Lese-Tipp

Wahrer Erfolg

Download-Tipps

Jim Buffalo – Band 4

Archive
Folgt uns auch auf

Die Kreuzzüge

Thomas Asbridge führt die Leser in eines der dunkelsten Kapitel der Geschichte religiös motivierter Kriege. Dabei macht er zu keiner Zeit ein Hehl daraus, dass hinter den religiösen Motiven durchaus politische Ambitionen zu finden waren. Darüber hinaus betreibt Asbridge, anders als es gerade in der Geschichte der Kreuzzüge gern getan wird, keinerlei Schwarz-Weiß-Malerei. Er zeigt ungeschminkt, mit welcher Härte und Grausamkeit beide Seiten, sowohl die Christen als auch Muslimen, gegeneinander vorgegangen sind. Dabei malt er anschauliche Bilder der größten und wichtigsten Persönlichkeiten dieser Zeit.

Und auch überraschendes finden wir in diesem Buch. Denn die Geschichte der Kreuzzüge ist nicht nur die Geschichte großer Grausamkeit und schrecklicher Gräueltaten. Es ist auch die Geschichte kleiner Gesten der Versöhnung und religiöser Toleranz, der Freundschaft und der Nächstenliebe. Asbridge schafft es klar zu machen, dass alle handelnden Personen Menschen waren, die menschlich dachten und handelten. Er macht sich die Mühe, sowohl Gebrauch von den europäischen als auch von den arabischen Quellen zu machen und so wird sein Werk zu mehr als nur einem Sachbuch über die Kreuzzüge, es wird zu einem Zeugnis über eine Zeit, aus der man lernen kann, welche Folgen religiöse und ethnische Intoleranz wirklich haben können.

Asbridge lässt zu keiner Zeit Zweifel daran aufkommen, dass er hier ein reinrassiges Sachbuch vorlegt. Aber, ebenso wie eine ganze Reihe anderer Sachbuchautoren in den letzten Jahren, hat Asbridge einen Weg gefunden, ein Sachbuch zu verfassen, das sich flüssig und gefällig liest, wie ein gut geschriebener Unterhaltungsroman. Asbridge lässt den Leser dabei durch teilweise bildhafte Sprache und ausführliche Beschreibungen in eine Welt voller Exotik, Fremdartigkeit, Gewalt und religiöser Verstrickungen abtauchen. Dabei schafft er es nicht nur, dem Leser die Menschen und Geschehnisse der damaligen Zeit eindrucksvoll näher zu bringen, es gelingt ihm auch ein Stück weit verstehen zu lassen, wie es zu den damaligen Ereignissen kommen konnte.

Das Buch ist als Hardcover mit Schutzumschlag erhältlich. Das Cover ist passend und erzeugt die richtige Atmosphäre für die Lektüre. Eine Reihe von Karten und Abbildungen liefern die Möglichkeit, das Gelesene noch einmal visuell nachzuvollziehen. Ein Anhang bestehend aus einer Zeittafel, der Danksagung des Autors, einem Verzeichnis der Karten, einem Bildnachweis, ausführlichen Anmerkungen und einem Register runden das Buch ab.

Zum Autor:
Thomas Asbridge wurde 1969 in Großbritannien geboren. Er lehrt mittelalterliche Geschichte am Queen Mary College der University of London. Der Autor kennt die Materie, die er hier darlegt, nicht nur aus dem Studium seiner Quellen. Über 500 Kilometer des alten Kreuzfahrtwegs von der Türkei bis Jerusalem hat Asbridge selbst erwandert.

Fazit:
Ein ebenso interessantes wie eindringliches Buch, das auf anschauliche und beeindruckende Art und Weise die Geschichte der Kreuzzüge darlegt und auch einen Blick darauf zulässt, was für Lehren wir für unsere Zeit aus der Geschichte ziehen können.

Copyright © 2012 by John Poulsen

? Zurück zur Übersicht

Thomas Asbridge
Die Kreuzzüge
Historisches Sachbuch
Gebunden mit Schutzumschlag
Klett-Cotta Stuttgart
2. Auflage Januar 2011
808 Seiten, 39,95 Euro
ISBN: 9783608946482