Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Lese-Tipp

Infinitum

Archive

Folgt uns auch auf

Vergessene Werke

Der Fluch von Capistrano – Kapitel 12

Johnston McCulley
Der Fluch von Capistrano
New York. Frank A. Munsey Company. 1919
Ursprünglich in fünf Teilen in der All-Story Weekly ab der Ausgabe vom 9. August 1919 als Serie veröffentlicht.
Kapitel 12

Ein Besuch

Am nächsten Morgen, kurz nach Tagesanbruch, kam es auf der Plaza von Reina de Los Angeles zu erheblichen Tumulten. Sergeant Pedro Gonzales war mit einer ganzen Reihe von Soldaten dort, fast alle, die im örtlichen Presidio stationiert waren. Sie bereiteten sich auf die Verfolgung von Señor Zorro vor.
Weiterlesen

Eine Räuberfamilie – Zwölftes Kapitel

Emilie Heinrichs
Eine Räuberfamilie
Erzählung der Neuzeit nach wahren Tatsachen
Verlag von A. Sacco Nachfolger, Berlin, 1867
Zwölftes Kapitel

Der Überfall

Kehren wir noch einmal in den Palast Cantonelli zurück, wo zur Mitternacht das Notwendigste gepackt war, um die Reise nach Avellino anzutreten.

Marco war zweimal im Hotel gewesen, um sich nach der Rückkehr des Barons zu erkundigen, der um diese Zeit ja Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 87

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

109. Feindschaft auch nach dem Tode

Zwei Familien von Bauern im Kölner Bistum lebten in tödlicher Feindschaft. Sie hatten jede einen stolzen und übermütigen Bauer an der Spitze. Diese stifteten stets neue Feindseligkeiten und gaben Anlass zu immer erneuten Kämpfen, hatten gar ihre Lust und Freude daran und wollten nie in Friedensunterhandlungen einwilligen. Es geschah aber durch Fügung Gottes, dass diese beiden an einem Tag starben. Da sie in ein und derselben Pfarre wohnten, in Neukirchen nämlich, so wurden sie in ein und demselben Grab beerdigt. Doch da sah man Weiterlesen

Im Zauberbann des Harzgebirges – Teil 52

Im Zauberbann des Harzgebirges
Sagen und Geschichten, gesammelt von Marie Kutschmann

Untrüborn

Der Ort Friedrichsbrunn verdankt seinen Namen einer Kolonie, welche Friedrich der Große im Jahr 1776 hier gründete. Vor dem hieß derselbe Untreubrunnen, im Volksmund Untrüborn. Von ihm geht die folgende Sage:

Als einst der Feind im Land wütete und unmenschlich hauste, waren die Bewohner dieser Gegend, als sie von den verübten Gräueln hörten, aus Furcht in die dichten Wälder geflohen.

Die größte Schar hatte sich an jenem Brunnen versammelt, welcher zu der Zeit noch in unwegsamer Wildnis lag Weiterlesen

Addy der Rifleman – Der kleine Krieg

Max Felde
Addy der Rifleman
Eine Erzählung aus den nordamerikanischen Befreiungskämpfen
Union Deutsche Verlagsgesellschaft Stuttgart, Berlin, Leipzig, 1900

Der kleine Krieg

Der Winter regierte in diesem Jahre äußerst milde und es ging schon allmählich dem Frühjahr zu.

Schon die letzten Februartage hatten mit ihren warmen Sonnenstrahlen die Erde aus dem Bann von Schnee und Eis gelöst. Die Waldbäche schwollen an und bereits streiften im Tal die beflügelten Frühlingsboten über die grünen Wintersaaten.
Weiterlesen

Deutsche Märchen und Sagen 86

Johannes Wilhelm Wolf
Deutsche Märchen und Sagen
Leipzig, F. A. Brockhaus, 1845

108. Bertolf von Zähringen

Eines Tages wandelten ein paar Männer in der Gegend des Berges Giber, der, irren wir nicht, in Sizilien liegt und ein gewaltiger Vulkan ist, und hörten eine Stimme, die rief: »Macht den Ofen zurecht!« Dieser Ruf wurde noch zweimal wiederholt.

Nach dem dritten Mal fragte eine andere Stimme: »Wofür denn?«

Weiterlesen