Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Gator, der Söldner

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Oskar Ebermann

Elbsagen 12

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

12. Die weiße Frau bei Niedergrund

Im Wald bei Niedergrund, ganz oben beim sogenannten tiefen Grund, stand einst das Schloss eines Zauberers. Der entbrannte in Liebe zu der schönen Tochter eines vornehmen Mannes, der jenseits der Elbe wohnte. Aber die Jungfrau wollte von dem Liebhaber nichts wissen. Eines Tages gelang es dem Zauberer, die Geliebte auf sein Gebiet zu locken, da nahm er sie gefangen und zwang sie, seine Frau zu werden. So lebten sie nun miteinander Weiterlesen

Elbsagen 11

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

11. Die Nixenmühle

Um Mitternacht sind die Geister los und treiben oft ihren Schabernack mit einem verspäteten Wanderer. Um diese Geisterstunde war es, als aus Hortau, einem Ort, der östlich von Neschwitz an der Elbe liegt, ein junger Bursche sich auf den Weg machte. Rüstig wanderte er einem einsam gelegenen Haus zu in einem Tal, das ein munteres Bächlein rauschend durchfloss. Der Bursche war von Natur nicht ängstlich, aber dennoch ließ ihn das unheimliche Weiterlesen

Elbsagen 10

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

10. Die Entstehung des Zinkensteins

Östlich von Jakuben befindet sich eine Hochfläche, von der eine Kuppe, die sogenannte Netterskoppe, bis dicht an die Elbe vorspringt. Einst wettete ein altes, einfältiges Mütterchen mit dem Teufel, dass er nicht imstande wäre, in einer Nacht bis zum Hahnenschrei von dieser Kuppe aus eine steinerne Brücke über die Elbe zu bauen. Das war nach ihrer Meinung schlechterdings auch für den Gottseibeiuns nicht ausführbar. Daher trug sie auch kein Weiterlesen

Elbsagen 09

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

9. Das Mauerschiner Försterhaus

In einem Wald zwischen Saubernitz und Krünitz stand vor mehreren Jahren ein altes Försterhaus, das im Volksmund das Mauerschiner Försterhaus genannt wurde. Da der Förster schon alt und kränklich war und den Dienst nicht mehr recht versehen konnte, nahm er einen Forstgehilfen zu sich, der aber nach kurzer Zeit im Walde erschossen aufgefunden wurde. Ebenso erging es einem Zweiten und Dritten. Jedes Mal auf derselben Stelle Weiterlesen

Elbsagen 08

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

8. Die drei Jungfrauen

Ein Mann aus Nestomitz, gegenüber von Schwaden, ging in der Adventszeit, ohne dass er Zeit und Stunde wusste, von Hause fort, um in Außig am Gottesdienst teilzunehmen. Als er zu der Schwadener Fähre kam, stand plötzlich ein kleines graues Männlein vor ihm und bat ihn flehentlich, mit ihm zu gehen. Er sagte, es solle sein Schade nicht sein. Jener wollte zunächst nicht auf die Bitten des Kleinen hören. Als der aber nicht abließ und Weiterlesen

Elbsagen 07

Elbsagen
Die schönsten Sagen von der Elbe und den anliegenden Landschaften und Städten
Für die Jugend ausgewählt von Prof. Dr. Oskar Ebermann
Verlag Hegel & Schade, Leipzig

7. Der Jungfernsprung bei Tichlowitz

Zur Zeit, als an der oberen Elbe schon jedermann sich zum Christentum bekannte, blieb ein alter Ritter, der auf der Burg Sperlingstein hauste, allein dem heidnischen Glauben noch treu. Deshalb lag er in blutiger Fehde mit all seinen Nachbarn. Diese umzingelten seine Burg. Als der Heidenritter keinen Ausweg mehr sah, brachte er den Göttern sein letztes Opfer dar und stürzte sich von der höchsten der drei Klippen in die grauenvolle Tiefe hinab. Weiterlesen