Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Starke Gefühle

Download-Tipps

Timetraveller 35

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Oskar Ebermann

Elbsagen 18

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

18. Der feurige Hund zu Schandau

Der älteste Teil der Stadt Schandau heißt Zauka und hat seinen Namen vom gleichnamigen Dorf, das sich einst auf der westlichen Seite der Stadt längs dem Zaukengraben zwischen zwei Bergen nach Altendorf hinzog. Hier liegt auch der Kirchhof. Oberhalb des Marktes erhebt sich ein Berg, der Kiefericht. Auf diesem stand früher ein Schloss, das der Sitz des Geschlechtes der Fürsten von Duba gewesen sein soll. Heute stehen dort nur noch einige Weiterlesen

Elbsagen 17

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

17. Der Ursprung der Stadt Schandau

Zwischen dem Böhmenkönig Ottokar und dem Ritter Witigo von Duba brach einst eine Fehde aus. Im Kirnitzschtal kam es zu einer heißen Schlacht in der Nähe der Heilquelle, von der das heutige Bad seinen Namen hat. Hier stieß Graf Bernhard von Kamenz, der einen Trupp Ritter und Reisige gegen Duba auf Hohnstein führte, auf den Ritter Raubold von Niemanitz. Dieser gab sich zwar auch als einen Feind Dubas aus, aber er hatte sich heimlich mit ihm Weiterlesen

Elbsagen 16

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

16. Der Singestein zu Postelwitz

Am rechten Elbufer, oberhalb Schandau, liegt das Dorf Postelwitz. In der Nähe desselben erhebt sich ein hoher Felsen, genannt der Singestein, von dem aus man eine herrliche Aussicht ins Elbtal genießt. Hier kommt an Sonn- und Festtagen sowie an schönen Sommerabenden die Postelwitzer Jugend zusammen und treibt da muntere Spiele, obwohl die Sage von der Entstehung des Namens uns eher trübe als heiter stimmen möchte. Es soll Weiterlesen

Elbsagen 15

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

15. Mutter und Kind

Am Palmsonntag früh zur Messezeit, wo, wie bekannt, die Schätze blühen, ging eine junge Bauerfrau ans Falkendarf mit ihrem kaum einjährigen Kind auf dem Arm der Stadt Tetschen zu. Als sie zum Hainhübel kam, sah die plötzlich ein altes Gemäuer am Bergrand und eine Tür drin, die offen stand. Das verwunderte sie, denn so oft sie auch den Weg gemacht hatte, noch nie war ihr das Mauerwerk aufgefallen. Sie trat näher und wie freudig Weiterlesen

Elbsagen 14

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

14. Das verwunschene Schloss

In alter Zeit, als Tetschen noch mit einer Stadtmauer umgeben war und jedes Handwerk noch große Rechte hatte, gab es in Tetschen auch einen Schneider, dem es sonst recht gut ging, sodass er zu den hohen Festtagen viele Bestellungen aus der ganzen Umgebung entgegenzunehmen hatte. So war wieder einmal Palmsonntag herangekommen, und wie die Natur sich herrlich zu schmücken begann, so wollten auch viele Leute im Land ihren Weiterlesen

Elbsagen 13

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

13. Das Tetschner Kreuz

Janko von Wartenberg, der Gebieter auf Schloss Tetschen, fuhr mit seiner Frau Sibylla, seinen Töchtern und Junkern zu den Meierhofgütern, um sie zu besichtigen. Als sie von Hortau aus, einem Dorf mit einem herrschaftlichen Meierhof im Gebirge, zwei Stunden von Tetschen entfernt, der Heimat entgegenfuhren, da zog am Himmel ein schweres Gewitter auf. Der Wagenknecht trieb die Pferde zu raschem Lauf an. Bald ging es in Weiterlesen