Download-Tipps

Marshal Crown Band 30

Archive
Folgt uns auch auf

Larry Moon – Insektenarmee

Dirk Krüger
Larry Moon
Ein Druide im Kampf gegen das Böse
Band 8
Insektenarmee

Grusel, Mystery, Taschenbuch, Lulu Press, North Carolina, August 2014, 256 Seiten, ISBN 9781291842098

Tage des Schreckens herrschen in New York. Menschen werden durch Scharen von manipulierten Insekten attackiert und bestialisch getötet. Wer und was steckt hinter diesen Überfällen? Der Druide Larry Moon ermittelt gemeinsam mit dem FBI in dem Fall. Schnell wird allen klar, dass die ersten Überfälle nur ein Vorgeschmack dessen waren, was noch folgen soll. Fieberhaft versucht man, den Herrn der Insektenarmee aufzuspüren. Als das gelingt, erwartet Larry Moon eine faustdicke Überraschung …

Autor Dirk Krüger lässt seine Story Insektenarmee im äußersten Westen von Nevada, im Tikaboo Valley, wo die sagenumwobene Area 51 liegt, beginnen. Bereits das erste Kapitel katapultiert den Leser regelrecht aufgrund einer actiongeladenen Szenerie mitten in den Handlungsstrang und lässt ihn bis zum finalen Ende nicht mehr los. Auch wenn der Titel der Story unbewusst Bilder solcher Horrorstreifen wie Mimic – Angriff der Killerinsekten von Guillermo del Toro, Killer Insekten – Insecticidal von Jeffery Scott Lando oder Bugs – Die Killer-Insekten von Joseph Conti hervorruft, verblassen diese von Seite zu Seite immer mehr und machen für die »krügerischen« Szenarien rund um den Druiden Larry Moon und seinen neuen Fall Platz.

Dem Autor ist es positiv anzurechnen, dass er die zu Beginn aufgebaute Spannung bis zum Ende der Story aufrecht hält und seinen eigenen Stil in puncto Krabbelviecher findet, ohne dabei bisher Bekanntes zu kopieren. Wohl dosiert, temporeich und durchaus nicht überladen verwebt Dirk Krüger Elemente des Horrors, der Mystik sowie des Thrills, sodass es ihm gelingt, eine flüssig lesbare, kaum mit Fehlern behaftete und vor allem glaubwürdige Story zu liefern. Auch wenn er am Ende erklärt, dass die geschilderten Ereignisse rein fiktiv sind. Gerade in unserer heutigen postindustriellen Zeit sollte man es nicht von der Hand weisen, da es biologisch zum Beispiel durch Überzüchtung, Genmanipulation oder Ähnliches durchaus möglich ist, dass wir mit einem solchen wie von Dirk Krüger beschriebenen Szenario real konfrontiert werden könnten. Alles in allem ist es der Mensch und nicht die Tierwelt, welcher für solche Dinge verantwortlich zeichnet.
Fazit:
Insektenarmee ist guter, leichter Horror. Die Thematik »Killerinsekten« wird von Autor Dirk Krüger aufgegriffen, weiterentwickelt und erhält ein ganz individuelles Gesicht. Sympathische Figuren treiben die Handlung mühelos voran und machen den Plot spannend, auch wenn man nicht unbedingt vor Nervenkitzel zur Ruhe kommt. Im Sommer dieses Jahres ist bereits eine Fortsetzung der Larry Moon-Reihe angekündigt. Mal schauen, womit der Autor dieses Mal aufwarten wird.

(wb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.