Unser Lese-Tipp

Vincent Voss – Im Eis

Archive
Folgt uns auch auf

Fairest Band 1 – Wachgeküsst

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Dornröschen und dem Prinzen, der Dornröschen wachküsst … Nur, dass Briar Rose schon x-mal wegen vermeintlich wahrer Liebe wachgeküsst wurde. Und derjenige welche war bisher immer noch nicht dabei. Aber das ändert sich vielleicht mit Lover Nummer »keine Ahnung wie viel«. Meisterdieb Ali Baba küsst Briar wach. Allerdings nicht aus wahrer Liebe allein: Sein Flaschengeist hat ihm gesagt, dass Briar u.a. mit Wohlstand gesegnet ist. Blöd nur, dass gleich zwei Frauen im von Kobolden umzingelten Zelt liegen. Und Ali Baba küsst zunächst die Falsche. Die, auch als Schneekönigin bekannte, frostige Schönheit lässt nach ihrer Erweckung nichts unversucht, Ali Baba und seiner Begleitung das Blut in den Adern gefrieren zu lassen. Außerdem ist sie als Geschichten-Junkie an Alis Flaschengeist interessiert, der reißerische Storys zum Besten gibt. Aber im Vergleich zur bösen Fee, die Briar Rose damals verflucht hat, scheint sie nur ein kleines Schneeflöckchen zu sein. Und dann merkt Miss Frost auch noch, dass sich ihr kaltes Herz für Ali Baba zu erwärmen beginnt.

Für die Reihe Faibles typisch ist die mit Situationskomik und ironisch-bissigen Kommentaren gespickte Storyline, die in Verbindung mit den Fabelwesen und der Realität sowie eigenen pfiffigen Ideen der Autoren eine gelungene Mischung ergibt. So auch hier: Die Geschichte von Dornröschen entspricht durchaus dem Märchen – nur dass das Märchen eben nicht mit »und sie lebten glücklich bis ans Ende aller Tage« zu Ende ist, sondern wenig romantisch, dafür aber rustikal weitergeht. Auch hier wird wieder ausgiebig Fanservice für die männliche Leserschaft betrieben, aber wenigstens mit Selbstironie. Und für die Leserinnen gibt es zumindest einen hübsch anzusehenden Mann, der ebenfalls ironisch gebrochen wird. Flaschengeist Jonah Panghammer ist mit seinen bissigen Kommentaren definitiv das Highlight dieses Bandes. Im Kontrast dazu steht die mit vielen, aber nicht unbedingt nützlichen Gaben gesegnete Briar Rose – ein Dummchen, das aber sehr schlagkräftig sein kann, wenn es will. Amüsant (und  außerdem intelligent verfasst) ist auch die Auffassung des Flaschengeists zur wahren Liebe.

Als Extra bietet der Band noch eine Geschichte zu der Schönen und dem Biest, die aus einer völlig neuen Sicht erzählt wird.

Fazit:
Wie immer eine erfrischend pfiffige und bissige Variante der schon bekannten Märchen.

Copyright © 2013 by Ulrike Dansauer

 

Bill Willingham
Matthew Sturges
Phil Jimenez
Shawn McManus
Fairest Band 1
Wachgeküsst
Comic, Softcover
Panini, Stuttgart
Label Vertigo
Februar 2013
160 Seiten, 16,95 Euro
ISBN: 9783862014927