Ausschreibung

Dark End

Story-Tipps

Gator, der Söldner

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Balduin Moellhausen

Der Spion – Kapitel 23

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 23

Daisy

Sechs Tage hatten Maurus, Markolf, Kit Andrieux und deren acht Begleiter, unter diesen die beiden Otoe, sich unterwegs befunden und in starken Märschen bereits über zwei Drittel der Entfernung bis nach Kansas City hinunter zurückgelegt. Eine Verzögerung erfuhr die Reise durch den von wolkenbruchartigem Regen begleiteten Gewittersturm, der sie zwang, früher, als es sonst ihre Gewohnheit war, in einem schutzgewährenden Gehölz das Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 22

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 22

Die Flucht

Den Aufenthalt auf der gastlichen Mission durfte Maurus nicht über zwei Tage hinaus ausdehnen, wollte er zu der ihm anberaumten Zeit in der Nachbarschaft von Kansas City bei seinem Regiment eintreffen, dessen Bewegungen von den in naher Aussicht stehenden Entscheidungsschlachten abhängig waren. Während dieser kurzen Frist waren sowohl er als auch Markolf in eifrigen Verkehr mit den auf der Station einquartierten Jägern und Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 21

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 21

Auf der Mission

Die Council-Bluffs oder Beratungshügel auf dem rechten Missouriufer bestehen im Grunde nur aus den zerklüfteten Abhängen der dort höher ansteigenden Hochebene. Dieselben reichen streckenweise bis in fast unmittelbare Nähe des Stroms. In einer Einbuchtung des Hochlandes und nur durch einen geringen Zwischenraum von dem Missouri getrennt, lag damals gleichsam eingenestelt die alte Pelztauscherstation, die sich vielleicht längst Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 20

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 20

Auf der Insel

Die Insel, welche zunächst die Zufluchtsstätte der Flüchtlinge bilden sollte, besaß einen Umfang von höchstens sechs Morgen. Weidendickicht und vierzig- bis fünfzigjährige Bäume bedeckten sie in ihrer ganzen Ausdehnung. Als Bollwerk gegen den tückischen Strom, dem es sonst vielleicht längst gefallen hätte, den mühsamen Bau vieler Jahrzehnte wieder auseinanderzureißen, dienten gestrandete Treibholzmassen, die sich gerade vor der Insel Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 19

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 19

Die feindlichen Kundschafter

Wie Kit Andrieux, hatten auch die beiden Otoe bei ihrem gelegentlichen Umherschweifen, welches sie vielfach über die Talgrenze hinaufführte, die Spuren einer starken berittenen Reisegesellschaft entdeckt. Dieselbe hatte sich auffälligerweise fast ausschließlich oben auf der Ebene gehalten. Ihre Pferde waren beschlagen. Es konnten also nur Weiße sein, wenn die Fährten nicht, was kaum anzunehmen, von räuberischen Eingeborenen gebrochen Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 18

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 18

Der Gast im Lager

In Kansas City war es, wo Oliva und Nicodemo sich von Lydia Rutherfield und dem Captain Durlach trennten. Ihre Pferde und Feldausrüstung hatten sie den beiden jungen Otoe anvertraut, die ihr vorläufiges Unterkommen bei den in der Nachbarschaft ansässigen Kansas-Indianern fanden. Zugleich waren sie dahin verständigt worden, ihre Bewegungen von den Ratschlägen des Captains abhängig zu machen.
Weiterlesen