Ausschreibung

Dark End

Archive
Folgt uns auch auf

Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle

Kurz vor Ende des Schuljahres kommt ein Neuer in Frannies Klasse: Luc. Frannie ist von der ersten Sekunde an von Luc fasziniert. Doch was sie nicht weiß: Luc ist ein Dämon, der nichts Gutes im Schilde führt. Und er hat es auf Frannie abgesehen – besser gesagt, auf ihre Seele. Denn die will er für die Hölle gewinnen. Natürlich lässt sich der Himmel das nicht gefallen und schickt Gabe, einen Engel, um Frannie und ihre Seele für die gute Seite zu gewinnen. Doch eigentlich steckt noch viel mehr dahinter. Und plötzlich steht Frannie zwischen den Fronten. Und auch ihr Herz kann sich nicht entscheiden: Luc oder Gabe? Denn attraktiv sind beide …

Bei diesem Buch gab es zwei Punkte, die mich zunächst ein wenig dran haben zweifeln lassen, ob es wirklich etwas für mich ist. Zunächst war mein erster Gedanke, dass ich wohl schon zu alt für ein Jugendbuch bin. Außerdem hat mich die Geschichte nach dem Lesen der Inhaltsangabe doch sehr an die Biss-Reihe erinnert. Und ich mag keine Bücher, die mir irgendwie das Gefühl geben, dass sie einfach nur »nachgemacht« sind. Ich will einfach, dass der Autor sich selbst Gedanken macht.
Nachdem ich jetzt mit dem Buch fertig bin, kann ich sagen, dass jegliche Zweifel umsonst waren. Dieses Buch kann man meiner Meinung nach definitiv auch als Erwachsener lesen. Vorausgesetzt, das Genre interessiert einen. 🙂 Außerdem kann ich euch beruhigen, was den Vergleich mit der Biss-Reihe angeht. Das Buch ist bis auf den Streit zweier Jungs um ein Mädchen mit der Biss-Reihe überhaupt nicht zu vergleichen. Denn die Geschichte selbst ist eine ganz andere.

Die Auseinandersetzung zwischen Himmel und Hölle ist schon ein ziemlich altes Thema. Es kam schon in der Bibel vor – und die ist ja schon ziemlich alt. Aber die Autorin hat dieses doch sehr alte und manchmal etwas verstaubte Thema sehr modern in diesem Buch verpackt. Auch hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Sie konnte mich wirklich fesseln, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Man war als Leser richtig in der Geschichte drin. Jedes Mal, als ich das Buch zur Seite gelegt habe, kam ich mir vor, als wäre ich aus einer anderen Welt zurückgekommen. Ebenso waren mir die Charaktere sehr sympathisch; ich habe richtig mit Frannie und Luc mitgefiebert.
Wen die Inhaltsangabe des Buches irgendwie anspricht, kann ich nur empfehlen, dieses Buch zu kaufen. Ich habe es direkt, nachdem ich es bekommen habe, angefangen zu lesen, da ich doch ziemlich neugierig war, wie das Buch so ist. Und schon nach den ersten Seiten konnte ich es nicht mehr weglegen. Daher lautet meine Empfehlung: Holt euch dieses Buch!

Fazit: Ein wirklich tolles Buch, das ich nur empfehlen kann.

Copyright © 2012 by Kristin Göder

? Zurück zur Übersicht

Lisa Desrochers
Angel Eyes
Zwischen Himmel und Hölle
Hardcover
Romantic-Fantasy
Rowohlt, Reinbek
August 2011
384 Seiten, 14,95 Euro
ISBN: 9783862520060

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.