01-Dark-Future
02- Dark-Vampire
03-Dark-History
04-Dark-Crime-I
05-Dark-Crime-II
06-Dark-Place
07-Dark-Creature
08-Dark-Killers
09-Dark-Ilands
Dark-End

Ausschreibung

Dark Empire

Archive
Folgt uns auch auf

Mountain Men Teil 7

Die Cumberland Gap

Eingebettet im Schatten des Cumberland Mountain liegt die Lincoln Memorial University in einer einzigartigen und weltberühmten natürlichen Landschaft, die als Grenze für Tennessee, Kentucky und Virginia dient. Die Cumberland Gap, bekannt geworden durch ihre historische Rolle bei der Suche nach einem westlichen Durchgang für europäische Pioniere, ist eigentlich nur ein kleiner Durchlass des Cumberland Mountain, welcher die Nordwand des Powell Valley bildet. Der Pass wurde durch geologische Prozesse äonenlang hinweg gebildet. Während der letzten Eiszeit vor 10.000 bis 40.000 Jahren wurden Hirsche, Bären und andere Tiere durch das Verschieben von Eismassen gezwungen, sich weiter südlich neue Jagd- und Weidegründe zu suchen. Sie nutzten dazu den Durchgang im Gebirge. Aus ähnlichen Gründen folgten später Cherokee- und Shawneejäger und Krieger den ausgetretenen Pfad durch den Berg. Als die westeuropäischen Gesellschaften aus den Zeiten des Spätmittelalters entstanden, die Bevölkerung aufgrund politischer und religiöser Konflikte sowie wirtschaftlicher Ungleichheiten unter Druck stand, machten sich Millionen von ihnen auf den Weg, um ein neues und besseres Leben in Amerika zu suchen. Die Cumberland Gap als ein Wanderpfad und die Lincoln Memorial University als eine aufklärende Institution unterstützten weiterhin Amerikaner aus allen ethnischen Gruppen, öffneten ihnen Türen für weitreichende Möglichkeiten in ihrem Streben nach einem besseren Leben. Eine Felsnase, Pinnacle genannt, diente historisch betrachtet Militärs, Banditen und Jägern als hervorragender Aussichtspunkt, um Tieren und Menschen, die durch die Cumberland Gap zogen, zu beobachten. Mit 743.71 Metern über dem Meeresspiegel liegt der Felsvorsprung 243.84 Meter über der Gap. Der Cumberland Mountain ist sehr steil. Aufgrund des jahrzehntelangen schweren Holzeinschlages in der Gegend wurde der Boden durch Gravitationskräfte und fließendes Wasser abgetragen. Übrig blieb zum größten Teil nur blanker Fels. Weil die frühen Pioniere, die sich durch die Gap bewegten, leichte Opfer für Banditen und rachsüchtige Eingeborene waren, wurde die Pioneers der Holzabbau forciert, um rechtzeitig Überfälle abwehren zu können. Heute jedoch wird der Berg durch den United States National Park Service geschützt. Durch Änderungen in den lokalen Bodennutzungsmustern und soliden Erhaltungsmaßnahmen, die angewandt werden, werden die Steigungen durch das Anpflanzen von Eichen, Hickorys und Ahorn weitestgehend geschützt.

Der Cumberland Mountain ist der südlichste von zwei parallelen Kämmen, die den Ostrand des Cumberland Plateaus in Kentucky und Tennessee bilden. Der Pine Mountain bildet den nördlichen Kamm. Das Bergmassiv wurde vor ungefähr 245 Millionen Jahren gebildet, als die nordamerikanische Platte mit dem afrikanischen Platte kollidierte und eine Falte sowie ein Bruch in der Erdkruste im östlichen Nordamerika entstand. Von der Pinnacle ist das Ergebnis dieser Kollision deutlich zu sehen. Der Blick in Richtung Süden und Osten zeigt eine Landschaft, die einem zerknitterten Teppich oder den plätschernden Wellen, welche durch einen Steinwurf in einen Teich verursacht wurden, ähnelt. Es sind die Hügel und Täler, die in Nordost-Südwest-Richtung über das große Tal von Ost-Tennessee verlaufen. Vor dieser Kollision, vor ungefähr 320 Millionen Jahren, gab es eine andere Kollision zwischen der nordamerikanischen und europäischen Platte. Diese drückte die nordamerikanische Platte nach unten unter den Meeresspiegel. Ein Großteil der Fläche, als südliche Appalachen bekannt, lag somit unter einem flachen Meer. Tiere mit kalziumreichen Schalen starben und fielen auf den Meeresboden. Über die Zeit bildeten ihre verkrusteten Überreste Kalkstein. Andere Sedimente fielen zu Boden und verhärteten sich zu Schiefer- und Sandsteinschichten. Als die jüngste Plattenkollision auftrat, wurden diese biegsame Gesteinsschichten gefaltet und an einigen Stellen aufgerissen, wodurch die schöne Landschaft, so wie wir sie heute sehen, entstand. Der Druck und die Wärme aufgrund der Auswirkungen verwandelten den Kern der Berge in dichtes, robustes metamorphes Gestein.

Einige Gelehrte behaupten, dass die Cumberland Gap durch Wasser gebildet wurde, welches über den Bereich während der Ära von Plattenzusammenstößen floss. Als die nordamerikanische Platte, die unter dem unermesslichen Druck erzeugt und durch tektonische Kräfte gewölbt wurde, stiegen die Appalachen langsam. Es wird argumentiert, dass, als die Erhebung auftrat, ein vorhandener Fluss die Lücke in den Fels schnitt. Es existiert eine neue Theorie, die eine Erklärung für die Bildung der Cumberlands Gap gibt.

Barry Vann, ein zeitgeschichtlicher Geograf an der Lincoln Memorial University, kongruiert mit der These, dass fließendes Wasser eine Rolle bei der Gestaltung der Lücke gespielt haben könnte, jedoch glaubt er, dass ein heftiges Ereignis den Großteil des Bodens und des felsigen Untergrundes beseitigte und dadurch die Lücke im Cumberland Mountain entstand. Es gibt eine kleine Debatte unter den Gelehrten, dass die im Nordwesten der Lücke gelegene schalenförmige Senke durch einen Meteoriteneinschlag entstand. Die Stadt Middlesboro, Kentucky, liegt bekanntlich in einem Krater.

Zusätzlich zu seiner interessanten geologischen Geschichte ist der Bereich der Cumberlands Gap ein optisch ansprechende Ort. Er ist auch einer der bedeutendsten Plätze in der amerikanischen Migrationsgeschichte. Frühere Pioniere konnten den Cumberland Mountain bei der Pennington Gap in Virginia überquert haben, da der Pine Mountain keine niedrigere Stelle bot. Um ihn in der Nähe dieser Stelle zu überqueren, waren die Siedler gezwungen, die 40 Meilen entfernte Cumberland Gap als alten, gut ausgetretenen Pfad zu nutzen.

Während der Unterbringung von Migrationsfamilien auf der Suche nach westlichen Ländereien waren im Jahr 1775 Daniel Boone und 38 Holzfäller der Richard Henderson Transylvania Company damit beschäftigt, die Wilderness Road entlang der Cumberland Gap zu errichten.

Im nächsten Abschnitt möchte ich ein wenig darauf eingehen, wie und warum der alte Pfad gebildet wurde.

Bevor Jäger und Sammler aus Asien nach Nordamerika kamen, lebten während des Pleistozäns vor rund 10.000 bis 40.000 Jahren wollige Mammuts und andere Tiere in der Region und zogen durch den Spalt hin und her, sodass ein gut markierter Trampelpfad entstand. Bisons, Schwarzbären, Biber, Rehe und Elche nutzten die regionalen Flora und waren so zahlreich, bevor die Cherokee, Shawnee und Europäer zum ersten Mal in diesem Gebiet auftauchten.

Die Cherokee zogen aus dem Nordosten zu den südlichen Appalachen, wo andere Stämme ähnliche Irokesensprachen zum Kommunizieren untereinander nutzten. Sie kamen in diese Gebiet  in der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts und gründeten eine Hauptstadt in Chota im Monroe County, Tennessee.

Die Shawnee, was so viel wie Menschen im Süden der Algonquin bedeutet, wurden im späten 17. Jahrhundert von rivalisierenden Irokesen aus ihren Dörfern in New York und Pennsylvania vertrieben. Wie die Cherokee bauten die Shawnee kleine Städte am Ufer und bewirtschafteten die tief liegenden, fruchtbaren Felder. Über Cherokee und Shawnee sagt man, dass sie sich zu jener Zeit bis aufs Messer bekämpften. Das Land nördlich der Cumberland Gap wurde deshalb auch als dark and bloody ground beschrieben.

Der Great Warriors Pfad, welche vor der Cherokee-Hauptstadt bei Chota begann und sich weiter nördlich durch die Cumberland Gap vorbei an Hohlräumen schlängelte. Der Weg kreuzte schnell fließende Gewässer, bis er schließlich das hügelige Gebiet des blue grass nördlich des Kentucky River erreichte. Aus dieser Region wurde Kentucky. Im Laufe der Zeit begannen die zwei Indianerstämme Kentucky hauptsächlich als Jagdrevier zu benutzen.

Die meisten der Shawnee, welche ein Interesse an Kentucky hatten, lebten in den Städten, die nahe dem Ohio im Norden gelegen sind. Shawnee-Siedlungen wie Mekoche, Piqua, Chillicothe, Kispoko und Hathawekela waren unabhängige, patrilineale Dörfer.

Die Cherokee und Büffelherden verwendeten das verhältnismäßig tief liegenden Powell Valley als Weg zur Gap und nach Kentucky. Die Spur, die sie in der Landschaft hinterließen, verlief ostwärts durch das Powell Valley von Virginia zur Mokassin Gap nahe des heutigen Johnson City, Tennessee. Dort gabelte sich ein Weg nach Norden durch das Shenandoah Valley. Dieser Weg wurde Great Indian Warpath genannt.

Im Süden der Moccasin Gap trennte ein Weg durch Ost-Tennessee nach Chota und andere Wege über die Berge des westlichen Nord-Carolina bis hin zum Piemont die Gebiete der Catawba ab. Im Powell Valley in Tennessee wurden gleichermaßen sowohl durch Einheimische als auch durch Wild Pfade angelegt.

Im Laufe der Zeit wurden diese alten Pfade durch die Europäer zu Straßen erweitert, als sich die Frontier weiter nach Westen verschob. Obwohl die Cherokee im Jahr 1775 Kentucky an die Transylvania Company verkauft hatten, zogen es einige unter ihnen, insbesondere Dragging Canoe, vor, sich gegen die Übergabe ihrer Jagdgründe an die Siedler zu widersetzen. Öl auf das Feuer auflodernder Konflikte gossen französische Abgesandte, als sie ein Bündnis mit den Shawnee schlossen und über den Besitzanspruch der Cherokee über ihre lang umstritten Jagdreviere in Kentucky debattierten. Jenen Debatten und dem Kampf, welcher aus ihnen resultierte, wurde die Erklärung des Dragging Canoe an Daniel Boone am Tag des Verkaufs hinzugefügt, dass die Weißen in Kentucky einen dark and bloody ground vorfinden würden.

In diesen turbulenten Jahren begannen die Nachkommen der Kolonisten im Gebiet der Cumberland Gap sich nicht als britische Untertanen, sondern als Teil einer neuen Nation von Amerikaner zu sehen, obwohl sich ihr Glauben und ihre Lebensweise seit der Zeit, als ihre Großeltern in europäischen Häfen an Bord überfüllter Schiffe gingen, kaum verändert hatten.

Quelle:

Copyright © 2013 by Wolfgang Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.