Ausschreibung

Dark End

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Balduin Moellhausen

Der Spion – Kapitel 30

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 30

Das Ende des Bandenchefs

Die anhaltende tiefe Stille mochte Quinch wie ein Gottesgericht anwehen, denn er schlug die Augen auf. Mit heimlichem Grauen suchte er Olivas Antlitz. Diese richtete sich unter sichtbarer Anstrengung empor. Ihren Freunden sich zukehrend, fragte sie mit fester Stimme: »Befindet sich jemand hier, der meine Worte bezweifelt, jemand, der mir das Recht abspricht, das Todesurteil über den Räuber und Mörder zu fällen?«
Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 29

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 29

Condesa Armigo

Nachdem die beiden Offiziere eingetroffen waren, ließen sie sich mit Kit Andrieux und dessen Gefährten im Halbkreis vor dem Gefangenen nieder. Maurus hatte neben Nicodemo Platz genommen. Oliva verschmähte jede Bequemlichkeit. Inmitten der rauen verwitterten Männer erhob sie sich wie eine Märchengestalt. Mehr denn je zuvor, verriet sich in ihrer Haltung stolzes Selbstbewusstsein, welches durch die abgetragene Lederbekleidung und Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 28

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 28

Die Gefangennahme

Beim ersten Wort, welches Maurus in die Schlucht hinabsandte, war Quinch aufgesprungen. Im Ungewissen über das von ihm zu beobachtende Verfahren, zumal in der verzweifelten Stimmung, erzeugt durch die unheimlich düsteren Grübeleien der verflossenen Nacht, erschien er wie zu Stein erstarrt. Wie vor der Verwirklichung seiner schwärzesten Ahnungen stehend, hatte eine fahle Farbe sich über sein Gesicht, dasselbe noch mehr entstellend, Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 27

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 27

Nächtlicher Überfall

Von dem Fährten kundigen Fallensteller geführt, hatten Quinch und seine Bande, den Regenschluchten und gewundenen Wasserläufen folgend, den heutigen Tagesmarsch in einer Weise zurückgelegt, dass selbst ein geübter Kundschafter auf der nackten Ebene aus einiger Entfernung schwerlich eine Ahnung von ihrer Anwesenheit erhalten hätte. Die Sicherheit, mit welcher Kit sein Amt versah, diente nicht wenig dazu, den Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 26

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 26

Die Aufstellung des Netzes

Bald nachdem Maurus und Houston bei ihren Regimentern eingetroffen waren, hatte bei Kansas City der erste Zusammenstoß zwischen der südstaatlichen Armee, unter General Price, und den Unionisten, unter den Generälen Pleasanton und Rosencranz, stattgefunden. Obwohl die Übermacht auf Seiten der Ersteren, wurde sie doch nach empfindlichen Verlusten gezwungen, sich zurückzuziehen. Noch immer den Unionisten weit überlegen, trachtete Weiterlesen

Der Spion – Kapitel 25

Balduin Möllhausen
Der Spion
Roman aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, Suttgart 1893

Kapitel 25

Scheiden

Während Martin Findegern nach der flüchtigen Begrüßung mit Captain Houston eiligst seines Wegs zog, führte dieser mit Krehle in der Werkstatt ein längeres Gespräch sowohl den nächtlichen Überfall betreffend als auch seine bevorstehende Abreise. Demnächst hatte er Margaretha im Garten aufgesucht. Die Schürze aufgesteckt, war sie mit dem Einsammeln reifer Samenkapseln beschäftigt, schritt ihm aber entgegen, sobald sie seiner ansichtig Weiterlesen