uns abgewendet haben. Sei’s drum …

Ich kann mich sehr gut in Michaels Situation hineinversetzen, wenn er einen letzten Versuch starten möchte, Voodoo Press weiterführen zu können. Mit folgender E-Mail wendet er sich an uns Phantasten, ihn dabei zu unterstützen:

Liebe Leute, Fans und Leser,

wir haben lange darüber nachgedacht, uns fällt es verdammt schwer, die 10 Jahre Verlagstätigkeit ohne einen letzten Versuch aufzugeben, weshalb wir noch einen letzten Versuch wagen wollen, bei dem allerdings eure Unterstützung gefragt ist. Wir haben heute eine Patreon-Seite erstellt und hoffen damit, Voodoo Press weiterführen zu können.

Nicht nur wir würden uns den weiteren Betrieb von Voodoo Press wünschen, sondern auch unsere Autoren.

Es wäre toll, wenn ihr diesen Beitrag teilen würdet.

Michael Preissl

Voodoo Press

Nun denn: Packen wir es an!

Weitere Informationen unter www.patreon.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.