Zweiter Advent

Story-Tipps

Eiszeit

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Balduin Moellhausen

Der Spion – Kapitel 19

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 19

Die feindlichen Kundschafter

Wie Kit Andrieux, hatten auch die beiden Otoe bei ihrem gelegentlichen Umherschweifen, welches sie vielfach über die Talgrenze hinaufführte, die Spuren einer starken berittenen Reisegesellschaft entdeckt. Dieselbe hatte sich auffälligerweise fast ausschließlich oben auf der Ebene gehalten. Ihre Pferde waren beschlagen. Es konnten also nur Weiße sein, wenn die Fährten nicht, was kaum anzunehmen, von räuberischen Eingeborenen gebrochen Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 18

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 18

Der Gast im Lager

In Kansas City war es, wo Oliva und Nicodemo sich von Lydia Rutherfield und dem Captain Durlach trennten. Ihre Pferde und Feldausrüstung hatten sie den beiden jungen Otoe anvertraut, die ihr vorläufiges Unterkommen bei den in der Nachbarschaft ansässigen Kansas-Indianern fanden. Zugleich waren sie dahin verständigt worden, ihre Bewegungen von den Ratschlägen des Captains abhängig zu machen.
Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 17

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 17

Der Klu-Klux-Klan

Die südliche Halbinsel, welche vom Missouri und Mississippi in ihrer Vereinigung gebildet wird, besteht aus fettem Schwemmland, auf welchem, eine Strecke landwärts, spärlich zerstreut vereinzelte, meist uralte Farmen gleichsam versteckt liegen; ferner aus sumpfigen Niederungen mit stagnierenden Pfützen und Teichen. Üppige Waldung bedeckt die ganze Halbinsel, so weit nicht hier und da eine Fläche zu Saatfeldern gelichtet wurde. Dieselben Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 16

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 16

Der gefährliche Auftrag

Mehrere Tage waren wieder verstrichen, ohne dass die altgewohnte Ordnung im Schneckenhaus gestört worden wäre. Harriet Palmer, deren Gedächtnis der jüngste Abendbesuch gänzlich entschwunden zu sein schien, hatte sich nach alter Weise pünktlich zum Unterricht eingestellt. Nichts in ihrem Wesen verriet, dass irgendein Argwohn in ihr lebte oder sie darauf ausging, die Geheimnisse, welche das verwitterte Farmhaus und deren Bewohner Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 15

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 15

Unerwarteter Besuch

Im Eifer des Gesprächs abwechselnd stehen bleibend, dann wieder den verschlungenen Kieswegen folgend, waren Margaretha und Houston wieder in die Nähe des Hauses gelangt. Der Hund hatte auf dem Vorplatz kurz zuvor angeschlagen. Sie beachteten es nicht. Außer in der Küche, wo die schwarze Kleopatra sich mit der Herstellung des Abendbrots beschäftigte, herrschte Dunkelheit in allen Räumen des Hauses, wie auf dem nach beiden Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 14

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 14

Die Tage im Schneckenhaus

Seit mehreren Tagen teilte Margaretha ihre Wohnung mit Oliva. Während dieser Zeit hatte Letztere dieselbe nur in den Abendstunden verlassen, um sich an Margarethas Seite im Garten zu ergehen. Wenn aber tiefer, undurchdringlicher Ernst sie umhüllte, zuweilen sogar in einem Grad, dass sie der neu gewonnenen lieblichen Freundin heimliche Scheu einflößte, so gab es auch wieder Stunden, in welchen sanfte Schwermut sie beherrschte. Weiterlesen