Lese-Tipp

Starke Gefühle

Download-Tipps

Nick Carter – Band 4

Archive
Folgt uns auch auf

Vampirella

Vampirella

Hallo, du da! Willkommen beim coolsten Girl-meets-Ghoul-Mag auf dem Markt!
Mein Name ist Vampirella. Ich bin das Neueste in der Comic-Zeitschrift! Und wenn du mich mit nach Hause nimmst, darfst du mich Vampi nennen (Wenn ich dich nicht zuerst auffordern muss!) Ich habe einen Aufruf an alle unheimlichen Künstler des Landes gestartet. Und du weißt, welches Land: Transsylvanien! Es wäre verdammt schade, wenn irgendjemand in der ganzen weiten Welt nicht von diesem ausgefallenen Mag fantastischer Frauen erfährt! Meine großartigen Abenteuer erscheinen hier exklusiv in jeder Ausgabe. Dazu gibt es noch ein halbes Dutzend anderer Gib’s-mir-Yoli-Schocker für Mädels und Jungs, die das Beste an betörenden Comics kennen! Was brauchst du noch – Blut?Du sollst es haben!
Komm mit mir …
Mit diesen Worten lockte Vampirella auf der zweiten Umschlagseite der Ausgabe Nr. 1 im Oktober 1969 die Leser und Comic-Liebhaber.

Die Entstehung

Der Ursprung von Vampirella ist in zwei verschiedene Blöcke unterteilt, in den Teil ihres originalen Charakters und in den Teil ihres Wiederauflebens in den 90er Jahren, wobei der Relaunch jedoch Aspekte des Originals berücksichtigt. Das Original verdankt seine Inspiration dem Lager des Science-Fiction-Stils der 1960er Jahre, wie zum Beispiel der Comic- und Filmversion von Barbarella. Diese wiederum ließen sich auch stark von früheren Science-Fiction-Romanen inspirieren. Die Figur enthielt auch einige Elemente der Frauenbefreiungsbewegung mit einem weiblichen Helden, während sie die sexuelle Befreiung der Zeit in die rohe Sexualität der Figur einbezog.

Ihre erste und einzige Herkunft, die sie hatte, während sie unter dem Einfluss von Warren Publishing stand, war, dass sie ein Alien von einem Planeten namens Drakulon war. Die Rasse der Außerirdischen, die diesen Planeten bewohnte, war bekannt als die Vampiri. Der Planet Drakulon drehte sich um zwei Sonnen, und irgendwann explodierte einer dieser Sterne, was einen massiven Verlust an Leben unter den Vampiri verursachte. Einige Vampiri schafften es jedoch, zu überleben und die Existenz ihrer Rasse aufrechtzuerhalten. Schließlich wurde die Welt von Astronauten von der Erde besucht, die auf dem Planeten eine Bruchlandung gemacht hatten. Vampirella wurde auserwählt, diese Sache zu untersuchen, aber als sie sie entdeckten, griffen die Astronauten sie an. Sie war gezwungen, sich zu wehren und entdeckte dabei, dass die Eindringlinge Blut in ihren Körpern hatten, etwas, wonach sie sich sehnte. Nachdem sie die Menschen besiegt hatte, beschloss sie, derer Raumschiff zurück zur Erde zu bringen, wo sie entdeckte, dass ihre Rasse von Aliens eine Ähnlichkeit mit den mythischen Vampiren ausweist. Mit dem negativen Stigma, das ihr anhaftete, beschloss sie, das Stereotyp zu brechen, indem sie sich auf gute und ehrenhafte Weise verhielt.

Nach dem Transfer des Charakters von Warren zu Harris Comics wurde die Figur teilweise neu erfunden. Die Figur wurde gekauft, da sie in den Bad Girl-Trend in Independent Comics passte, obwohl eine andere starke Strömung in Comics zu der Zeit die von okkulten Geschichten war. So stellte sich heraus, dass ihr Hintergrund als Alien eine Reminiszenz und sie tatsächlich Teil einer alten biblischen Schlacht war. Obwohl dies in gewisser Weise dazu diente, ihre ursprünglichen Geschichten zu destruieren, wurden sie dennoch als Teil der implementierten Erinnerungen beibehalten. Auch in diesem Ursprung ist sie enger mit den eigentlichen Vampirmythen verbunden.

Vampirella war eine späte, aber dennoch beliebte Ergänzung zu den Science-Fiction-Comics im campy-Stil der 1960er Jahre. Ihr erster Auftritt war in der ersten Ausgabe der gleichen Serie, mit der sie ihren Namen teilte. Das kreative Team dieser ersten Ausgabe bestand aus Nicoli Cuti, Don Glut, Forrest J. Ackerman und Tom Sutton. Nachdem sie von Harris Comics aufgekauft worden war, wurde sie 1991 als eine der Welle von Böse-Mädchen-Figuren wie Witchblade, Lady Death, Lara Croft und Buffy neu aufgelegt. Tatsächlich wurde der künstlerische Stil bis zu einem gewissen Grad auch bei den Mainstream-Firmen DC Comics und Marvel übernommen.. Während einige Verlage wie zum Beispiel Top Cow Productions die Popularität dieser Figuren nutzten, um in andere Genres einzusteigen, war Vampirella im Wesentlichen die Figur bei Harris Comics. Ihr erster Auftritt bei Harris war in der Miniserie Vampirella: Morning in America. Später wurde sie auch von anderen Firmen veröffentlicht, obwohl ihre Herkunft im Gleichklang mit der Harris-Version blieb.

Die Entwicklung des Charakters

Als eine Figur, die zwischen zwei Verlagen hin und her wechselte, ist die Entwicklung der Figur hauptsächlich durch diesen Wechsel geprägt. Darüber hinaus war die Figur jedoch stark an zwei Subgenres des Mediums gebunden und wurde von diesen beeinflusst, zunächst vom campy-Stil und der sexualisierten Form der Science Fiction und dann von der Bad Girl-Welle der Comics in den 1990er Jahren, die auch andere populäre Genres wie den Okkultismus mit einbezog. Während der Charakter in den 1960er Jahren in einer viel campyeren Version dargestellt wurde, führte der Relaunch des Charakters in den 1990er Jahren zu einem Charakter, der viel mehr Mainstream war.

Einige wichtige Handlungsstränge

In den ursprünglichen Geschichten geht es um ihre Abenteuer, aber auch um ihre Integration in eine für sie fremde Welt. Dazu freundete sie sich mit einer Gruppe von Vampirjägern an, Adam van Helsing und seinem blinden, hellseherisch begabten Vater, Conrad van Helsing. Sie schloss auch Freundschaft mit einem alten Magier namens Mordecai Pendragon, der Vampirella nach einiger Zeit als seine Assistentin aufnahm. Die meisten ihrer frühen Abenteuer bestanden darin, den van Helsings zu helfen, insbesondere gegen die Anhänger des Chaos, die in den dunklen Künsten der Magie bewandert waren. Als vampirähnliche Kreatur war eines der wiederkehrenden Themen ihr unkontrollierbarer Blutrausch, etwas, das sie als Vertreterin des Guten einzudämmen versuchte. Schließlich wurde ein Serum entwickelt, das ihr Verlangen im Wesentlichen zum Erliegen brachte, aber es gab auch einen negativen Aspekt, denn wenn sie nicht mit dem Serum geimpft wurde, wurde sie zu einer Gefahr für alle um sie herum, einschließlich ihrer Freunde.

Sie sollte später entdecken, dass ihr Ursprung auf Drakulon nur teilweise zutraf. Sie entdeckte, dass sie in Wirklichkeit die Tochter von Lilith war, der ersten Frau des biblischen Adam und des ersten Mannes laut der christlichen Bibel. Lilith wurde aus dem Garten Eden vertrieben und paarte sich anschließend mit einem Dämon, aus dem die als Vampire bekannten Wesen hervorgingen. Danach lebte sie auf Drakulon, das in Wirklichkeit ein Teil der Hölle war. Später wollte sie für ihre Rolle bei der Erschaffung des Bösen büßen und suchte Erlösung bei Gott, was dazu führte, dass sie Vampirella gebar. Vampirella wird dann auf die Erde geschickt, um alle bösen Vampire zu töten.

Nachdem Harris sie übernommen hatte, wurde dieser etwas abgewandelte Ursprung weiter ausgebaut. Tatsächlich hörte ihr erster Ursprung größtenteils auf zu existieren, da nur bestimmte Elemente von ihm hervorgehoben wurden. Ihr erster Auftritt unter dem Harris-Imprint war in der Serie Morning in America, in der offenbart wird, dass Vampirella seit etwa zehn Jahren verschwunden ist. Sie hat als Lehrerin unter dem Namen Ella Normandy gearbeitet. Diese Veränderung war das Ergebnis der Einmischung von Nathan Shroud, der unter dem Cult of Chaos diente. Er hatte es erfolgreich geschafft, ihre Erinnerungen zu verändern.

Vampirella findet schließlich heraus, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Der Dämon Nuberus gewährt ihr einen Blick in ihre Zukunft und ihre Vergangenheit. Seine Absichten waren jedoch eigennützig, da er ihr nur helfen wollte, um Zugang zur Erde zu bekommen. In den Visionen, die durch den Dämon ermöglicht werden, sieht Vampirella die Silhouette einer Frau, aber da sie nur die Silhouette zu sehen vermochte, konnte sie nicht mit Sicherheit wissen, wer es war. Später stellt sich heraus, dass es sich um Lilith handelte. Es wird Vampirella auch klar, dass all ihre Erinnerungen an Drakulon von ihrem bösen Bruder und ihrer bösen Schwester – Madek und Magdalene – konstruiert und in ihren Kopf gesetzt wurden.

Dieser Aspekt ihres Charakters entspricht eher der zweiten Version ihrer ursprünglichen Herkunft, da sie sich als Tochter von Lilith entpuppt, die wie zuvor als erste Frau von Adam dargestellt wird. Lilith wurde von Gott selbst erschaffen, aber später aus Eden vertrieben, weil sie sich nicht dem Willen Adams unterwarf. In einem Akt der Bosheit gegen Gott beschloss sie, sich mit Dämonen zu paaren und gebar in der Folge Tausende von Dämonen. Nachdem sie schließlich erkannte, welches Unheil sie auf der Erde angerichtet hatte, entschied sie, dass sie für ihre Taten büßen sollte, und beschloss, zwei weitere Kinder (Madek und Magdalena) zu gebären, von denen sie sich die Erlösung erhoffte, die sie suchte. Dieser Plan ging jedoch nicht so auf, wie sie es beabsichtigt hatte, denn anstatt einen rechtschaffenen Weg einzuschlagen, begannen die beiden ihre Kräfte zu missbrauchen und gingen einen Weg des Bösen. Vampirella wurde als letzter Rettungsanker geboren, um bei der Erlösung ihrer Mutter zu helfen, indem sie alle Dämonen und Vampire tötete, einschließlich ihrer bösen Geschwister. Als Vampirella sie schließlich fand und konfrontierte, entdeckte sie, dass sie in Wirklichkeit zu schwach war, um sich ihnen allein zu stellen. Sie wurde von ihnen gefangen genommen. Damit sie sich nicht noch einmal in ihre Pläne einmischt, nahmen sie ihr ihre Erinnerungen und schufen eine neue Identität in ihrem Kopf, in der sie glaubte, sie sei ein Alien von Drakulon. Sie werden eine Zeit lang allein gelassen, aber Vampirella erlangt schließlich ihre Erinnerungen wieder und kehrt zurück, um sie beide zu besiegen.

Vampirella kam bald darauf in den Händen von Mistress Nyx um, einem Dämon, der das Ziel hatte, die Welt zu zerstören. Mistress Nyx war auch für den Tod von Vampirellas Geliebten, Adam van Helsing, verantwortlich. Nach ihrem Tod erwacht Vampirella und findet sich in der Hölle wieder, allerdings in einem bestimmten Teil der Hölle, der als Drakulon bekannt ist. Es stellt sich heraus, dass dies der wahre Ort ihrer Geburt sei. Hier entdeckt sie, dass es ihr eigentliches Ziel war, ihre Mutter zu erlösen, indem sie alle Vampir-Rassen auf der Erde vernichtet. Ein gewisses Maß an Zweckmäßigkeit war nötig, da Liliths Zeit in der Hölle sich dem Ende zuneigte. Als Vampirella zurück auf die Erde transportiert wird, muss sie mit ansehen, wie ihre Mutter von Gottes Hand getötet wird.

Nun zurück auf der Erde, macht sich Vampirella mit dem neuen Ziel auf, die Unschuldigen vor bösen Vampiren und Dämonen zu schützen und gleichzeitig den letzten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen, die gesamte Bande von Übeltätern auszurotten. Vampirella fand neue Freunde und Verbündete in verschiedenen Gruppen, darunter eine Gruppe von Krieger-Nonnen, die Aufnahme eines verwaisten Halbwüchsigen namens Dixie als Mündel und die Wiedervereinigung mit ihrer ehemaligen Verbündeten Pantha. Jeder von ihnen verfolgte das Ziel, die Pläne der Bösewichte zu stoppen. In dieser Zeit begegnete sie auch einer Reihe von alten Feinden und Gegnern, darunter Mistress Nyx und die blutrote Königin der Herzen sowie Von Kreist, Doktor Midwinter und Lady Death, die alle ihre eigenen Pläne zur Zerstörung der Erde für ihre eigenen Ziele hatten.

Schließlich entdeckt Vampirella, dass sie in Wirklichkeit auch als Werkzeug benutzt wurde. Obwohl ihre Mutter aus uneigennützigem Interesse zu agieren schien, war sie in Wirklichkeit von Vampirella für ihre eigene Auferstehung abhängig. Mit jedem Leben, das Vampirella nahm, gab sie Lilith zusätzliche Kraft, mit der sie von den Toten zurückkehren konnte. Sich verraten fühlend und überwältigt von Wut, konfrontiert sie schließlich ihre Mutter und tötet sie.

Da ihre ursprüngliche Mission nun unter einem Netz von Lügen zerstört wurde, versucht sie nun, andere zu retten, die ihr eigenes Schicksal teilen könnten. Das würde sie zum Beispiel gegen den berühmten Vampir Dracula aufbringen.

Die Fähigkeiten

Vampirellas Kräfte ähneln stark denen eines Vampirs. Sie hat einen erhöhten Heilungsfaktor, obwohl sie eine bestimmte Menge an Blut in ihrem System aufrechterhalten muss, damit sich dieser Heilungsfaktor nicht drastisch verlangsamt. Dies macht sie auch effektiv unsterblich. Wenn ihr das Blut entzogen wird, fällt sie in einen todesähnlichen Zustand. Sie behält einige der traditionellen Schwächen von Vampiren, zum Beispiel ist ein Pflock durch ihr Herz tödlich, aber keine anderen, da sie sowohl Sonnenlicht als auch Silber widerstehen kann. Sie hat die typischen natürlichen Fähigkeiten, die mit Vampiren assoziiert werden, Reißzähne und Klauen. Sie kann ihre Gegner hypnotisieren, wenn sie sich in ihrer Nähe befinden und wenn sie ihnen in die Augen schaut. Sie kann auch eine Gruppe von Fledermäusen, auch Schatten beschwören oder sich in eine schattenähnliche Kreatur verwandeln, in der sie nicht greifbar ist, aber Schattenblitze schießen kann. Sie hat auch kleinere Fähigkeiten als Gestaltwandlerin.

Weitere Medien

Vampirella ist in einem Direct-to-Video-Film 1996 erschienen und wurde von Talisa Soto gespielt. Der Film gilt als einer der schlechtesten Filme aller Zeiten.

Das Aussehen

Während ihr ursprüngliches Aussehen eng mit dem Campy-Science-Fiction-Stil der 1960er Jahre verbunden war, passte es auch gut zur Bad-Girl-Welle der 1990er Jahre, sowohl im Ton als auch im Stil. Die bösen Mädchen der 1990er Jahre waren sowohl durch ihr gewalttätigeres Verhalten als auch durch ihre knappe Kleidung geprägt. In beiden Fällen existiert Vampirella als ein gutes Beispiel für diesen Trend, der eine Zeit lang die Comics dominierte.

Quellen:

(wb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.