Lese-Tipp

Wahrer Erfolg

Download-Tipps

Jim Buffalo – Band 3

Archive
Folgt uns auch auf

Simpson Comics 202 – Gut Schmalz!

Cover Simpsons 202Tom Gammill, Henry Gammill, John Delaney
Simpson Comics 202 – Gut Schmalz!
Panini, Deutschland 7. August 2013, 36 Seiten, 2,70 Euro, Comic, Comedy, eine Story und sieben Magazinseiten.
Story: Tom Gammill & Henry Gammill
Zeichnungen: John Delaney
Tusche: Andrew Pepoy
Farben: Art Villanueva
Aus dem Amerikanischen von Matthias Wieland
Original: Simpsons Comics #198: Donut Disturb, erschienen bei Bongo Entertainment 2013
Extras: Ein Sommer-Poster
Weitere Informationen auf http://www.paninicomics.de

Wenn Familie Simpsons eines liebt, dann Donuts. Okay, mit einer Ausnahme – Lisa kann den köstlichen Ringen nichts abgewinnen, egal welche Glasur sie besitzen.
Als der beliebte Hersteller von Donuts und Besitzer des Schmal Schmu Donutshops, Schmalzley Schmitt, ein neues Schmalz-Kind sucht und als Preis nicht nur ein Stipendium über 1.000 Dollar winken, sondern auch ein Jahr Gratis-Donuts, zwingt Homer beide Kinder, an dem Wettbewerb teilzunehmen.


Tatsächlich gelingt es Lisa und Bart, in die Finalrunde zu gelangen. Doch keiner der beiden ahnt, was auf den Sieger zukommt. Und so ist fraglich, ob der Gewinner tatsächlich ein Gewinner ist …

Diesmal gibt es nur eine einzige, lange Geschichte. Eingeflochten ist zwar ein kleiner Nebengag, der hier und da erwähnt wird, aber dieser wird beiläufig abgewickelt und stellt keine eigenständige Story dar.
Viele der Anspielungen und Scherze richten sich dieses Mal an Erwachsene mit einer gewissen Bildung; auch wenn die fraglichen Stellen im Magazin aufgelöst werden, sorgen sie doch nur dann für Lacher, wenn man sie schon während der Lektüre versteht. Das ist gewagt, denn Kinder könnten hier ein wenig verunsichert werden. Für Erwachsene Leser hingegen ist es umso besser; und richten sich die Simpsons nicht schon immer in großen Teilen an Erwachsene?
Die Story an sich ist gewitzt, die Zeichnungen und Farben sehr gut.
Das Poster ist gelungen, gerade in Kinderzimmern macht es sich sehr gut an der Wand. Alles in allem also eine Ausgabe, die man keinesfalls verpassen sollte.
Und wie schon bei Band 201 läuft einem das Wasser im Munde zusammen bei der Lektüre, nur möchte man diesmal gerne in einen köstlichen Donut beißen!

Fazit: Hmmm … Donuts …!