Unser Lese-Tipp

Vincent Voss – Im Eis

Archive
Folgt uns auch auf

Vater sein ist auch nicht leicht …

Cover: Vater sein ist auch nicht leicht …Vater sein ist auch nicht leicht …

Elternfreuden, was kann es Schöneres geben?
Diese Sprüche hört man oft … Meist von jenen, die keine Kinder haben und daher nicht wissen, was sie da eigentlich reden.  Denn seien wir ehrlich – vollgekackte Windeln zu wechseln und erbrochene Milupa vom Pullover zu wischen, machen bei weitem nicht so viel Freude, wie es auf andere, unbedarfte Mitmenschen offenbar wirkt.
Und wenn das Kind den Windeln und der Milupa-Milch entwachsen ist, rollt es schreiend im Kaufhaus über den Boden, nur weil es nicht die x-te Barbie oder den n-ten Transformer bekommt.

Kein schöner Anblick, und auch das Gefühl, die Blicke der Umstehenden auf sich zu spüren, ist nicht angenehm. Denn sie alle sagen eines: Rabenvater!
Diese Freuden ziehen sich über Kindergarten (Läuse) und Grundschule (ich will einen Frozen-Ranzen! ICH WILL EINEN FROZEN-RANZEN) bis hin zum Gymnasium (Hausaufgaben sind voll für’n Arsch, Alter. Außerdem will ich ein iPad) bis zum Studium (ich glaube, ich bin durchgefallen. War schon das zweite Mal. Beim dritten Mal bin ich weg …).
Sollten Sie also das nächste Mal über Elternfreuden reden, denken Sie an diese Rezension.

Oder – besser noch – an das vorliegende Buch!

Denn Andrea und Stefan Waghubinger gelingt es gekonnt, eben jene Elternfreuden mit Pinsel und spitzer Feder einzufangen.
Hierbei beschränken sie sich auf die frühen Jahre, maximal Grundschule, den gezeichneten Kindern nach zu urteilen.
Und wie es sich für eine gelungene Satire gehört, sind sie nicht fern jeder Realität, sondern dem prallen – und nicht immer angenehm riechenden – Leben entnommen.

Auf 64 Seiten unterhalten die Waghubingers Eltern und solche, die es werden wollen, mit überaus scharfsinnig beobachteten Alltagsszenen. Schließlich muss man vor allen letzteren eine Chance geben, sich doch einem Hund zuzuwenden.
Die Zeichnungen sind gelungen, die Texte überaus treffend. Das handliche Format macht das Büchlein zum perfekten Gesellen, wenn man im Bett noch rasch ein wenig schmunzeln möchte.
Der einzige Kritikpunkt, der mir einfällt, ist, dass es nur 64 Seiten sind. Ich hätte auch nach 640 Seiten noch nicht genug!

Fazit:
Ein tolles Buch, das sowohl auf grafischer als auch auf Textseite zu gefallen weiß. Bitte mehr davon – da ist doch bestimmt noch ein Band 2 bis Band 100 möglich, oder? 😉

Daten:
Waghubinger
Vater sein ist auch nicht leich …
Panini Comics, 12/2015, HC, vollfarbiger Comic, Satire, 978-3833231759, 9,99 Euro (Kindle-Ausgabe: 7,99 Euro)
Autor: Stefan Waghubinger
Zeichnerin: Andrea Waghubinger
Umschlaggestaltung: mediativo
www.paninicomics.de