Ausschreibung

Einsendeschluss 31.05.2021

Dark Empire

Lese-Tipp

Infinitum

Archive
Folgt uns auch auf

Secret Service Band 1 und 2

Cocoa Fujiwara
Secret Service Band 1 und 2
Maison de Ayakashi

Manga, Carlsen, Hamburg 2013, 192 Seiten (Bd.1), 176 Seiten (Bd.2), je 6, 95 Euro, ab 14 Jahren, ISBN: 9783551768865 (Bd.1), 9783551768872 (Bd.2)

Ririchiyo ist eine Tochter aus wohlhabendem Haus. Aber zum einen hat sie es satt, ständig von ihrer Familie begluckt zu werden und zum anderen hütet ihre Familie ein Geheimnis, das sie unmittelbar betrifft: Sie ist die Nachfahrin eines Yokai, eines japanischen Dämons, und hat dessen Fähigkeiten geerbt. Deshalb zieht sie in ein besonderes Haus, das Maison de Ayakashi. Dort leben weitere Halbdämonen wie sie, die von einem ebenso besonderen Secret Service bewacht werden, damit ihnen die Menschen nicht auf die Spur kommen. Ririchiyo will eigentlich gar keinen Bewacher, aber der Fuchsdämon Soshi ist so liebenswürdig, dass ihre schroffe Art völlig an ihm abprallt. Zuerst will sie es sich nicht eingestehen, aber Soishis zuvorkommender Charakter und seine Begeisterung für sie tun ihrem einsamen Herzen gut. Außerdem lernt sie weitere schräge Typen, wie sie auch einer ist, kennen. Aber dann erscheint ihr durchgeknallter Verlobter Kagero und bringt Ririchiros Welt, die gerade angefangen hat sich ein wenig zu ordnen, durcheinander. Denn mit Kagero hatte Ririchiro vor einigen Jahren einen regen Briefwechsel, der ihr Halt gegeben hat. Was sie nicht ahnt: Die Briefe hat nicht Kagero, sondern Soshi geschrieben – Kageros damaliger Diener.

Was Liebesdreiecke angeht, kann dieser Manga zwar nicht mit Neuheiten, höchstens mit Variationen aufwarten. Dafür ist aber die Idee, eine große WG mit Yokai-Nachfahren (und deren Fähigkeiten und Marotten) zu bestücken, sehr nett und kurzweilig. Die jeweiligen Eigenheiten der Bewohner sorgen immer wieder für Überraschungen und die Story nimmt damit auch erfrischende Wendungen. Durchgespielt werden auch die Themen Außenseitertum, damit einher gehend Selbstbewusstsein und Akzeptanz (bzw. das Fehlen derselben), die Schwierigkeit, seinen Platz im Leben zu finden, Freundschaften und der Mut, zu sich und anderen zu stehen.
Insgesamt also sowohl ein kurzweiliger als auch ein etwas tiefgründigerer Manga, den man empfehlen kann. Band 3 ist bereits erschienen.

(ud)