Archive
Folgt uns auch auf

Dark Crime-Abend

Dark Crime-Abend

Lesungen sind etwas Feines, besondere dann, wenn relativ unbekannte Autoren weitab vom Mainstream ihre Geschichten vortragen und zwei unbekannte Größen bewältigt werden müssen: zum einen das Lesen vor einem unbekannten Publikum, zum anderen das Publikum mit unbekannten Geschichten in den Bann ziehen.

Anlässlich der Festwoche 20 Jahre Bibliothek im Prinzenhof lud Andrea Feldt, Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt, zum Dark-Crime-Abend ein. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von den Literaturfreunden Arnstadt (IG) und dem Online-Magazin Geisterspiegel. Nach der Eröffnung durch Andrea Feldt lasen folgende Autoren aus ihren Werken:

  • Michael KirchschlagerDer Crako und der Ascheturm, erschienen in der Anthologie Dark Crime II, Romantruhe
    Der preußische Criminalkommissarius Friedrich von Krosigk, seinen Fans bekannt als Crako, wird auf der syrischen Festung Aleppo Zeuge einer grausamen alten Hinrichtungsmethode.
  • Anke BrandtSalbeiduft, erschienen in der Anthologie Steampunk im Verlag Saphir im Stahl
    Die spannende Erzählung führt den Leser in die Welt der bizarren Freakshows.
  • Torsten ScheibFiasko, erschienen in der Anthologie Dark Crime I, Romantruhe
    Im Mittelpunkt steht eine Entführung, die unter keinem besonders guten Stern steht. Crime meets Horror mit jeder Menge kurpfälzischem Lokalkolorit und einer kleinen, aber blutigen Hommage an den Kultfilm Drive.
  • Katharina SchendelMordskäfer, erschienen bei Emons
    Die exzentrische Scarabea von Maarstein ermittelt mit ihrem persönlichkeitsgestörten Papagei in dem beschaulichen Örtchen Hummelstich. Doch die Idylle trügt mächtig.

Ausschnitt aus den Lesungen zum Dark Crime-Abend

[display_podcast]