Unser Lese-Tipp

Des Teufels Depressionen

Download-Tipps

Casparino

Archive

Folgt uns auch auf

Rezensionen

Stephen King – Fairy Tale

Fairy Tale von Stephen King

Stephen King
Fairy Tale

Fantasy, Hardcover, Heyne Verlag, München, September 2022, 880 Seiten, 28,00 Euro, ISBN: 978345373993. Auch als E-Book und Hörbuch erhältlich. Übersetzt aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt

Der siebzehnjährige Charlie Reade hat in seinem Leben schon einiges mitmachen müssen: Als er elf Jahre alt ist, wird seine Mutter von einem Lastwagen auf einer Brücke überrollt und tödlich verletzt. Sein Vater verfällt daraufhin dem Alkohol, und das zwingt den Jungen, schnell erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. In seiner Verzweiflung versucht er es sogar mit einem Gebet: Sollte der Vater mit dem Trinken aufhören, will er als Gegenleistung etwas finden, das er für andere tun kann. Und tatsächlich: Ein Ex-Kollege hilft Georgies Dad aus dem Sumpf und schleppt ihn zu den Anonymen Alkoholikern, der Junge vergisst sein Versprechen nicht und hält Ausschau nach einem Zeichen, wie er helfen kann.

Weiterlesen

Jens Lubbadeh – Der Klon

Jens Lubbadeh
Der Klon

Thriller, Paperback, Klappenbroschur, Heyne Verlag, München, Juni 2022, 480 Seiten, 15,00 EUR, ISBN ‎9783453320130

2033 … Noch wirkt diese Jahresangabe auf so manchen nach Science-Fiction; nach einer durchaus naheliegenden, gleichwohl ungreifbaren Zukunft. Hat Jens Lubbadeh demnach etwa lupenreine SF fabriziert? Worin liegt der Zweck, den Plot von Der Klon ausgerechnet in den frühen 30er Jahren den 21. Jahrhunderts anzusiedeln?

Bereits der antike Schreiber Thukydides wusste, dass die Geschichte eine ewige Wiederholung ist, insofern lohnt der Blick zurück nicht nur, sondern ist sogar zwingend erforderlich. Doch gemach.

Weiterlesen

Bullet Train

Kotaro Isaka
Bullet Train

Krimi, Thriller, gebunden, Hoffmann und Campe Verlag GmbH, Hamburg, April2022, 384 Seiten, 22,00 EUR, ISBN: 9783455013221, aus dem Japanischen übersetzt von Katja Busson

Chaos dank Neun-Euro-Tickets, überfüllte Abteile, zugemüllte Bordtoiletten, Verspätungen … Eigenarten, die für die japanischen Bahngesellschaften und somit deren Passagiere vollkommen fremdartig anmuten. Ständige Wartungen, modernste Technik,  Sauberkeit als höchstes Gut: Völlig zu Recht darf man sich im Land der aufgehenden Sonne damit brüsten, womöglich den weltweit effizientesten Bahnbetrieb zu besitzen. Für Nanao, dessen Arbeitsfeld zwischen Problemlöser und Mädchen für alles residiert – beides selbstredend auf ausgesprochen illegalen Pfaden – wären die eingangs beschriebenen Ärgerlichkeiten ein äußerst geringes Pfand dafür, dass der Weiterlesen

Es lebe James Bond 007: Der Spion, den wir lieben

Eric Zerm
Es lebe James Bond 007: Der Spion, den wir lieben

Sachbuch, Taschenbuch, in Farbe und Bunt Verlag, Osdorf, November 2021, 344 Seiten, 14,80 €, ISBN: 9783959361989

Sach- und Fach-, selbst Lachbücher zum Thema James Bond findet man wie Sand am Meer. Was ironisch anstimmt, in Anbetracht der ungezählten Schwarzmaler und Besserwisser, die – nicht bloß gefühlt – dem wohl berühmtesten britischen Geheimagenten respektive dem wohl berühmtesten Geheimagenten überhaupt dem endgültigen Garaus prophezeiten; ja danach lechzten und sich ihr Hassobjekt stets von Neuem als lebendiger denn je herausstellte. Zuletzt in Form des 25., des Jubiläumsfilms der offiziellen Reihe, Keine Zeit zu sterben, der trotz Weiterlesen

Vincent Voss – Im Eis

Im Eis
Eine Suche nach Antworten

Vor etwa 4500 Jahren, lange bevor europäische Walfänger und Entdecker die Ostküste Grönlands betraten, war die gesamte Region von Inuit besiedelt. Das Volk der Independence I-Kultur existierte etwa 600 Jahre.

Etwa 1100 Jahre später trat eine neue Welle von Inuit, die grönländischen Dorset, in die Fußstapfen ihrer Vorgänger. Beide Kulturen ernährten sich von Moschusochsen, Robben, Hasen, Vögeln und Fischen. Die Zeltlager der grönländischen Dorset waren weit verbreitet entlang der Küste Ostgrönlands verteilt, insbesondere in der Dove Bay und auf der Île de France. Die grönländischen Dorset lebten in Ostgrönland von etwa 800 v. Chr. bis 0.

Um 1200 n. Chr. erreichten die Vorfahren der heutigen Grönländer, die Thule-Kultur, Grönland und besiedelten Weiterlesen

Die Berechnung der Sterne

Mary Robinette Kowal
Die Berechnung der Sterne
Originaltitel: The Calculating Stars
Science Fiction, Klappenbroschur, Piper, München, Januar 2022, 512 Seiten, 18,00 EUR, ISBN: 9783492705974, Übersetzung: Judith C. Vogt

»Erinnerst du dich daran, wo du warst, als der Meteor eingeschlagen hat?«, fragt Elma York, sowohl Erzählerin als auch Hauptfigur von Mary Robinette Kowals Roman, und antwortet postwendend, wo sie und ihr Gatte waren, als einfach alles anders, unabänderlich anders wurde. Heutzutage würde man bei einer Katastrophe dieses Ausmaßes und deren negativer Nachhaltigkeit von einem Game Changer sprechen; einem Ereignis, das neben der unmittelbaren Tragweite insbesondere die Regeln der Zukunft schlagartig ändert, respektive komplett neu Weiterlesen